Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 31. Dezember 2011

Ich oder Du

Kunstausstellung zur Organspende
Redaktion: Bezirksamt Eimsbüttel
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Vom 3. bis zum 31. Januar 2012 wird die Kunstausstellung „Ich oder Du?“ zur Organspende im Foyer des Hamburg-Hauses, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg zu den Öffnungszeiten von montags bis samstags  10 bis 22 Uhr und sonntags 14 bis 21 Uhr zu sehen sein. An Feiertagen ist das Hamburg-Haus geschlossen.

Freitag, 30. Dezember 2011

20 Maschinenpistolen und 50 Magazine

Kriegswaffen beschlagnahmt
Redaktion: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Rampe/gc. In den Morgenstunden des 30. Dezember 2011 haben Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg und des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern in Neustrelitz sowie in Hohenzieritz und Kratzeburg (Umland) diverse Waffen, Waffenteile, Zünder und Munition beschlagnahmt.

Frisches Wild vom Amt

Erster Wildladen der Forstverwaltung
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Thüringen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Seit dem 7. Dezember 2011 können Verbraucher aus der Region Erfurt frisches Wildfleisch direkt im Forsthaus Willrode kaufen – küchenfertig und in kleinen Portionen verpackt.

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Krebsdiagnostik per Massenspektrometer

Neue Technik zur Charakterisierung von Tumoren
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Wer sich einer Sache sicher sein will, der will sie mit eigenen Augen sehen, sich ein Bild machen oder sie in Augenschein nehmen, denn Bilder liefern unmittelbare Erkenntnisse. Das gilt auch für die modernen Lebenswissenschaften.

EU-Mittel für Großanlagen

Zwang zur industriellen Hähnchenmast
Redaktion: BUND Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert die Zwangsmaßnahmen der Landgesellschaft zur Ansiedlung von industriellen Großanlagen zur Tierhaltung in Mecklenburg-Vorpommern.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Fast 7.000 Anfänger

Erstmals mehr als 40.000 Studierende
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Zum aktuellen Wintersemester 2011/12 sind an den Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns vorläufigen Angaben zufolge insgesamt 40.527 Studierende, fast 1.000 mehr als im Vorjahr, eingeschrieben.

Dienstag, 27. Dezember 2011

Wirtschaft in Vorpommern

Landesförderung ist gefragt
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Vorpommern kommt bei der Entwicklung der gewerblichen Wirtschaft voran. „In der letzten Dekade wurden für 930 Vorhaben Zuschüsse von insgesamt 451 Millionen Euro bewilligt“, sagte Wirtschaftminister Harry Glawe am 7. Dezember 2011 nach einem Treffen mit Wirtschaftsförderern und Unternehmern aus Vorpommern.

Montag, 26. Dezember 2011

Mehr Strom aus Biogas

Schleswig-Holstein und Hamburg 2010
Redaktion: Statistisches Amt Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kiel/gc. Im Jahr 2010 hat die Menge des in Schleswig-Holstein erzeugten Stroms in etwa den Vorjahreswert erreicht. Rund 22,8 Mio. Megawattstunden (MWh) Strom wurden im nördlichsten Bundesland erzeugt, das sind nur 0,2 Prozent mehr als 2009, so das Statistikamt Nord.

Sonntag, 25. Dezember 2011

Kein Boom in Sicht

Aussagen zum Tourismus in Südthüringen
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Suhl/gc. „Der konjunkturelle Boom, der in den letzten Monaten gesamtwirtschaftliche Euphorie hervorgerufen hat, ist an den Anbietern touristischer Dienstleistungen in Südthüringen vorbeigegangen“, sagte Dr. Ralf Pieterwas, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Südthüringen, bei der Vorstellung der Saisonumfrage Tourismus in Suhl.

Samstag, 24. Dezember 2011

Ein falsches Signal

Wissenschaft auf Sparflamme
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Rahmenvereinbarung 2012-015 zwischen den Thüringer Hochschulen und dem Land stand im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des Jenaer Universitätsrates. Angesichts des insgesamt stark sinkenden Volumens des Landeshaushalts sei die zugesagte Steigerung der Zuweisungen anzuerkennen, so die Räte. Allerdings genüge die jährliche Steigerung um 1 % bei weitem nicht, um die realen Kosten- und Gehaltssteigerungen aufzufangen. Die Universität müsse sich daher im Ergebnis auf reale Einsparungen von schätzungsweise 2 % pro Jahr einstellen.

Kritischer Blick auf ÖPP-Projekte

Rechnungshöfe legen Erfahrungsbericht vor
Redaktion: Rechnungshof Hamburg
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Präsidenten der Rechnungshöfe des Bundes und der Länder haben ei­nen gemeinsamen Erfahrungsbericht zur Wirtschaftlichkeit von „Öffentlich-Privaten Partner­schaften“ (ÖPP) verabschiedet.

Freitag, 23. Dezember 2011

Busverkehr der Zukunft

Mobilitätsangebot in Metropolregion Hamburg
Redaktion: Hamburger Behörde für Verkehr
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Der Senat hat am 6. Dezember 2011 eine wichtige Entscheidung für den öffentlichen Personennahverkehr in der Metropole Hamburg auf den Weg gebracht.

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Landesbedienstete in den nächsten 10 Jahren

Ein Viertel geht in den Ruhestand
Redaktion: Statistik Niedersachsen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hannover/gc. Von den 206.220 Personen, die das Land Niedersachsen am 30. Juni 2010 beschäftigte, waren 26,3 % bereits 55 Jahre alt oder älter. Dies bedeutet, dass jeder vierte Landesbedienstete in den nächsten 10 Jahren in den Ruhestand gehen wird.

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Im Durchschnitt seit 21 Jahren

10,6 Millionen Zugewanderte leben in Deutschland
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. 10,6 Millionen Migranten lebten im Jahr 2010 in Deutschland - diese waren im Durchschnitt vor 21 Jahren zugewandert.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Wenn Schuldner erben

Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IV
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Der Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen.

Montag, 19. Dezember 2011

Käferköpfe lassen tief blicken

Publikation Jenaer Insektenspezialisten ausgezeichnet
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Es gibt große und winzige, schmale und kugelige, unauffällig bräunliche und metallisch bunte Käfer. Ähnlich vielfältig sind die Käferköpfe ausgeprägt.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Insekten und Sex

Kindgerechter evolutionärer Rotlichtbezirk
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Bilder in der neuen Ausstellung des Phyletischen Museums der Universität Jena würden als Akte oder gar Pornos bezeichnet werden, wenn Menschen darauf abgebildet wären. Doch Deutschlands einziges Evolutionsmuseum widmet sich ab dem 16. Dezember nicht menschlichem, sondern tierischem Sex.

Bündnis für Windwasserstoff

Initiative performing energy vorgestellt
Redaktion:  Hamburger Behörde für Wirtschaft
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Partner aus Industrie und Wissenschaft haben im Rahmen eines Förderprogramms für Energiespeicher eine gemeinsame Förderskizze für ein Verbundvorhaben von drei Projekten zu Wind-Wasserstoff-Speichern mit einem potenziellen Fördervolumen von mehr als 40 Millionen Euro abgegeben.

6,5 Millionen Euro bis 2014

Sechs neue Forschungsprojekte
Redaktion: Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Forschungs- und Wissenschaftsstiftung Hamburg wird sechs neue Forschungsprojekte fördern. Dies beschloss der Vergabeausschuss der Stiftung auf seiner Sitzung am 6. Dezember 2011.

Turbine zur Stromerzeugung

Spatenstich für Einsparung von Emissionen
Redaktion: Hamburger Senat
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Im Werk Hamburg der Aurubis AG, Europasgrößtem Kupferproduzent und größtem Kupferrecycler weltweit, ist am Mittwoch, 7. Dezember 2011, der erste Spatenstich zur Errichtung einer Turbine zur Stromerzeugung aus Abwärme vorgenommen worden.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Flugzeug statt Hundeschlitten

Die Gletscher der Antarktis werden vermessen
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Mit Hundefutter und einer Meute Huskys käme Dr. Veit Helm auf seinen Antarktis-Expeditionen nicht sehr weit. Stattdessen erforscht der Geophysiker am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft den vereisten Kontinent von Bord eines Flugzeuges aus und hat vor wenigen Tagen die erste Messkampagne des neuen Forschungsfliegers Polar 6 erfolgreich beendet.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Studierendenprojekt hilft Kinderheim

Erotischer Kalender für karitativen Zweck
Redaktion: Baltic College Schwerin
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Stilvolle Aktfotos in schwarz-weiß: Studierende des Baltic College sammeln Spenden für einen karitativen Zweck zu Weihnachten. Mit dem Gewinn aus der studentischen Initiative und dem in Eigenregie erstellten Jahreskalender in limitierter Auflage von 100 Stück möchten die Studierenden das Kinderheim „Kinderheimat Seerosen in Schwerin“ unterstützen.

Fellowship für innovative Lehre

Interkulturelle Lernplattform ausgezeichnet
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Zeit des reinen Frontalunterrichts ist längst vorbei – nicht nur in den Schulen, auch an den Universitäten. Die Lehre wird immer vielfältiger und innovativer. An der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird dies durch zahlreiche Programme gefördert. Doch vor allem sind es die Lehrenden, die immer wieder neue Ideen entwickeln und Impulse geben.

Thüringer Sieger ausgezeichnet

Internationale und nationale Schulwettbewerbe
Redaktion: Thüringer Bildungsministerium
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und die AOK PLUS haben am 9. Dezember 2011 im Jenaer Sportgymnasium siegreiche Thüringer Schulmannschaften im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ sowie erfolgreiche Thüringer Schüler bei internationalen und nationalen schulischen Wettbewerben ausgezeichnet.

Ab dem 1. Januar 2012

Alternative Medikamente werden bezahlt
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Techniker Krankenkasse (TK) übernimmt für ihre Versicherten ab dem 1. Januar 2012 die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und der Anthroposophie.

Montag, 12. Dezember 2011

100 Jahre nach Amundsen

Jenaer Forscher auf 22. Antarktis-Expedition
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Am 14. Dezember 2011 jährt sich der 100. Jahrestag, dass der Norweger Roald Amundsen als erster Mensch seinen Fuß auf den südlichsten Punkt unseres Planeten. Zugleich hatte er damit den Wettlauf gegen seinen britischen Rivalen Robert Falcon Scott gewonnen, der erst einen Monat später am Südpol ankam und dieses Abenteuer wenig später mit dem Leben bezahlte.

Narben im Gehirn

Langzeitfolgen von Kindesmisshandlung
Redaktion: Westfaelische Wilhelms-Universität Münster
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Münster/gc. Menschen, die als Kind misshandelt wurden, leiden meist ihr Leben lang unter den seelischen Folgen. So haben Erwachsene, die als Kind Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung ausgesetzt waren, ein erheblich höheres Risiko, an psychischen Erkrankungen wie Depression oder Angststörungen zu erkranken. Wissenschaftler vom interdisziplinären Otto-Creutzfeldt-Zentrum für kognitive - und Verhaltensneurowissenschaften der Universität Münster haben nun erstmals gezielt die Langzeitfolgen von Misshandlungserlebnissen mittels Magnetresonanz-Tomografie (MRT) untersucht. Die Daten zeigen, dass die Folgen von Gewalterfahrungen im Kindesalter noch Jahrzehnte später in den Gehirnen der Betroffenen nachweisbar sind.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Forderungen erneuert

500 Euro für Weimarer Johannes Falk e.V.
Redaktion:  Aktionsbündnis Nächster Halt – Weimar!
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Weimar/gc. Mit seinen Aktionen am 11. Dezember 2011 am Weimarer Hauptbahnhof zum Fahrplanwechsel bekräftigte das Aktionsbündnis „Nächster Halt Weimar“ seine Forderungen an die Deutsche Bahn:

Zwei Start-Ups ausgezeichnet

Gründerpreis Thüringen 2011
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig hat am Abend des 8. Dezember 2011 in Jena die Sieger des Thüringer Gründerpreises 2011 ausgezeichnet.

Samstag, 10. Dezember 2011

Palliativversorgung daheim

Ambulante Betreuung schwerstkranker Menschen
Redaktion: Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) wurde 2007 in das Sozialgesetzbuch V aufgenommen.

Verschoben auf 2013

Elektronische Lohnsteuerkarte startet später
Redaktion: Hamburger Senat
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Finanzminister der Länder haben am 1. Dezember 2011 in Abstimmung mit dem Bundesministerium der Finanzen beschlossen, den Start der elektronischen Lohnsteuerkarte wegen unerwarteter technischer Probleme bundesweit um ein Jahr auf den 1. Januar 2013 zu verschieben. Gründe hierfür sind Verzögerungen bei der technischen Erprobung des Abrufverfahrens.

Kontopfändungsschutz sichern

Recht auf ein Guthabenkonto einführen
Redaktion: Sonja Steffen, MdB
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Zur 1. Lesung des Antrags der SPD-Bundestagsfraktion „Recht auf ein Guthabenkonto einführen – Kontopfändungsschutz sichern“ erklärt die zuständige Berichterstatterin im Rechtsausschuss Sonja Steffen, MdB:

Erfolgreich auditiert

Familienforschung an Pilotphase beteiligt
Redaktion: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Stuttgart/gc. Anlässlich der kommunalen Netzwerkkonferenz in Offenburg gratulierte Sozialministerin Katrin Altpeter am 1. Dezember 2011 den ersten vier Gemeinden und Städten aus Baden-Württemberg, die erfolgreich am neuen »Audit familiengerechte Kommune« teilgenommen haben.

Die Quote sinkt

Empfänger sozialer Mindestsicherung 2010
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2010 ging der Anteil der Empfänger sozialer Mindestsicherungsleistungen an der Gesamtbevölkerung deutlich zurück.

Schicksal Brustkrebs

Weniger Sterbefälle, aber mehr Diagnosen
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Brustkrebs ist die häufigste krebsbedingte Todesursache bei Frauen. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der Sterbefälle von 25 Fällen (Bund: 29) je 100.000 Frauen im Jahr 1998 auf 19 (Bund: 24) je 100.000 in 2009 gesunken. Allerdings ist die Zahl der Brustkrebsdiagnosen in den vergangenen fünf Jahren im Nordosten um 23 Prozent (Bund: 21 Prozent) gestiegen.

Stilles Gedenken

Flugzeugabsturz vor 25 Jahren
Redaktion: Stadt Schwerin

Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der 12. Dezember 1986 war für Schwerin ein düsterer Tag. 27 Elternpaare erwarteten ihre Kinder von der Klassenfahrt aus Minsk zurück. Doch die Eltern warteten vergeblich auf ihre Söhne und Töchter.

Freitag, 9. Dezember 2011

Journalisten ausgezeichnet

Brandenburg in Europa in Brandenburg
Redaktion: Wirtschaftsministerium Brandenburg
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Potsdam/gc. Brandenburgs Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers hat am Donnerstag, 8. Dezember 2011, die Gewinner des Journalistenwettbewerbs »Brandenburg in Europa – Europa in Brandenburg« ausgezeichnet.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2012

15. Deutsch-Polnischer Journalistenpreis
Redaktion: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Deutsch-Polnische Journalistenpreis gehört mit einem Preisgeld von 5.000 Euro je Kategorie zu den am besten dotierten Journalistenauszeichnungen sowohl in Deutschland als auch in Polen.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

40 Jahre - 40.000 Fans

Online-Kampagne zum Jubiläum gestartet
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Anlässlich des 40. Gründungstages am 21. Dezember 1971 startete Ärzte ohne Grenzen am 6. Dezember 2011 die Online-Kampagne „Mein Profil für MSF“.

Naher Osten weiter geöffnet

Jenaer Biologiedidaktiker kooperieren mit Uni Haifa
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Er hoffe, das Tor zum Nahen Osten ein wenig weiter geöffnet zu haben, sagt Prof. Dr. Uwe Hoßfeld von der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Unbedachte Entenfütterer

Vermehrt Ratten im Stadtgebiet gesichtet
Redaktion: Stadt Schwerin
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Das städtische Gesundheitsamt bitte die Bürger alles zu unterlassen, was der Vermehrung von Ratten im Schweriner Stadtgebiet Vorschub leistet.

Die Flugrouten der Skuas

Wo antarktische Raubmöwen überwintern
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Bei der Wahl ihres Winterquartiers zeigen sich antarktische Raubmöwen flexibel. Das belegt die Studie eines internationalen Forscherteams unter der Leitung des Polar-Ornithologen Dr. Hans-Ulrich Peter von der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

IHK: Beitragsrückerstattung beschlossen

Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Suhl/gc. Aufgrund der guten Wirtschaftslage hat die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) in ihrer Sitzung am 29. November 2011 beschlossen, die IHK-Beiträge rückwirkend zum 1. Januar 2011 zu senken.

Strom für ein Jahr

Alle Thüringer Haushalte könnten versorgt werden
Redaktion: Thüringer Landesamt für Statistik
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Rein rechnerisch könnten alle Thüringer Haushalte ein Jahr lang mit Strom aus erneuerbaren Energieträgernversorgt werden.

Investition in Hermsdorf

18 Millionen Euro für Fraunhofer-Institut
Redaktion: Thüringer Bildungsministerium
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Mit 18 Millionen Euro Landes-, Bundes- und EU-Mitteln wird der Standortausbau des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) Betriebsteil Hermsdorf gefördert.

Montag, 5. Dezember 2011

Sächsischer Nikolaus wird teurer

Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kamenz/gc. Alljährlich am 6. Dezember kommt der Nikolaus und füllt zahlreiche Stiefel und Strümpfe mit kleinen Leckereien. Auch er wird sich die Frage stellen, komme ich noch mit dem Budget des letzten Jahres aus?

Sonntag, 4. Dezember 2011

Weiche Komponenten

Hilfe nicht länger für militärische Ziele missbrauchen
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kabul/gc. Anlässlich der Petersberg-Konferenz in Bonn ruft die medizinische Nothilfeorganisation Ärzte ohne Grenzen alle Konfliktparteien in Afghanistan auf, humanitäre Hilfe nicht als Teil einer militärisch-politischen Strategie zu missbrauchen. Unabhängige und unparteiische Hilfe für die vom Krieg betroffene Bevölkerung darf nicht untergraben werden.

Energiewende in Thüringen

Bürger-Gemeinschaften produzieren eigenen Strom
Redaktion: Thüringer Wirtschaftsministerium
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Das Thüringer Wirtschaftsministerium fördert die Weiterbildung zum Projektentwickler für Energiegenossenschaften.

Samstag, 3. Dezember 2011

Zeitgleiche Eisschmelze

Antarktis klimatisch nicht so isoliert wie gedacht
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Das Ende der letzten Eiszeit und die Prozesse, die zum Schmelzen der nördlichen und südlichen Eisschilde geführt haben, liefern grundlegende Informationen über die Veränderung unseres Klimas.

Freitag, 2. Dezember 2011

Notfalleinsatz gestartet

Tausende fliehen in den Südsudan
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Juba/gc. Tausende Menschen aus dem Sudan sind in den vergangenen beiden Wochen vor Kämpfen über die Grenze in den neuen Staat Südsudan geflohen.

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Anstieg bei Spitzenverdienern

Mehr Einkommensmillionäre in Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Halle/gc. Innerhalb von drei Jahren ist die Zahl der Einkommensmillionäre1) in Sachsen-Anhalt von 35 auf 84 gestiegen. Auch die Zahl derer mit einem Spitzeneinkommen von zwar weniger als 1 Million aber mindestens 500.000 Euro hat sich mehr als verdoppelt.

Mittwoch, 30. November 2011

Kräftig nach oben

Kostenanstieg bei hessischen Krankenhäusern
Redaktion: Hessisches Statistisches Landesamt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Die Kosten der hessischen Krankenhäuser stiegen im vergangenen Jahr um 4,8 Prozent auf rund 5,6 Milliarden Euro.

Dienstag, 29. November 2011

Fast zwei Drittel

Junge Erwachsene leben bei den Eltern
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2010 wohnten in Deutschland 64 % der 18- bis 24-Jährigen noch mit ihren Eltern in einem Haushalt zusammen.

Montag, 28. November 2011

Warnung vor Verzehr

Wodka der Firma Bärenkrone aus Thüringen gefährlich
Redaktion: Verbraucherschutzministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern warnt vor dem Verzehr von Wodka der Firma Bärenkrone GmbH & Co. KG, 37327 Leinefelde/Worbis.

Sonntag, 27. November 2011

Das war doch nicht so schlimm

Alltag im russischen Krankenhaus
von Karen Ebner

REPORTAGE
Regensburg/gc. Für ein Jahr war ich ins russische Saratov, eine schöne Kleinstadt an der Wolga, gekommen – und musste im März 2011 ins Krankenhaus. Eine zwar akute, aber simple Blinddarmoperation.

Samstag, 19. November 2011

Mineralien machen Nahrung haltbar

Chemikerin erforscht Nahrungsergänzungsmittel
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Auf der Zutatenliste von Nahrungsmitteln sind sie nicht gern gesehen: die großen „E“s. Nahrungsergänzungsmittel haben zu unrecht den Ruf, künstlich zu sein. Denn nicht selten handelt es sich um natürliche Substanzen.

Rabatt für Spätbucher

16 Stunden Zugfahrt und 650 Kilometer durch Kasachstan
von Constanze Jantsch
REPORTAGE
Kostanay/gc. Astana am Freitagabend, 14. Oktober 2011, 18 Uhr: Ich habe die Holzklasse erwischt. Wer in Russland oder Kasachstan Zug fährt, sollte sein Ticket etwas geplanter kaufen. Als ich am Hauptbahnhof in Astana stehe, scheint es, als habe ich Glück. Ich kann zwischen Coupe oder Platzkarte wählen, das sind zwei Zugklassen, in denen es sich gut aushalten lässt und jeder Passagier einen zugewiesen Platz bekommt.

Freitag, 18. November 2011

Feste Beltquerung kommt

Bürgermeister Saxe sieht wachsende Standortattraktivität
Redaktion: Hansestadt Lübeck
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Lübeck/gc. Zur Eröffnung des logRegio Logistikforums 2011 in den Media Docks erklärte Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe, „dass die Feste Fehmarnbeltquerung unabhängig vom Wahlausgang im Mai 2012 kommen wird ...

Donnerstag, 17. November 2011

80 Prozent und mehr

Mitte Deutschlands gewinnt auf Binnenmarkt
Redaktion: Hallenser Wirtschaftsinsitut
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Halle/gc. Das Wachstum in Thüringen setzt sich fort. Das zeigt eine neue Prognose, die das Hallenser Wirtschaftsforschungsinstitut gemeinsam mit Kiel Economics veröffentlicht hat Eine starke Inlandsnachfrage steigert das Wachstum in Industrie und Baugewerbe. Dienstleister und Verkehrsgewerbe profitieren ebenfalls. Auf dem Arbeitsmarkt tritt eine deutliche Entlastung ein.

Mittwoch, 16. November 2011

Rückgang der Wissensvermittler

Weniger Lehrkräfte an Sachsen Schulen
Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kamenz/gc. Insgesamt rund 29.200 voll- beziehungsweise teilzeitbeschäftigte Lehrer unterrichteten im vergangenen Schuljahr 2010/11 an den allgemeinbildenden Schulen Sachsens. Das waren laut Statistischem Landesamt 2 Prozent beziehungsweise knapp 600 weniger als noch ein Jahr zuvor und 10 Prozent beziehungsweise 3.300 weniger als vor fünf Jahren.

Montag, 14. November 2011

Der Norden und der Süden

In Deutschland bei Campingtouristen am beliebtesten
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Der Campingtourismus in Deutschland konzentrierte sich im Jahr 2010 auf sechs Flächenbundesländer im Norden und Süden des Landes. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entfielen mehr als vier Fünftel der insgesamt 24,4 Millionen Campingübernachtungen auf diese Bundesländer.

Sonntag, 13. November 2011

Adress-Ermittlungen analysiert

Meldeverhalten in den meisten Ländern problematisch 
Redaktion: Supercheck GmbH
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Köln/gc. Etwa neun Millionen Menschen ziehen jährlich um (Quelle: Statistisches Bundesamt). Viele Bürger geben den Wohnortwechsel bei den Unternehmen, mit denen sie in geschäftlicher Beziehung stehen, nicht an. In der Folge können Rechnungen oder Mahnungen nicht zugestellt werden und Forderungen nicht eingetrieben werden. Ein wirtschaftlicher Schaden für die Unternehmen droht. Eine Adress-Ermittlung ist unumgänglich.

Samstag, 12. November 2011

Rasanter Abbau belegt

Arktis steht vor Rekordverlust an Ozon
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Ungewöhnlich tiefe Temperaturen im Bereich der arktischen Ozonschicht führen dort aktuell zu einem rasanten Abbau von Ozon. Die Arktis steuert deshalb auf einen Rekordverlust des Spurengases zu, das die Erdoberfläche vor der ultravioletten Strahlung der Sonne schützt.

Freitag, 11. November 2011

Deutsch als Staatssprache?

Verein Deutsche Sprache e.V. will Deutsch im Grundgesetz
Redaktion: Sonja Steffen, MdB
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Zur öffentlichen Anhörung des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestags zur Forderung, die deutsche Sprache im Grundgesetz zu verankern, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen:

Neue Ansätze in der Geweberegeneration

3,3 Mio. Euro Startkapital für neuen Forschungsverbund
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Jürgen Seidel hat am 7. Oktober 2011 in Rostock den offiziellen Startschuss für das bislang größte Verbundforschungsprojekt der Universität Rostock zusammen mit vier biomedizintechnischen Firmen und der Universität Greifswald gegeben.

Donnerstag, 10. November 2011

Gebildete Landeskinder

64 Prozent studieren in Hessen
Redaktion: Statistisches Landesamt Hessen
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Wintersemester 2010/11 studierten bundesweit 172.400 Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer hessischen Schule erworben haben. Dies entspricht knapp acht Prozent aller Studierenden im Bundesgebiet. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, studierten 110.500 bzw. 64 Prozent an einer hessischen Hochschule. Von den restlichen 61.900 studierten die meisten in den Nachbarländern Rheinland-Pfalz (14.600), Nordrhein-Westfalen (13.000) und Baden-Württemberg (10.800).

Dienstag, 8. November 2011

Elektrische Mobilität

Hansestadt bewirbt sich
Redaktion: Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Hamburgs Zukunft fährt elektrisch. Gemäß dem Grundsatz „Stärken stärken!“ hat der Senat heute, 8. November 2011, beschlossen, auf Basis der in Hamburg erfolgreich umgesetzten ersten Phase der Elektromobilität die Aktivitäten bei der Marktvorbereitung für elektrische Antriebe konsequent fortzusetzen und nochmals erheblich auszuweiten.

Samstag, 5. November 2011

Ein Nichts aus grenzenloser Weite

Von Frankfurt/Main über Astana nach Kostanay
von Constanze Jantsch
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Reportage
Kostanay/gc. Kasachstan ist flächenmäßig das neuntgrößte Land der Erde, hat aber  nur 15 Millionen Einwohner (so viele wie Moskau). Es ist das Land, das am weitesten von allen Weltmeeren entfernt liegt. Die Währung ist die Tenge (1 Euro = 200 Tenge). Seit Anfang Oktober 2011 wohne ich in der nordkasachischen Stadt Kostanay. Ein grünes Nest mit zirka 300.000 Einwohnern. Eine Gründung aus dem Jahr 1879.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Entführte Mitarbeiterinnen

Gewaltfreie Freilassung angestrebt
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.

Pressemitteilung
Nairobi/gc. Nach der Entführung zweier Mitarbeiterinnen in Kenia distanziert sich die Nothilfeorganisation Ärzte ohne Grenzen entschieden von jeglicher Gewaltanwendung sowie derartigen Ankündigungen. Die Organisation bemüht sich intensiv um die Freilassung der spanischen Mitarbeiterinnen, die am vergangenen Donnerstag, 13. Oktober 2011, nahe der somalischen Grenze gekidnappt worden waren.

Montag, 17. Oktober 2011

Geheime Hausdurchsuchung

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Glosse 
Moderne Verbrechen erfordern moderne Ermittlungsmethoden. Als Straftaen noch überwiegend mit Axt, Schwert und Keule ausgeführt wurden, konnte auch adäquadt ermittelt werden. Adäquanz ist im Internet eine schwierige Sache. Das Web kennt keine Fingerabdrücke, keine Mordwaffen, keine Fußabdrücke – selbst Einbruchspuren sind Mangelware. Nur das Geheime des Verborgenen und die kriminelle Absicht sind geblieben – und der Schaden natürlich.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Bodenseeregion in Zahlen

Gemeinsamer Flyer der Bodensee-Anrainer erschienen
Redaktion: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.

Pressemitteilung
München/gc. Die Statistikämter der an den Bodensee angrenzenden Länder haben einen Flyer herausgegeben, der anhand von Schaubildern, Tabellen und Karten einen Überblick über die Entwicklung der Bodenseeregion in den Bereichen Bevölkerung, Wirtschaft und Tourismus gibt und die internationale Bodenseeregion als einen dynamischen Lebensund Wirtschaftsraum darstellt. Der Flyer sowie weiterführende umfangreichere Informationen können über das Internet (http://www.statistik-bodensee.org) abgerufen werden.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Besucherrekord im Schweriner Zoo

Eröffnung des neuen Humboldthauses
Redaktion: Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Noch erledigen in der neuen Südamerikaanlage des Schweriner Zoos (www.zoo-schwerin.de) die Handwerker die letzten Arbeiten. Ab Montag, 10. Oktober 2011, werden die neuen Bewohner dann in das komfortable „Warmhaus“ umziehen.

Am Freitag,14. Oktober 2011,  feiert die illustere tierische Wohngemeinschaft aus Nasenbär, Krallenaffen, Reptilien, Faultieren und Amphibien dann gemeinsam mit Mitarbeitern des Zoos und Gästen aus Politik, Kultur und Wirtschaft in der tropischen Oase ihre  Einweihungsparty.

Mit einem Investitionsvolumen von fast zwei Millionen Euro ist die Südamerikaanlage das größte Bauvorhaben in der Geschichte des Zoologischen Gartens. Das Humboldthaus wird mit einem großen Besucherraum auf zwei Ebenen zugänglich sein und den Zoo vor allem in der Winterzeit noch attraktiver machen. Die Bauphase dauerte zwei Jahre. Die Außenanlagen mit dem Humboldtpfad und einer Besucherbrücke sollen 2013 fertig gestellt werden.

„Der Zoo hat lange auf diese Investition hingearbeitet, mit der wir noch attraktiver für  Besucher und  insbesondere für Familien wird“, betont  Zoodirektorin Dr. Monika Häfner und zieht zugleich eine sehr positive Besucherbilanz. „Bis Ende September können wir für das laufende Jahr einen Zuwachs von 10.000 Gästen bilanzieren und auch der sonnige Oktoberauftakt hat uns mit 5000 Gästen an nur vier Tagen einen wahren Besucherrekord gebracht“, so Dr. Häfner.

Die insgesamt gute Besucherbilanz sei vor allem auf das Frühjahr zurückzuführen. Der am besten besuchte Monat war mit rund 24.000 Eintritten der April. Unter dem verregneten Sommer hatte indes auch der Zoo zu leiden. Im Juli und August konnten die Besucherzahlen des Vorjahres nicht erreicht werden. Allein im August kam es durch den Dauerregen zu einem Rückgang gegenüber dem Vorjahr fast 3.000 Gästen.

„Umso glücklicher sind wir, dass wir mit dem Humboldthaus wetterunabhängiger werden. Hier können unsere Gäste  auch an kalten und regnerischen Tagen verweilen und exotische Tiere hautnah erleben.“

„Der Schweriner Zoo gehört genau wie das Schweriner Theater zur touristischen Infrastruktur der Landeshauptstadt und hat in unserer Stadt und im Umland eine große Fangemeinde“, macht Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow deutlich.

„Mit dem Bau des Humboldthauses steht im Schweriner Zoo ein Erlebnisraum für die Tiere und die Tierbeobachtung zur Verfügung, der in ganz Mecklenburg-Vorpommern seinesgleichen sucht.“

Trotz der angespannten Haushaltslage der Landeshauptstadt unterstützen wir den Zoo mit 970.000 Euro jährlich und helfen bei der Einwerbung von Fördermitteln für Bauvorhaben, so die Verwaltungschefin.

So fördert das Wirtschaftsministerium das Humboldthaus  mit 1,36 Mio. Euro.  Den Eigenanteil trägt die Landeshauptstadt Schwerin durch einen mehrjährigen Investitionskostenzuschuss. „In Zeiten knapper öffentlicher Kassen zeigt die Landeshauptstadt damit ihr Engagement für den Zoo als Stätte der sozialen Kommunikation und kulturellen Bildung.“

Fotostrecke aus dem Schweriner Zoo. Alle Fotos: Heiko Wruck

Bildunterschrift
Tiger im Schweriner Zoo. Foto: Heiko Wruck

Aussender:
Mareike Wolf
Landeshauptstadt Schwerin
Büro der Oberbürgermeisterin
Pressestelle
Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
Tel.: 0385-54 51 0 13
Fax: 0385-54 51 0 09
mwolf@schwerin.de
http://www.schwerin.de/
_________________________________________________________

Dienstag, 4. Oktober 2011

Zwei von vier Finalisten von Rügen

Rohloff-Moden für hervorragende Leistungen geehrt
Redaktion: BVMW Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Stralsund/gc. Das BVMW-Mitglied Rohloff-Moden Binz und das Unternehmen FLZ Lauterbach wurden als Finalisten des „Großen Preises des Mittelstandes“ am 11. September 2010 in Magdeburg ausgezeichnet. Die beiden Unternehmen aus dem Landkreis Rügen setzten sich damit gegen weitere 150 Nominierte aus Meck­lenburg-Vorpommern durch.  Lediglich vier Finalisten und nur zwei Große Mittelstandpreise wurden insgesamt vergeben.

Montag, 3. Oktober 2011

Pro Haushalt 2,03 Personen

2010: In fast jedem dritten Haushalt leben Senioren
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.

Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2010 lebte in 30 % der 40,3 Millionen Privathaushalte in Deutschland nach aktuellen Ergebnissen des Mikrozensus mindestens eine Person im Seniorenalter ab 65 Jahren. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober 2011 weiter mitteilt, betrug der Anteil der Seniorenhaushalte vor rund 20 Jahren (1991) lediglich 26 %.

Montag, 26. September 2011

Vorsicht, nicht essbar!

Warnung vor Listerien in Antipasti gefüllt mit Frischkäse
Redaktion: Momeni Feinkost
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Ammerbuch/gc. „In unseren Produkten Minipaprika gefüllt mit Frischkäse, Rote Peperoni gefüllte mit Frischkäse, grüne Peperoni mit Frischkäse wurden bei internen Kontrollen Listerien (Listeria monocytogenes) festgestellt. Es wird dringend vom Verzehr dieses Produkts abgeraten. Bitte vernichten Sie vorsorglich noch vorhandene Ware.

Sonntag, 25. September 2011

Wir wollen Fairness, keine Almosen

Indische Handwerker suchen Partner und Kunden 
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Eine-Welt-Läden sind im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit mit einem caritativen Image behaftet. Das hat rund 40 Jahre lang gut funktioniert. Zahlreiche Fairtrade-Produkte aus dem Lebensmittelbereich fanden über diese Läden ihren Weg in die Supermarktregale. Heute ist das Fairtrade-Siegel zur Marke geworden.

Sonntag, 4. September 2011

In Würde sterben in Brandenburg

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen
Redaktion: Brandenburgisches Verbraucherschutzministerium
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Potsdam/gc. Der demografische Alterungsprozess bringt große soziale, politische, ökonomische, kulturelle und ethische Herausforderungen mit sich. Die Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Menschen ist eine Aufgabe in diesem Prozess. Vor knapp einem Jahr wurde in Berlin die bundesweite „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“ vorgestellt. Aus diesem Anlass führt die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Brandenburger Gesundheitsministerium am 7. September 2011 um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „In Würde sterben - Umsetzung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Brandenburg“ durch.

Freitag, 19. August 2011

Tödliches Draufgängertum

Jungen werden immer früher geschlechtsreif
Redaktion: Max-Planck-Institut, Joshua R. Goldstein
Dieser Beitrag kann im vollen Umfang kostenlos genutzt werden.

Pressemitteilung
Rostock/gc. Es wurde ein Jahrhunderttrend nachgewiesen, Jungen werden immer früher geschlechtsreif, aber deren Lebensphase zwischen körperlichem und sozialem Erwachsenwerden verlängert sich. Jungen werden immer früher körperlich erwachsen. Seit mindestens Mitte des 18. Jahrhunderts ist das Alter ihrer Geschlechtsreife um etwa 2,5 Monate pro Jahrzehnt gefallen. Diesen bisher schwer belegbaren Trend wies Joshua Goldstein, Direktor des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock (MPIDR), nun mittels Sterblichkeitsdaten nach. Damit scheint auch für Jungen zu gelten, was für Mädchen bereits bekannt war: Der Zeitraum, in dem junge Menschen zwar geschlechtsreif, aber sozial gesehen noch nicht erwachsen sind, wird immer länger.

Dienstag, 19. Juli 2011

The next Hype

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Glosse 
Die Verschmelzung von virtueller und realer Welt bietet ein gigantisches Spaßpotenzial. So ist es jetzt einem jugendlichen Hacker gelungen, Opa sekundengenau zum Wasserlassen zu bewegen. Gleich morgens um 7 Uhr nach dem Aufstehen. Nochmal um 8 Uhr nach dem Frühstück, aber auch im Bus, in der Rentenstelle oder bei Opas geliebtem Tanztee.

Freitag, 27. Mai 2011

Maßgeschneidert auf Zielgruppe

Interfax-Ukraine - deutschsprachiges Business-Weekly
Redaktion: Jürg Vollmer / maiak.info
Dieser Beitrag kann bei Autorennennung frei verwendet werden.
Bericht
Zürich/gc. Die nichtstaatliche Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine bietet neu ein deutschsprachiges Business-Weekly an mit Topthemen aus der Ukraine - von Politik über makroökonomische Daten bis zur Übersicht der Finanz- und Handelsmärkte. Interfax ist ursprünglich eine russische Nachrichtenagentur, die 1989 gegründet wurde. Die nichtstaatliche Nachrichtenagentur gehört zur Interfax Information Service Group, zu der weltweit rund 30 nationale und regionale Agenturen mit rund 1000 Journalisten gehören. Unter anderen Interfax-Ukraine, die in Ukrainisch, Russisch und Englisch publiziert – und neu in Deutsch.

Montag, 23. Mai 2011

Die 68er kommen ins Heim

Die Pflegelandschaft wird sich stark verändern
von Jürgen Rathje
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Kolumne
Schwerin/gc. So langsam kommen die einstigen Revoluzzer in die Jahre. Die 68er werden schon bald in die Alten- und Pflegeheime einziehen und dort die Kriegsgeneration peu a peu ersetzen. Mit diesem Wechsel wird auch ein neues Bewusstsein in die Einrichtungen einziehen, das wiederum Beschäftigte und Management sozialer Einrichtungen zum Umdenken zwingt.

Die 68er werden ihr Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe sehr viel vehementer einfordern als die Generation ihrer obrigkeitshörigen Eltern. Selbstbestimmung und eine sehr viel stärkere Teilhabe am Leben außerhalb der Einrichtungen werden die Pflegelandschaft stark verändern.

Montag, 18. April 2011

Die Heilwirkung natürlicher Klänge

Der mebra®Schallwandler von Rudolf Mechow
Redaktion: Baltic Pflege- und Ver­waltungsmanagement GmbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Baltic GmbH in Schwerin hat ein Schallwandlersystem im Programm, das nicht im Angebot herkömmlicher Elektronikhändlern zu finden ist. Der mebra®Schallwandler kann sowohl erfolgreich bei der Linderung von Hörbeeinträchtigungen (Naturschalltherapie) als auch für Musikgenuss in höchster Qualität verwendet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen akustischen Geräten setzt der Schallwandler von Mechow konsequent auf die natürliche Ausbreitung von Schall – mittels eines holographischen Raumklangs.

Sonntag, 17. April 2011

Von Barnaul nach Stuttgart

Ein paar tausend Kilometer für eine Bewerbung
von Constanze Jantsch
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Reportage 
Barnaul/gc. Ich sitze inmitten meiner mitgebrachten Schätze (Schokolade, Gummitiere, Drogerieartikel) bei geräucherten Käsefäden und Schwarztee (dazu gehört eigentlich Bier) und will nun von meinem Aufenthalt in Deutschland berichten. Schon alleine die Fliegerei wäre einen Extrabericht wert. Ich habe meine Flüge ja im Internet gebucht und als Sitzplatzwunsch Fenster angegeben. Dann saß ich natürlich jedes Mal auf dem Hinflug im Gang.





Sonntag, 27. März 2011

Alles GugusDada?

10.000 Dollar für ein Kind namens „Dada“ in Russland
Redaktion: Jürg Vollmer / maiak.info
Dieser Beitrag kann bei Autorennennung frei verwendet werden.
Bericht



Zürich/gc. Das Schweizer Künstlerduo Com&Com zahlt 10′000 Dollar an russische Eltern, die ihr Kind „Dada“ taufen. Die Aktion GUGUSDADA wurde am 11. März 2011 in Moskau präsentiert, ist aber heute schon eines der meist diskutierten Projekte der 4. Moskauer Biennale für zeitgenössische Kunst, die im Herbst 2011 stattfindet. Alles GugusDada, oder wie?

Samstag, 26. März 2011

Ein lokal begrenztes Problem

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen nur mit Erlaubnis.
Glosse 
Der Verband deutscher Kernkraftbefürworter und der Bundesverband der Betreiber  deutscher Atomkraftwerke wollen bereits ab dem 1. April  ihre Verbandsmitglieder, Lobbyisten und Finanziers dauerhaft im Katastrophenkernkraftwerk Fukushima einsetzen.

Mittwoch, 23. März 2011

In der Schweiz eröffnet

Representative Office der Vnesheconombank VEB
Redaktion: Jürg Vollmer / maiak.info
Dieser Beitrag kann bei Autorennennung frei verwendet werden.
Bericht 
Zürich/gc. Die staatliche Vnesheconombank VEB hat in Zürich ein Representative Office für die Schweiz eröffnet. Als Bank für Außenwirtschaft verwaltet die Vnesheconombank VEB die Auslandsschulden der Russischen Föderation sowie die Mittel der russischen staatlichen Rentenversicherungsanstalt. Darüber hinaus fördert die Vneshekonombank die internationale Wettbewerbsfähigkeit der russischen Wirtschaft, insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).