Dieses Blog durchsuchen

Montag, 31. Dezember 2012

Retrospektive 2012

Schmerzhafte Erinnerungen
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Kolumne
Was haben wir nicht alles erlebt in diesem Jahr. Traurig fing gleich der Januar an. Die Costa Concordia schlug wegen menschlichen Versagens an einem Felsen leck - und dann auch noch an einem Freitag, 13. Bei dieser Katastrophe kamen 30 Menschen ums Leben. Normalerweise geht bei solch einem Unglück der Kapitän erst ganz zuletzt von Bord. Hier gehörte der Käpt‘n zu den Ersten, die das Schiff verließen.

Klärschlamm verbrannt

Rund 1,1 Millionen Tonnen in 2011
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbadengc. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland rund 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm aus kommunalen Abwasserbehandlungsanlagen verbrannt. 

Terra Justitia

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Raucher wissen es schon lange. Auch der Staat kann an einem ausgeprägten Helfer-Syndrom erkranken. Dabei meinen es Mutterland und Vater Staat nur gut mit ihren Kindern. Die sollen schließlich vor allem Unbill geschützt werden. Doch dank Super Nanny wissen wir, Kinder brauchen Grenzen!

Sonntag, 30. Dezember 2012

194 Nationen in Deutschland

10,7 Millionen Migranten
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Jeder achte Einwohner Deutschlands ist im Ausland geboren und im Laufe der letzten 60 Jahre als Zuwanderer nach Deutschland gekommen.

Samstag, 29. Dezember 2012

Mindestens ein Kind

8,1 Millionen Familien in Deutschland
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 gab es in Deutschland rund 8,1 Millionen Familien, in denen mindestens ein minderjähriges Kind lebte.

Freitag, 28. Dezember 2012

Wegen Depressionen und Co.

Mehr als jede dritte Frührente in MV
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. 2012 sind in Mecklenburg-Vorpommern (MV) mehr als 2.300 Menschen aufgrund psychischer Probleme vorzeitig aus dem Berufsleben ausgeschieden, darunter knapp mehr als 1.100 Männer und über 1.200 Frauen.

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Im Jahr nach der Hochzeit!

42 Ehen wurden 2011 geschieden
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Genau 42 Ehen wurden 2011 in Deutschland im Jahr nach der Hochzeit wieder geschieden. 

Mittwoch, 26. Dezember 2012

EU27: BIP pro Kopf in 2011

Bis zu sechsfache Unterschiede
Redaktion: Eurostat
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Luxemburg/gc. Im Jahr 2011 betrug das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in Luxemburg (1), ausgedrückt in Kaufkraftstandards (2) (KKS), mehr als zweieinhalbmal so viel wie der Durchschnitt der 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU27).

Pharmahandel 2011

303.000 Beschäftigte
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Rund 303.000 Personen waren 2011 in Deutschland im Pharmahandel tätig.

Dienstag, 25. Dezember 2012

21 Prozent Ausbildungsanfänger

Männer in Pflegeberufen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. In Deutschland werden Pflegeberufe nach wie vor in erster Linie von jungen Frauen erlernt: Im Jahr 2011 waren nur 21 % der Jugendlichen, die eine Ausbildung in einem Pflegeberuf begonnen haben, männlich.

Montag, 24. Dezember 2012

Sechster Sternmarsch

Aufruf gegen neue Tagebaue
Redaktion: GRÜNE LIGA Umweltgruppe Cottbus
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Atterwasch/gc. Für den 6. Januar 2013 rufen die vom Braunkohlentagebau bedrohten Dörfer nun bereits zum sechsten Mal zu einem Sternmarsch auf. In drei Züge laufen die Teilnehmer von Grabko, Kerkwitz und Atterwasch zu einem gemeinsamen Treffpunkt.

Der Glaube siegt

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
„Hast du Jesus gesehen?“ „Nö, ich glaube, der ist Wasser kaufen.“ „Was, der Jesus kann echt übers Wasser laufen?“ Wer sagt uns eigentlich, dass vor über 2.000 Jahren nicht ein fataler Hörfehler und eine anschließende Fehlinterpretation für eine der größten geistigen Bewegungen auf dem Planeten gesorgt hat? Wir wissen es nicht. Deswegen glauben wir’s.

Sonntag, 23. Dezember 2012

Nazi hat ausgedient

Umbenennung Hofer Bundeswehr-Kaserne
Redaktion: Stadt Hof
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hof/gc. Der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner freut sich über die Umbenennung der General-Hüttner-Kaserne.

Freitag, 21. Dezember 2012

Tod im Ei

Strandkrabben im Klimawandel 
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Gemeine Strandkrabben gehörten bisher zu jenen Tierarten, von denen Wissenschaftler glaubten, der Klimawandel könne ihnen kaum etwas anhaben. Ein Grund: Die Scherenträger sind, was Temperatur betrifft, nicht wählerisch und fühlen sich im acht Grad kalten Atlantik ebenso wohl wie im 20 Grad warmen Mittelmeer. Eine Studie deutscher und italienischer Wissenschaftler belegt nun jedoch, dass Strandkrabben zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens ausgesprochen empfindlich auf Temperatursprünge reagieren – als Embryo im Ei. Ist der Krabbennachwuchs in seiner ersten Lebensphase zu großer Wärme ausgesetzt, beginnt im Ei eine tödliche Kettenreaktion.

Januar bis August 2012

65.000 Elektrofahrräder exportiert
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. 65.000 Elektrofahrräder mit einer Leistung bis zu 250 Watt - so genannte Pedelecs - im Wert von 63 Millionen Euro wurden in den ersten acht Monaten 2012 aus Deutschland ausgeführt.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Eigenes Risiko

Bauernverband berät fahrlässig
Redaktion: BUND Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. „Anlagenbetreiber von Intensivtierhaltungsanlagen bauen und produzieren auf eigenes Risiko, sobald es Widerspruch oder Klage gegen eine Genehmigung gibt, weil die Umweltverträglichkeit nicht nachgewiesen ist“, stellte Corinna Cwielag, Landesgeschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Mecklenburg-Vorpommern am 17. Dezember 2012 in Schwerin fest.

Dienstag, 18. Dezember 2012

Die Kraft der Migranten

Fast 40 Milliarden Euro 2011 überwiesen
Redaktion: Eurostat
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Luxemburg/gc. In den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU27) belief sich die Summe der Gelder, die von Migranten in ihr Heimatland geschickt wurden, so genannte Heimatüberweisungen von Erwerbstätigen, im Jahr 2011 auf 39,1 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 2 Prozent gegenüber dem Jahr 2010.

Montag, 17. Dezember 2012

2013: Start auf Schloss Bernstorf

Biohospiz auf solider Grundlage
Redaktion: Biohospiz Schloss Bernstorf
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Bernstorf/gc. Der Eröffnungstermin des Biohospizes Schloss Bernstorf im Landkreis Nordwestmecklenburg wird für den Spätsommer 2013 erwartet. Bis zum Ende des Eröffnungsjahres sollen 30 Prozent der Anlaufbelegung erreicht werden. Fast alle Schlüsselpositionen im sind planerisch besetzt. Weitere über 150 Bewerbungen liegen vor. 

Ein neues Land

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Zu Tausenden verlassen noch immer die Deutschen ihre Heimat, um in der Fremde das Glück zu suchen. Im gelobten Land, dessen Sprache, Kultur und Behörden sie nicht verstehen, bauen sich die Auswanderer ihr neues Leben auf. Eine Strandbar, eine Pension, ein kleiner Fashion Shop oder eine Tauchschule soll die dortige Existenz sichern. Erlernen kann man das neue Gewerbe auch im Job - und Deutsche gibt es weltweit wie Sand am Meer. Ein neues Land - ein neues Leben: Das ist die Devise des modernen Deutschen.

Freitag, 14. Dezember 2012

Knöllchenhochburgen in Deutschland

Studie zu Verwarnungs- und Bußgeldern
Redaktion: preisvergleich.de
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Leipzig/gc. Knöllchenhochburgen sind nach Angaben von preisvergleich.de die Städte Ulm, Schwerin, Bielefeld, Köln, Aachen, Tübingen, Mannheim, Stuttgart, Leipzig und Duisburg. Über die Hälfte der Städte kassieren und tricksen, indem sie Einnahmen nicht ausweisen.

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Internationales Polizeiprojekt beendet

Abschlusskonferenz zu DET-ILECUs II
Redaktion: Deutsches Bundeskriminalamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Am 12. Dezember 2012 fand die Abschlusskonferenz des internationalen Polizeiprojekts DET-ILECUs II (Police Cooperation: Fight against organised crime, in particular illicit drug trafficking and the prevention of terrorism) unter Beteiligung der Balkanstaaten (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Kosovo, Montenegro, Serbien) und den Leitern der Bundeskriminalämter Deutschland und Österreich in Berlin statt.  Ebenfalls vertreten waren die Projektteilnehmer von INTERPOL, Europol, dem Southeast European Law Enforcement Center (SELEC) und dem Regional Cooperation Council (RCC).

Dienstag, 11. Dezember 2012

Bochum ist ein Menetekel

von Heiko Wruck
Kommentar
Ausgerechnet Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) moniert, der Opel-Mutterkonzern General Motors habe nicht genügend getan, um den Standort Bochum zu retten. Das musste der doch auch gar nicht. Es war nie die Aufgabe eines Konzerns, einen Standort zu retten. Daran glauben bis heute nicht nur FDP-Wähler.

Montag, 10. Dezember 2012

Weimarer Menschenrechtspreis

Erzbischof Maroy ausgezeichnet
Redaktion: Stadt Weimar
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Weimar/gc. Am Montagabend, 10. Dezember 2012, wurde in einer festlichen Stadtratssitzung der 18. Menschenrechtspreis der Stadt Weimar an Erzbischof Francois-Xavier Maroy (56) aus der Demokratischen Republik Kongo verliehen.

Kein Risiko

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Im Job, manchmal auch in der Küche oder abends am Kaminfeuer hadern wir mit unserem Schicksal. Was hätte aus uns werden können, wenn wir nach dem Studium nicht in den Job gegangen wären. Welche aufregenden Abenteur hätten wir erleben können?

Sonntag, 9. Dezember 2012

Thüringen mit Breitbandanschluss

90 Prozent der Haushalte versorgt
Redaktion: Wirtschaftsministerium Thüringen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Erfurt/gc. „Rund eine Million Thüringer Haushalte haben einen Zugang zum schnellen Internet“, sagte der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig, der am 7. Dezember 2012 in Erfurt den „Jahresbericht Breitband 2012“ vorgestellt hat.

Rügens letzte Allee erhalten

Tempo 70 für Baum-Erhalt zumutbar
Redaktion: B’90/Grüne Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mit einem Antrag auf der Sitzung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern am 7. Dezember 2012 fordert die bündnisgrüne Landtagsfraktion den Erhalt der letzten Allee an der Bundesstraße 96 zwischen Ralswiek und Strüßendorf auf Rügen.

Beirat nicht kaltstellen

Erweiterung für Sondermülldeponie Ihlenberg
Redaktion: BUND Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den Wirtschaftsminister Mecklenburg-Vorpommerns, Harry Glawe, aufgefordert, den BUND und die betroffenen Bürger beiderseits der Landesgrenze vor Ort weiterhin in die Arbeit des Deponiebeirates einzubeziehen.

Freitag, 7. Dezember 2012

Keine Minute bereut

Klinik-Praktikum in Nepal
Redaktion: Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. „Ich habe keine Minute bereut …“, so beschrieb Stephan Bauer, Student der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena, seinen Aufenthalt in Kathmandu. Gemeinsam mit seinen Kommilitonen Nadja Loika und Robert Stolpmann absolvierte der Fünfundzwanzigjährige im Frühjahr 2012 ein Praktikum in der Chhatrapati Free Clinic der nepalesischen Hauptstadt.

Montag, 3. Dezember 2012

Mach es selbst

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Vom Geschirr einmal abgesehen bedeutet der Begriff Service eigentlich Dienst am Kunden. Da erbringt ein Mensch eine Leistung für einen anderen Menschen. Deswegen ist es gar nicht so schlecht, wenn auch der Kunde Leistungen für den Verkäufer erbringt. Zum Beispiel einen Einpack-Service.

Donnerstag, 29. November 2012

HIV in Deutschland

Aktuelle Schätzung
Redaktion: Robert Koch-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Ende 2012 leben nach einer aktuellen Schätzung des Robert Koch-Instituts in Deutschland etwa 78.000 Menschen mit einer HIV-Infektion.

Mittwoch, 28. November 2012

abgedreht 2012

Hamburger Nachwuchsfilmfestival
Redaktion: Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Beim Hamburger Nachwuchsfilmfestival „abgedreht“ heißt es am 29. November 2012 wieder Film ab!

Montag, 26. November 2012

Per Kaiserschnitt auf die Welt

Jedes dritte Baby kommt mit OP
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung

Schwerin/gc. Drei von zehn Babys in Mecklenburg-Vorpommern kommen auf dem Operationstisch zur Welt. Zum Vergleich: 2000 lag die Quote bei 17 Prozent. Fünf Jahre später waren es Mecklenburg-Vorpommern 23 Prozent. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) in Schwerin am 14. November 2012 unter Berufung auf Daten des Statistischen Bundesamtes mit.

Sonntag, 25. November 2012

Hamburg und Öresund

Kooperationsabkommen  unterzeichnet
Redaktion: Logistik-Initiative Hamburg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hamburg/gc. In Beisein des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, und des Verkehrsministers des Königreichs Dänemark, Henrik Dam Kristensen, wurde am 14. November 2012 in feierlichem Rahmen ein Kooperationsabkommen zwischen den Logistiknetzwerken Hamburgs und der Öresund-Region unterzeichnet. Anlass sind die Pläne zum Bau der festen Fehmarn-Belt-Querung, durch die erhebliche Auswirkungen auf die Logistik erwartet werden.

Samstag, 24. November 2012

Zuwanderung nach Deutschland

1. Halbjahr 2012 um 15 % gestiegen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im ersten Halbjahr 2012 sind nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 501.000 Personen nach Deutschland zugezogen. Das waren 66.000 Zuzüge mehr als im ersten Halbjahr 2011 (+ 15 %).

Freitag, 23. November 2012

Landkrabben per GPS beobachtet

Wissenschaftler kooperieren
Redaktion: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Greifswald/gc. Wissenschaftler aus Jena und Greifswald haben über längere Zeit die Wanderungen von Landkrabben auf der Weihnachtsinsel (Australien) mit Hilfe von Satelliten beobachtet. Es ist das erste Mal, dass auf diese Art das Verhalten wirbelloser Tiere untersucht wurde.

Donnerstag, 22. November 2012

„Ich war dort“

Naturschutz als Kulturgeschichte
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Dass Naturschutz eine gute Sache ist, stellt heute wohl niemand mehr in Frage. Doch warum und seit wann schützen wir eigentlich die Natur? Fragen, mit denen sich Prof. Dr. Friedemann Schmoll von der Universität Jena auseinandersetzt.

Herkömmliche Tuberkulose-Tests versagen

Internationale Studie veröffentlicht
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Die heute gängigen Tuberkulose-Tests versagen bei Kindern in neun von zehn Fällen. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie der medizinischen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen, die auf der 43. Weltkonferenz zu Lungengesundheit in Kuala Lumpur vorgestellt wird. Bessere Diagnostika speziell für Kinder werden dringend benötigt.

Mittwoch, 21. November 2012

Keine Zeit für Gründe

Beschleunigungseffekte in der Gesellschaft
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. In den letzten Monaten verging kaum eine Woche, ohne dass sich Politiker – sei es in den Landesparlamenten oder auf europäischer Ebene – trafen, um über immer neue und höhere Geldsummen zu befinden, die anderen europäischen Staaten aus der Finanzkrise helfen sollen. Dabei kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass den meisten Abgeordneten gar nicht mehr klar ist, worüber sie gerade befinden – verständlicherweise.

Pflege in Bayern

86 Prozent des Personals sind Frauen
Redaktion: Bayerisches Landesamt Statistik und Datenverarbeitung
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
München/gc. Mitte Dezember 2011 gab es in Bayern 1.704 Pflegeheime mit 128.922 Plätzen. Von den insgesamt 109.835 betreuten Personen waren 41.939 in Pflegestufe I eingruppiert, 66.171 in die Stufen II oder III und somit schwer- bzw. schwerstpflegebedürftig.

Dienstag, 20. November 2012

Kleiner Pilz mit großen Chancen

Schleim bei der Erdölförderung
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Der Gemeine Spaltblättling (Schizophyllum commune) ist ein Pilz, der meist auf Totholz siedelt. Er kommt weltweit vor, steht jedoch bei Pilzsammlern nicht auf der Wunschliste. Zudem wird er aufgrund massenhaften Auftretens für Waldschäden verantwortlich gemacht. Der Pilz frisst nämlich Lignin, den für die Verholzung von Zellen maßgeblichen Stoff. Dennoch könnte der Spaltblättling nun eine große Karriere vor sich haben. Der Pilz lagert nämlich in und an seine Zellwände große Mengen eines Schleims ab, der ganz besondere Eigenschaften hat.

Raucher zahlen am meisten

Über 76 Prozent bei Genussmittelsteuern
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Steuereinnahmen in Höhe von insgesamt 18,8 Milliarden Euro hat 2011 der Konsum von Genussmitteln den Kassen von Bund und Ländern eingebracht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dabei die Tabaksteuer mit 14,4 Milliarden Euro mit Abstand am ertragreichsten.

Montag, 19. November 2012

Rostock zu 100 Prozent

Erneuerbare-Energie-Region
Redaktion: Hansestadt Rostock
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Rostock/gc. Rostock ist dem bundesweiten Bündnis 100 Prozent-Erneuerbare-Energie-Regionen beigetreten. Auf dem 4. Kongress in Kassel - 25. und 26. September 2012 - wurde die Mitgliedschaft offiziell mitgeteilt.

Viertes Spitzentreffen

Oder-Partnerschaft in Greifswald
Redaktion: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Am 20. und 21. November 2012 findet in der Universität Greifswald das vierte Spitzentreffen im Rahmen der Oder-Partnerschaft statt. Diese ist ein informelles Netzwerk aus grenznahen Regionen und Städten in Deutschland und Polen. 

Freitag, 16. November 2012

Nazis in Kommunalparlamenten

Strategien gegen Rechtsextremismus
Redaktion: Grünes Forum Selbstverwaltung e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Gelebte Demokratie in Dörfern, Gemeinden oder Stadtteilen ist dann erfolgreich, wenn es den örtlichen Akteuren gelingt, Zivilgesellschaft zu organisieren und sie in kommunalpolitische Entscheidungen einzubeziehen. Was aber, wenn sich immer mehr Rechtsextreme einbringen und der Einfluss von Neonazis in den Kommunalparlamenten zunimmt? Wie kann man sich dagegen wehren und der Demokratie den Rücken stärken?

Dienstag, 6. November 2012

Neue Jobs auf erstem Arbeitsmarkt

SprayCom GmbH investiert in MV
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wittenburg/gc. Am Donnerstag, 1. November 2012, hat Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe den neuen Produktionsstandort der Firma SprayCom in Wittenburg besucht.

Montag, 5. November 2012

Gesellschaften kollektiven Misstrauens

Buch über Korruption in Südosteuropa
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. „Wenn wir die Korruption auf dem Balkan wirksam bekämpfen wollen, müssen wir das Denken der Menschen verändern“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Dahmen von der Universität Jena. Der Romanist spricht von einer „viel weiter gefassten Toleranzgrenze“ bei den Menschen in Südosteuropa, was Bestechung und Bestechlichkeit angeht. Geschenke ebnen Wege und beschleunigen Verfahren. 

Transfergesellschaft gestartet

Beschäftigte an Standorten halten
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Transfergesellschaft für die P+S Werften ist seit Donnerstag, 1. November 2012, arbeitsfähig. Die Landesregierung hat Gelder an den Insolvenzverwalter bereitgestellt. Aufgabe der Transfergesellschaft ist die Qualifizierung und Vorbereitung der Mitarbeiter für die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt.

Sonntag, 4. November 2012

Teure Zerstörung ohne Bedarf

A14-Spatenstich bei Ludwigslust
Redaktion: BUND Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Als ,milliardenschwere Naturzerstörung ohne Bedarf’ bezeichnete der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am 1. November 2012 zum ersten Spatenstich bei Ludwigslust den Bau der Bundesautobahn A14 in Mecklenburg-Vorpommern.

Tierschützerproteste erfolgreich

Lachs-Import von Färöer-Inseln gestoppt
Redaktion: Wal- und Delfinschutz-Forum
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hagen/gc. Nach Protesten der Hagener Organisation Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) gegen den Lachs-Import aus dem Walfangstaat Färöer-Inseln machte die Hamburger Gottfried Friedrichs KG jetzt einen Rückzieher und kündigte den Vertriebsstopp des Färöer-Lachses an.

Samstag, 3. November 2012

Saubere Verbrennung

Meldefrist für Nachweis endet 2013
Redaktion: HKI Industrieverband
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Frankfurt a.M./gc. Das Kalenderjahr 2013 ist für die Besitzer von Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkaminen von großer Bedeutung - immerhin 15 Millionen Haushalte sind davon betroffen. Sie alle müssen bis zum Jahresende 2013 dem Schornsteinfeger gegenüber einen Nachweis erbringen, dass ihre Feuerstätte die Anforderungen der Ersten Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (1.BImSchV) erfüllt und insbesondere die Emissionswerte für Feinstaub und Kohlenmonoxid einhält.

Schutz der Patienten

EU-Verordnungsentwurf für Medizinprodukte
Redaktion: AOK-Bundesverband
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Brustimplantate mit hauchdünnen Hüllen, die leicht reißen und außerdem mit technischem Silikon gefüllt sind; Hüftprothesen, die viel zu früh versagen; dünne Kabel von implantierbaren Defibrillatoren, die plötzlich unkontrolliert Stromstöße ins Herz schicken; Stents in Hirngefäßen, die Schlaganfälle vermeiden sollen und stattdessen das Risiko für diese verdoppeln. Der von der EU vorgelegte Verordnungsentwurf für Medizinprodukte sollte Antworten auf die jüngsten Skandale liefern. Doch die Erwartung, dass Patientenrechte gestärkt und Risiken des Einsatzes von Hochrisikomedizinprodukten am Patienten verringert werden, hat sich nicht erfüllt. Diese Verbesserungen gehören in die EU-Verordnung.

Freitag, 2. November 2012

Einstellung unerheblich

Facebook-Beleidigung von Kollegen
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Ratgeber
Nürnberg/gc. Grobe Beleidigungen von Kollegen auf Facebook können auch ohne vorherige Abmahnung eine fristlose Kündigung rechtfertigen.

Vorsicht, Umfrage!

Getarnte Adressdatenakquise
Redaktion: Initiative Markt- und Sozialforschung
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Das nur angeblich existierende „Institut für Erforschung ,Schuldenkrise der Länder’“ versendet aktuell ein Anschreiben an Bürger, in dem zur Teilnahme an der „Deutschland Umfrage“ aufgefordert wird. Hinter dieser vorgetäuschten sozialwissenschaftlichen Umfrage steht das Anliegen, Adressdaten zu akquirieren, um diese für Werbezwecke zu nutzen. 

Die Kraft der Sonne effizienter nutzen

Wirkungsgrad von Solarzellen erhöhen
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Kraft der Sonne könnte die Energieprobleme der Menschheit lösen. Erfolgversprechende Ansätze gibt es schon, doch dem weltweiten Siegeszug der Solartechnik stellen sich noch Hindernisse in den Weg. Eines davon ist die ungenügende Effizienz der Solaranlagen.

Freitag, 26. Oktober 2012

Asiatischer Marienkäfer gesucht

Phyletisches Museum bittet um Hilfe
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Für die neue Sonderausstellung „Biologische Invasionen“ sucht das Phyletische Museum der Universität Jena etwa 100 Exemplare des Asiatischen Marienkäfers (Harmonia axyridis).

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Einsatz für andere

DAAD-Preis für albanische Doktorandin
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Sie sei im Kosovo geboren und habe in ihrer Jugend selber Hilfe gebraucht und empfangen, begründet Vjosa Bilalli ihr Engagement für andere Menschen. Die 25-jährige Doktorandin der Friedrich-Schiller-Universität Jena war Mitglied der „International Board Organisation“ in Prishtina, die sich für die Bildung und Völkerverständigung im Kosovo einsetzt. 

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Zweitwohungssteuer kritisiert

Studenten in Erfurt entlasten
Redaktion: Studierendenräte Uni und FH Erfurt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Studierende in Erfurt müssen 16 Prozent Steuern auf die Kaltmiete zahlen, wenn sie ihren Zweitwohnsitz anmelden. Damit ist die thüringer Landeshauptstadt Spitzenreiter in den Neuen Bundesländern.

Gera 2030

Leitbild nimmt Gestalt an
Redaktion: Stadtverwaltung Gera
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Gera/gc.  Das Leitbild GERA 2030 wird bis Ende November 2012 deutlich an Konturen gewinnen. Das ist das Fazit einer ersten Diskussionsrunde, zu der sich am 18. Oktober 2012 mehr als 100 Bürger der Arbeitsgruppen am Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) im Rathaus trafen.

Dienstag, 23. Oktober 2012

Plastikmüll in der arktischen Tiefsee

Zweimal so viel Abfall auf Meeresgrund
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Der Meeresboden in der arktischen Tiefsee ist immer häufiger von Müll und Plastikabfall übersäht.

Montag, 22. Oktober 2012

Die Kopfsteuer

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Als Heinrich VIII. von England seine zweite Frau hat köpfen lassen, riet ihm sein Steuerberater, die Sache mit dem Ehegattensplitting noch einmal zu überdenken.

Freitag, 19. Oktober 2012

Bundeslagebild Menschenhandel 2011

Aktuelle Zahlen für Deutschland
Redaktion: Deutsches Bundeskriminalamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland 482 Ermittlungsverfahren wegen Menschenhandels zum Zweck der sexuellen Ausbeutung abgeschlossen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um knapp drei Prozent (2010: 470).

Montag, 15. Oktober 2012

Rente gesichert

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Wenn Sie in 20 Jahren eine Monatsrente beziehen möchten, besorgen Sie sich am besten jetzt schon eine große Tiefkühltruhe. Darin können Sie bis zum Renteneintritt die Organe ihrer Verwandten, Bekannten, Kollegen und Freunde sammeln. Das bringt Kohle.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

E-Bike Award 2012

Wismarer Forschungsprojekt gewinnt
Redaktion: Energieministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Das Wismarer Forschungsprojekt „inmod“ hat den ersten Preis beim E-Bike Award 2012 gewonnen. Eine Jury, unter anderem besetzt mit Verkehrsjournalisten, E-Bike-Unternehmern sowie dem ADFC-Vorstand, lobte insbesondere den Ansatz, der das E-Bike als Teil des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) einschließt.

Zwischen Pest und Cholera

Theater- und Orchesterstruktur in MV
Redaktion: Bündnis 90/Die Grünen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Zur Online-Umfrage des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommerns über die 9 Modelle für die Theater- und Orchesterstruktur in Mecklenburg-Vorpommern (MV) erklärt Ulrike Berger, kulturpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:

Theater und Orchester

Im Dialog weiterentwickeln
Redaktion: Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mit der Online-Abstimmung über die neun Modelle zur Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern will sich das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ein Stimmungsbild verschaffen. Auf der Internetseite des Ministeriums können alle, die sich beteiligen möchten, über die Modelle abstimmen, ihre Anregungen und Vorschläge in die Diskussion einbringen. Über 100 Voten sind bereits eingegangen. 

Sexueller Missbrauch diskutiert

Ab wann verjährt die Straftat?
Redaktion: Sonja Steffen, Mitglied des Bundestages
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Die strafrechtliche Verjährung bei sexuellem Missbrauch wurde am 28.  September 2012 im Deutschen Bundestag kontrovers diskutiert.

Wo bleibt mein Geld?

Teilnehmer für Erhebung gesucht
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Wissen Sie eigentlich, wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht, wofür Sie Ihr Geld ausgeben und wie viel Ihnen unterm Strich bleibt? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie, wenn Sie bei der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2013 mitmachen.

65.000 im Heim

2011 Anstieg auf 11 Prozent
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Bundesweit lebten Ende 2011 mehr als 65.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in einem Heim oder einer sonstigen betreuten Wohnform.

Asylbewerberleistungen

10,3 % mehr Leistungsempfänger in 2011
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Am Jahresende 2011 erhielten in Deutschland knapp 144.000 Personen Regelleistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Omul, Olchon, Baikalbahn

Impressionen von der Perle Sibiriens
Redaktion: Ludwigsluster Natureum
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Ludwigslust/gc. Viele Menschen verbinden mit Sibirien vor allem unendliche Weiten, lange und kalte Winter sowie bittere historische Wahrheiten. Dass Sibirien aber auch wunderschön sein kann, hat Sylvia Wegener vor zwei Jahren auf ihrer Reise in dieses Land erfahren.

Erstmals veröffentlicht

Orientierungswert für Krankenhäuser
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes erstmals den sogenannten Orientierungswert für Krankenhäuser. Er gibt die durchschnittliche jährliche prozentuale Veränderung der Krankenhauskosten wieder und wird ab September 2012 in der Krankenhausfinanzierung angewendet.

Seltener allein

Ältere Frauen in Deutschland
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. In Deutschland wohnten im Jahr 2011 knapp 45 % der Frauen ab 65 Jahren allein in einem Einpersonenhaushalt. Im Vergleich zu 1991 ist dieser Anteil deutlich gesunken. Damals lebte noch mehr als die Hälfte der über 65-Jährigen (55 %) allein.

Erneut gestiegen

Lebenserwartung in Deutschland
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Die Lebenserwartung in Deutschland ist erneut angestiegen: Sie beträgt nach der auf die aktuellen Sterblichkeitsverhältnisse bezogenen Periodensterbetafel 2009/2011 für neugeborene Jungen 77 Jahre und 9 Monate und für neugeborene Mädchen 82 Jahre und 9 Monate.

30 Prozent weniger verdient als Männer

2010: Frauen in Führungspositionen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von weiblichen Führungskräften war im Jahr 2010 in Deutschland mit 27,64 Euro um 30 % niedriger als der von männlichen Führungskräften (39,50 Euro).

Malereien auf der Festung Dömitz

Ulrich Pietzsch stellt aus
Redaktion: Museum Festung Dömitz
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Dömitz/gc. Die neue Ausstellung in der Galerie in der Hauptwache in der Festung Dömitz hat den Titel „Malerei – Ulrich Pietzsch zum 75. Geburtstag“ und ist zu sehen ab dem 13. Oktober 2012.

Für Präventionsprojekte

Jetzt Fördermittel beantragen
Redaktion: Landkreis Ludwigslust-Parchim
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Parchim/gc. Kommunale Präventionsräte sowie freie Träger, Institutionen und Einzelpersonen, die in Mecklenburg-Vorpommern im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung tätig sind, können für die Durchführung von Präventionsprojekten auch für 2013 beim Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Fördermittel beantragen.

Zukunftsprojekt Erde

Schweriner Wissenschaftswoche 2012
Redaktion: Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Grüne Schiffe, Häuser für die Wertstofftonne, nachhaltige Produktentwicklung – bei der Schweriner Wissenschaftswoche 2012 steht die Nachhaltigkeitsforschung im Mittelpunkt.  Experten  bieten vom  22. bis zum 26. Oktober 2012 Vorträge, Workshops und Diskussionen zu aktuellen Themen aus der Nachhaltigkeitsforschung an, die eng an das Motto des Wissenschaftsjahres 2012 „Nachhaltigkeitsforschung - Zukunftsprojekt Erde“ angelehnt sind.

Montag, 8. Oktober 2012

Mach ihn rein!

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Das echte Männer keine Gefühle zeigen können, ist wirklich totaler Quatsch. Liebe Frauen, haben Sie Ihren Mann schon mal in ein Fußballstadion begleitet oder ihn wenigstens beobachtet, wenn er mit seinen Kumpels einen Fußballabend am Fernseher zelebriert?

Dienstag, 2. Oktober 2012

Regionale Verwurzelung und Lebensqualität

Engagierte Unternehmen in Rostock gesucht
von Dagmar Schulze
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Rostock/gc. Die Verantwortungspartner Region Rostock ist in Kooperation von Bertelsmann Stiftung und BVMW Wirtschaftsregion Rostock erfolgreich gestartet. Erste Ideen wurden während des 2. Initiativkreistreffens am 4. September 2012 ausgearbeitet. Die Auftaktveranstaltung am 25. Oktober 2012 soll weitere Unternehmen zum Mitmachen begeistern und als Arbeitstreffen konkrete Ziele vorantreiben. Alle Unternehmen der Region Rostock sind herzlich dazu eingeladen (www.verantwortungspartner.de).

Montag, 1. Oktober 2012

Ohne Router mit viel Schlamm

Hilfe für Jugendliche beim Produktiven Lernen
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Schwerin/gc. Die Jugendlichen, denen praktische Dinge besser von der Hand gehen, sind in der Schule für Produktives Lernen zu finden. Theorie und Praxis werden hier unmittelbar verknüpft. So ist ein Schuljahr im Produktiven Lernen in Trimester eingeteilt.

Mathetoddy arbeitet ohne Honorar

Projektwerkstatt „Buntes Q“ in Schwerin
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Torsten Müllers zweites Zuhause befindet sich in der Lübecker Straße 180 in Schwerin. Am Türschild steht nicht Müller, sondern „Buntes Q“, und zurzeit funktioniert auch ein Rollo nicht. Deswegen gelangt Müller nicht über die Außentür, sondern nur durch den Hauseingang in sein zweites Zuhause. Es gibt Schlimmeres. Mathe zum Beispiel.

Es gibt nichts Besseres

Investieren Sie in Ihr Wohneigentum
von Werner Röpert
KOLUMNE
In der zurückliegenden Woche hat uns die Finanzkrise wieder eingeholt. Proteste in Griechenland und Spanien wegen weiterer Einkommensverluste treiben die einfachen Bürger auf die Straße. Sie fürchten nicht nur um ihre Ersparnisse, sondern auch um ihre Existenz.