Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 19. Februar 2015

Auf dem Holzweg

Heimatstube Wittenburg informiert
Redaktion: Stadtverwaltung Wittenburg
PRESSEMITTEILUNG
Wittenburg/gc. In der Heimatstube Wittenburg auf dem Amtsberg wird gegenwärtig eine Sonderausstellung über Hölzer aus nah und fern gezeigt. Zu sehen ist Holz von Nadelbäumen, Laubbäumen und Ziersträuchern. Durch Teillackierungen der Ausstellungsstücke kommt die Holzmaserung besonders gut zur Geltung.


Es sind sehr schöne Holzmaserungen zu sehen, die man in der Natur den Bäumen und Sträuchern nicht ansehen kann. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen bedanken, di zu dieser Sammlung beigetragen haben“, so Walter Hegenbart vom Kulturverein Wittenburg e.V. Zu sehen ist die Ausstellung zur Öffnungszeit der Heimatstube an jedem ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr und für Gruppen auch nach telefonischer Vereinbarung.

Anlässlich des Weihnachtsmarktes 2014 wurden zu günstigen Preisen verschiedene Gebrauchsgegenstände aus Holz, wie Zeitungsständer, Schemel, Tabletts, Frühstücksbretter, Thermometer, Standvogelfutterhaus angeboten. Da noch eine gewisse Menge vorrätig ist, würde sich die Heimatstube über weitere Abnehmer freuen. Der Erlös ist für die Wittenburger Heimatstube gedacht.

Bildunterschrift:
Walter Hegenbart vom Kulturverein Wittenburg e.V. führt Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann durch die Heimatstube. Foto: Karin Owszak

Aussender:
Stadtverwaltung Wittenburg
Wirtschaftsförderung
Tourismus
Öffentlichkeitsarbeit
Karin Owszak
Molkereistraße 4,
19243 Wittenburg
Tel.: 038852330
Tel.: 03885233111
Fax: 0388523333
owszak@stadt-wittenburg.de
___________________________________________________________________