Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 26. Februar 2015

Masern 2.0

von Heiko Wruck
GLOSSE
Scharlach, Masern, Röteln, Mumps, und Windpocken – die guten alten Kinderkrankheiten kommen zurück! Endlich haben sich die wirklich schlauen Eltern, die früher von den übersensiblen Eltern als Impfverweigerer verlacht wurden, durchgesetzt. Sie ersparen ihren Kleinen die Impfungen, die sowieso nur der Pharmaindustrie nützen.


Verantwortungsbewusste setzen allein auf die heilende Kraft natürlicher körpereigener Abwehrsysteme. Zwar sind Masern hochansteckend und meldepflichtig, trotzdem werden sie gern auf Masern-Partys verbreitet. Zu Recht, denn auch Erwachsene können sich infizieren. Bei ihnen verläuft eine Infektion allerdings oftmals schwerwiegender, womit sie länger krank feiern können. Eine Enzephalitis, also die Entzündung des Gehirns – mit Lähmungen und Sprachstörungen bis zum Tod als mögliche Folgeerscheinungen – tritt nur bei 0,1 Prozent der Fälle auf.

Da ist ein Lottogewinn deutlich wahrscheinlicher. Den gibt‘s schon bei drei Richtigen. Deswegen ist es völlig richtig, sich auch, sich gegen Zwangsimpfungen stark zu machen. Der Arbeitsmarkt der Zukunft braucht weniger Leute, aber die Gesellschaft mehr Organspender. Da kann es nicht schaden, durch konsequente Impfverweigerung heute ein paar Exemplare mehr zu züchten.

Kontakt:
heiko.wruck@t-online.de
__________________________________________________________________