Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Malereien auf der Festung Dömitz

Ulrich Pietzsch stellt aus
Redaktion: Museum Festung Dömitz
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Dömitz/gc. Die neue Ausstellung in der Galerie in der Hauptwache in der Festung Dömitz hat den Titel „Malerei – Ulrich Pietzsch zum 75. Geburtstag“ und ist zu sehen ab dem 13. Oktober 2012.


Ulrich Pietzsch, Jahrgang 1937, malt seit 35 Jahren. Er hat das Malen nie erlernt, er hat sich sein Können, seine Art zu malen, selbst beigebracht. Seit 25 Jahren lebt Ulrich Pietzsch mit seiner Frau Lydia im Wendland. Bevorzugte Motive sind das Landleben, die Zirkuswelt und alle Art von Märkten. Menschen kommen in den unterschiedlichsten Situationen in seinen Bildern vor.

Ulrich Pietzsch ist ein „Bildermaler“. Seine Bilder erzählen Geschichten, ausgedachte oder wahre, manchmal auch frivol. Seine Bilder spiegeln das alltägliche Leben  mit seinen vielen Facetten wieder. Man kann sagen, sie sind verspielt, ernst, sinnlich und romantisch und heiter. Ulrich Pietzsch setzt diese Geschichten in farbenfrohe Szenen um. Seine Bilder bejahen das Leben, aber sie hinterfragen es auch und regen den Betrachter zum Nachdenken an.

So sind in der Zeit seines künstlerischen Schaffens u.a. sehr viele Ölbilder, Aquarelle, Acrylbilder entstanden, die  schon auf mehr als 60 Ausstellungen präsentiert wurden.

Eine kleine Auswahl seines künstlerischen Schaffens ist in der Galerie der Hauptwache bis zum 30. November 2012 zu den Öffnungszeiten des Museums Festunjg Dömitz zu bewundern.

Zur Ausstellungseröffnung am 14. Oktober 2012 um 15 Uhr laden der Künstler und das Museum der Festung alle Kunstinteressierten in die Galerie ein. Der Bildermaler Ulrich Pietzsch wird an diesem Tag, umrahmt von seinen Bildern, eigene Geschichten den Besuchern vorlesen.

Aussender:
Bärbel König
Museum Festung Dömitz
Auf der Festung 3
19303 Dömitz
Telefon: 038758-2 24 01
Telefax: 038758-3 60 86
museum@festung-doemitz.de
_________________________________________