Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 20. August 2019

Gemeinsam Jagd erleben

Mit einem Waidmann auf die Pirsch
von Heiko Wruck
BERICHT
Neuhof/gc. Am Samstag, 31. August 2019, wird der Jäger Michael Kuhn um 18 Uhr bei Zarrentin am Schaalsee auf die Pirsch gehen. Dafür bietet er einer (!) Person eine kostenlose Begleitung an. Das Motto dieses Pirschganges lautet: Gemeinsam Jagd erleben. Das ist der Plan.

Samstag, 17. August 2019

Mehr miteinander reden

Wittendörper Bürgerstammtisch soll fest werden
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. Bringt man sich nicht aktiv ein, irrlichtert das Leben auf dem Lande zwischen Schlafstatt und Job. Der Haken ist, fällt der Job weg, zum Beispiel weil die Rente ansteht oder Kinder betreut werden sollen, dann bieten sich kaum Möglichkeiten, Dorfbewohner regelmäßig an einem Ort zu versammeln.

Samstag, 10. August 2019

Statt giftiger Abgase nur Wasserdampf

Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie am Schaalsee
von Heiko Wruck
BERICHT
Zarrentin/gc. Am Donnerstag, 8. August 2019, hat Honda Deutschland dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe einen Pkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie übergeben. Der Clarity Fuel Cell kommt für ein Jahr als Kooperations- und Erprobungsfahrzeug zum Einsatz.

Donnerstag, 25. Juli 2019

MVs Sparkassen weigern sich

1. Vergütungstransparenzbericht des Landes vorgestellt
Redaktion: Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Nach dem Beteiligungsbericht im vergangenen Jahr legt das Finanzministerium erstmalig auch einen Vergütungstransparenzbericht vor. Damit haben die Bürgerinnen und Bürger nun die Möglichkeit, sich über die Vorstands- und Geschäftsführungsvergütungen öffentlicher Unternehmen zu informieren.

Junge Köpfe für Nachhaltigkeit gewinnen

20 Jahre Praktikantenprogrammam Schaalsee
von Heiko Wruck
BERICHT
Zarrentin/gc. Für Elisa Schop ging in der zurückliegenden Woche ein dreimonatiges Praktikum im Unesco-Biosphärenreservat Schaalsee zu Ende. Die vierundzwanzigjährige Münchnerin studiert in Lüneburg Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften.

Mittwoch, 24. Juli 2019

„Denkzeichen 1989“

Fonds mit 50.000 Euro aufgelegt
Redaktion: Kulturministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. In Mecklenburg-Vorpommern sollen 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution kleinere Gedenkorte unterstützt werden, die an die Ereignisse im Jahr 1989 erinnern. Das Land hat  dazu den Fonds „Denkzeichen 1989“ aufgelegt, mit dem sich das Kabinett befasst hat.

Montag, 22. Juli 2019

Durchbruch in der Stammzellforschung

Hoch potente Zellen von Mensch und Schwein
Redaktion: Medizinische Hochschule Hannover
PRESSEMITTEILUNG
Hannover/gc. Erstmals ist es einer internationalen Forschergruppe aus Deutschland, Großbritannien und China gelungen, einen besonders vielseitigen Typ von Stammzellen in Schwein und Mensch herzustellen und unter Laborbedingungen zu vermehren.

Tragische Jahresbilanz 2018

Arbeitsunfälle: Auffälligkeiten im Raum Neubrandenburg
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. In 2018 wurden in Mecklenburg-Vorpommern in 5.414 Betriebsstätten amtliche Kontrollen (Berufsgenossenschaften, DGUV) im Bereich Arbeitsschutz durchgeführt. Außerdem wurden gleichlautend  1.127 Baustellen-Überprüfungen angesetzt. Elfmal nahm ein Arbeitsunfall  (sieben im Baugewerbe) und einmal ein Wegeunfall ein tödliches Ende. Daneben erreigneten sich 70 besonders schwere Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern. „Solche traurigen und dramatischen Ereignisse sind oft vermeidbar. Eine Voraussetzung zur Vermeidung ist es, eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen“, teilt die Deutsche Mittelstandsschutz GmbH mit.

Die Pflegedebatte ist in weiten Teilen nur ein Ablasshandel

von Jürgen Rathje
KOMMENTAR
Der Ablasshandel hat in deutschen Landen eine lange Tradition. Mit ihm wird nicht die Sünde vergeben, sondern nur die Sündenstrafe erlassen. Du sündigst, aber gehst gegen die Zahlung eines Ablasses trotzdem straffrei aus.

Freitag, 19. Juli 2019

Verursacher soll zahlen

Eldetalbrücke auf der A14 durch Brand beschädigt
von Heiko Wruck
BERICHT
Grabow/gc. Am vergangenen Montag, 15. Juli 2019, war ein  mit Kakao beladener Anhänger eines Lastkraftwagens auf der Autobahn A 14 zwischen Grabow und Groß Warnow in Brand geraten.

Das Blaue Band

Müritz-Elde-Wasserstraße holt Touristen in die Stadt
von Heiko Wruck
BERICHT
Neustadt-Glewe/gc. Die Stadt Neustadt-Glewe profitiert touristisch nicht allein davon, das Tor zur Lewitz zu sein. Auch Wasserwanderer können Stadt und Burg besuchen. Denn Neustadt-Glewe ist über die die Müritz-Elde-Wasserstraße mit allen großen Seen der mecklenburgischen Seenplatte sowie mit der Elbe über „Das Blaue Band“ vernetzt.

Donnerstag, 18. Juli 2019

Riesige Kapazitäten in der Reserve

Für Airbeat One umfangreiche Brandschutzmaßnahmen
von Heiko Wruck
BERICHT
Neustadt-Glewe/gc. Der vergangene Sonntag, 14. Juli 2019, war der letzte Veranstaltungstag in Neustadt-Glewe des Musikfestivals Airbeat One. Vor dem Hintergrund des jüngsten – und in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns bislang größten Wandbrandes – auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen war und ist die brandtechnische Sicherung des Airbeat-One-Festivals eine ganz besondere Herausforderung.

Mittwoch, 17. Juli 2019

Auf Draht und im Netz!

Telefonseelsorge Schwerin sucht Mitstreiter
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Seit Mai 2019 sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Telefonseelsorge Schwerin (www. telefonseelsorge-schwerin.de) nicht nur per Telefon, sondern auch per Chat für Hilfe- und Ratsuchende kostenlos zu erreichen.

Dienstag, 16. Juli 2019

Von den Katastrophen nicht beeinflusst

Urlaubsregion Plau stellt sich Herausforderungen
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Plau am See/gc. Der Sommer hat sich bereits von seiner heißen Seite gezeigt. Urlaubswetter! Aber was das im einzelnen für die Tourismusregionen bedeutet, erklärt Michael Wufka, Geschäftsführer der Tourist Info Plau am See GmbH in einem Gespräch.

Montag, 1. Juli 2019

Gedrucktes ist längst nicht tot

... sagt Markus Rein und setzt auf eine Nische
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Wie startet ein Verleger in den Tag? Ich brauche morgens meinen Tee und Ruhe.

Samstag, 29. Juni 2019

30 inhaftierte Journalisten freilassen

Künftiger G20-Präsident Saudi-Arabien
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Vor dem G20-Gipfel in Osaka am 28. und 29. Juni 2019 ruft Reporter ohne Grenzen (ROG) Saudi-Arabien auf, alle inhaftierten Journalisten freizulassen. Derzeit sitzen in dem Königreich mindestens 30 Medienschaffende wegen ihrer journalistischen Tätigkeit im Gefängnis. Damit gehört Saudi-Arabien, das im Dezember 2018 die rotierende G20-Präsidentschaft von Japan übernimmt, zu den Ländern mit den meisten inhaftierten Journalisten weltweit.

Einsatz gegen rechtswidrige Abschiebungshaft

Menschenrechtspreis an Rechtsanwalt Peter Fahlbusch
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Der Rechtsanwalt Peter Fahlbusch hat seit 2001 bundesweit mehr als 1.800 Menschen in Abschiebungshaft vertreten. Rund die Hälfte von ihnen wurde zu Unrecht inhaftiert, im Durchschnitt jeder knapp vier Wochen. Zusammengezählt saßen die Mandanten von Peter Fahlbusch nach seiner Auswertung insgesamt rund 62 Jahre zu Unrecht in Abschiebungshaft.

Oberhalb und unterhalb der Gewaltschwelle

Konfliktforschung im globalen Maßstab
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Die internationale Gemeinschaft ist heute einem breiten Spektrum von Konflikten ausgesetzt. Während zwischenstaatliche Auseinandersetzungen immer seltener werden, nimmt die Bedeutung von Konflikten zu, die sich innerhalb von Staaten ereignen.

Oben angekommen

von Heiko Wruck
KOMMENTAR
Der NSU zog zehn Jahre lang unbehelligt mordend durch deutsche Lande. Ein Bundeswehroffizier bereitete einen Terroranschlag vor. Polizisten in Frankfurt am Main bedrohten eine türkische Anwältin.

Freitag, 28. Juni 2019

Gelegentlicher Fleischverzicht

Vor Typ-2-Diabetes schützen
Redaktion: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke
PRESSEMITTEILUNG
Nuthetal/gc. Wer weniger isst, lebt länger und gesünder – darauf verweisen zahlreiche Studien zur positiven Wirkung des (Intervall-)Fastens. Doch neben der verminderten Kalorienaufnahme spielt auch das Verhältnis der einzelnen Nahrungsbestandteile eine wichtige Rolle. Wissenschaftler vom DIfE, Partner des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung, konnten nun im Tiermodell zeigen, dass allein die Reduzierung der Aminosäure Methionin* Typ-2-Diabetes verhindert. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im FASEB Journal.

Innovative Quantentechnologien

Hülle macht Nanodrähte vielseitiger
Redaktion: Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
PRESSEMITTEILUNG
Dresden/gc. Nanodrähte können LEDs farbenreicher, Solarzellen effizienter oder Rechner schneller machen. Vorausgesetzt, die winzigen Halbleiter wandeln elektrische Energie und Licht bei geeigneten Wellenlängen ineinander um.

Schätze im Mikrobengenom

Naturstoffe, die bislang unbekannt sind
Redkation: Philipps-Universität Marburg
PRESSEMITTEILUNG
Marburg/gc. Im Boden warten ungehobene Schätze auf ihre Entdeckung: Das Erbgut des Bakteriums „Streptomyces“ enthält Baupläne für Naturstoffe, die bislang unbekannt sind – weitere Funde sind nach Überzeugung einer Marburger Forschungsgruppe sehr wahrscheinlich. Das Team berichtet über seine Ergebnisse im Fachblatt „Angewandte Chemie“.

Mittwoch, 26. Juni 2019

Die Natur und die Jagd kennen sowie verstehen lernen

Kinder machten sich im Forstamt Schildfeld schlau
von Heiko Wruck
BERICHT
Schildfeld/gc. Am zurückliegenden Montag und Dienstag, 24. und 25. Juni 2019 , hatten zehn Kinder die Gelegenheit, zwei Projekttage in der Natur zu verleben. Eingeladen hatten der Kreisjagsverband Ludwigslust sowie die regionale Jägerschaft am Schaalsee. Veranstaltungsort war das Forstamt Schildfeld.

Dienstag, 25. Juni 2019

Symposium: Wer ist Flüchtling?

Flucht und Asyl in Deutschland seit 1945
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. „Wer ist Flüchtling? Flucht und Asyl in Deutschland seit 1945" – so lautet das Thema eines internationalen Symposiums, das das „Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts" der Friedrich-Schiller-Universität vom 4. bis zum 6. Juli 2019 im Alten Schloss Dornburg nahe Jena veranstaltet.

Letzter Platz für MV beim Konsum

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Im Jahr 2017 sparten die privaten Haushalte Mecklenburg-Vorpommerns 7,2 Prozent ihres verfügbaren Einkommens (Bundesgebiet: 9,9 Prozent), das waren je Einwohner durchschnittlich 1.412 Euro. Das ergibt sich aus den jetzt vorgelegten Berechnungen zum Privaten Verbrauch der privaten Haushalte des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört. 

Sonntag, 2. Juni 2019

Kulturindikatoren im Ländervergleich

2 Prozent Erwerbsbeteiligung im Kulturbereich MVs
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Wie werden die kulturellen Angebote in Deutschland genutzt und welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Ländern? Wie viele Erwerbstätige sind in Kulturberufen beschäftigt? Zu diesen und weiteren Fragen liefert die Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick - Ein Ländervergleich“ neue Kennzahlen rund um das Kulturleben in Deutschland und in den Ländern.

Samstag, 1. Juni 2019

Eine Scheibe Brot, Wurst, Kaffee

... frühstückt der Fliesenlegermeister vor der Jagd
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Neuhof/gc. Wie und wann beginnt der Tag? 5 Uhr Wecken, 6 Uhr Frühstück: Kaffee, eine Scheibe Brot mit Wurst. 6.30 Uhr Arbeitsbeginn.

Freitag, 31. Mai 2019

Salatblatt oder Gänsebraten?

60 Prozent der Erwachsenen in MV haben Übergewicht
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Wie das Statistische Amt nach Ergebnissen des Mikrozensus 2017 mitteilt, sind 60 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns entweder leicht (38,2 Prozent) oder stark übergewichtig (21,8 Prozent).

Donnerstag, 30. Mai 2019

Erst verstehen, dann reden

Wie Sprache entstanden ist
Redaktion: Leibniz-Institut für Primatenforschung
PRESSEMITTEILUNG
Göttingen/gc. Warnrufe der Grünmeerkatzen erlauben Rückschlüsse auf die Evolution von Sprache. Die Sprach- und Kommunikationsfähigkeit des Menschen ist einzigartig im Tierreich. Wie sie im Laufe der Evolution entstanden ist, wird unter anderem anhand des Alarmrufsystems der Grünmeerkatzen erforscht.

Mittwoch, 29. Mai 2019

70 Jahre Grundgesetz

Verfassung muss im politischen Alltag gelebt werden
Redaktion: Transparency Deutschland
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Am 23. Mai 2019 jährte sich die Unterzeichnung des Grundgesetzes durch den Parlamentarischen Rat zum 70. Mal. Es ist eine Verfassung, die uns Bürger und alle staatlichen Organe herausfordert. Das im Grundgesetz verankerte Demokratieprinzip verlangt die Chancengleichheit von Interessen im politischen Prozess. Dazu erklärt die Vorsitzende der Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland Prof. Dr. Edda Müller: „Demokratie verlangt eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten und die Offenheit von politischen Entscheidungsprozessen. Dieses Transparenzgebot sollte endlich in einem Interessenvertretungsgesetz sichergestellt werden."