Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 21. April 2019

Hausverbot für Jesus

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Bundesgerichtshof hat in letzter Instanz ein Gerichtsurteil aufgehoben, das vorinstanzlich hoch umstritten war. Ein Wanderprediger namens Jesus von Nazareth wurde von einem Gastwirt während einer Hochzeitsfeier mit einem Hausverbot belegt. Jesus hatte für die Hochzeitsgesellschaft Wasser bestellt und dieses gegen den Willen des Gastwirtes in Wein umgewandelt.

Samstag, 20. April 2019

Unterwegs auf der Blauen 8

Bei Radwanderern ist der Rundkurs sehr beliebt
von Heiko Wruck
BERICHT
Wiligrad/gc. Mit den waren Frühlingstagen kommen auch die Radfahrer wieder verstärkt auf ihre Kosten. Eine besonders schöne Tour, die sich auch gut in Einzeletappen zerlegen lässt, ist „Die blaue Acht“. Sie führt auf einer 65 Kilometer langen Strecke durch eine Bilderbuchlandschaft und um den Schweriner Innen- und Außensee.

Freitag, 19. April 2019

Die wechselseitige Dynamisierung nutzen

Attraktivität hängt an bezahlbaren Wohnungen
von Heiko Wruck
BERICHT
Herren Steinfeld/gc. Seit dem Jahr 2017 wird für die Gemeinde Brüsewitz ein großes Investitionsvorhaben vorbereitet, erklärt Wolf Arnold, Mitglied im Bauausschuss der Gemeinde. So ist vorgesehen, 39 + 9 Wohneinheiten im Bungalowstil in Brüsewitz zu errichten.

Donnerstag, 18. April 2019

Bloß kein Trinkwasser zur Brandbekämpfung

Im Gespräch Brüsewitzer Bürgermeister Manfred Dutz
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Brüsewitz/gc. Die Gemeinde Brüsewitz verzeichnet seit vielen Jahren eine stabile Einwohnerentwicklung. „Wir liegen immer bei etwas mehr als 2.000 Einwohnern“, freut sich der Brüsewitzer Bürgermeister Manfred Dutz. Die in der Gemeinde vorhandenen Baukapazitäten sind komplett ausgelastet.

Was wurde aus der dörflichen Unterschicht?

„Mietshäuser auf dem Lande“ im Museum Hagenow
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Dorf ist nicht gleich Dorf. „Hier in Mecklenburg gab es Gutsdörfer und Bauerndörfer“, erklärt Henry Gawlick, Leiter des Museums für Alltagskultur der Griesen Gegend und Alte Synagoge Hagenow. Bauerndörfer waren Siedlungen von Domanial-Bauern, die auf gepachteter Feldmark arbeiteten. Gutsdörfer unterstanden in Leitung und Verwaltung ausschließlich dem Gutsherrn.

Dienstag, 16. April 2019

Historie in der Gegenwart

Wie die Vergangenheit auf das Heute wirkt
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Manchmal kann ein Rückblick in die Geschichte auch ein Ausblick in die Zukunft sein. Die Griese Gegend ist so ein Beispiel dafür. Der Sand, den die Gletscher der letzten Eiszeit zurückließen, hat Flugsandqualität. Er wehte sogar Dörfer zu, die daraufhin aufgegeben wurden. 

Montag, 15. April 2019

Seltenes Handwerk

Ausstellung: Kirchenorgeln aus Hagenow
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Die am 24. März 2019 eröffnete Ausstellung Kirchenorgeln  von Johann Heinrich Runge aus Hagenow kann in der Alten Synagoge bis zum 30. Juni 2019 jeweils Dienstag und Donnerstag zwischen 9 und 12 sowie 14 und 17 Uhr sowie sonntags zwischen 14 und 17 Uhr besichtigt werden.

Sonntag, 7. April 2019

Wohlklang in der Bekow

Traditionelles Treffen der Jagdhornbläser am 1. Mai 2019
von Heiko Wruck
BERICHT
Neuhof/gc. Am 1. Mai 2019 wird in der Hagenower Bekow zum 28. Mal das Jagdhorn-Bläsertreffen unter der Schirmherrschaft des Landwirtschaftsministers Dr. Till Backhaus veranstaltet. Bevor um 10 Uhr die Veranstaltung in der Bekow eröffnet wird ziehen die Jagdhornbläser durch Hagenow und wecken die Bürger an verschiedenen Standorten mit jagdlichen Klängen.

Samstag, 6. April 2019

450 Kilo Bronze erklingen in klarem As

Palmsonntag, 14. April 2019, neue Glocke geweiht
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübtheen/gc. Nach circa 200 Jahren Benutzungsdauer hat die alte Glocke im Turm der Lübtheener Stadtkirche ausgedient. Sie war noch aus Gusseisen gefertigt und wird am heutigen Palmsonntag, 14. April 2019, durch einen Bronzeguss ersetzt.

Donnerstag, 4. April 2019

Ein neuer Ton am Sonntag

Am 14. April 2019 wird in Lübtheen eine neue Glocke geweiht
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübtheen/gc. Am 31. August 2018 wurde in der Firma Rincker im hessischen Örtchen Sinn bei Wetzlar die neue Glocke für die Lübtheener Stadtkirche gegossen.

Dienstag, 2. April 2019

Für sauberere Flüsse und Seen

Pilze filtern Medikamente aus dem Abwasser
Redaktion: Technische Universität Dresden
PRESSEMITTEILUNG
Dresden/gc. Wissenschaftler der TU Dresden entwickeln ein Biofiltersystem auf der Basis von Pilzenzymen, das kritische Chemikalien effektiv und nachhaltig aus gereinigtem Abwasser entfernt. Die Arbeitsgruppe Enzymtechnik am Institut für Naturstofftechnik forscht seit zwei Jahren an dem biochemischen Verfahren zur Entfernung von Xenobiotika, die Flüsse und Seen belasten.

Verdreifachung erwartet

Anzahl der Parkinson-Patienten bis 2040
Redaktion: Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V.
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Die Parkinson-Erkrankung breitet sich rasch aus; und es gibt es noch immer keine Therapie, die ihre Ursachen bekämpft. Die Forschung scheint nun darin einen wichtigen Schritt weitergekommen zu sein, den Mechanismus der chronischen Krankheit zu verstehen und zu bekämpfen.

Samstag, 30. März 2019

An jedem ersten Sonntag im Monat

183 Tierfotos für die Wittenburger Ausstellung
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. Anfang Februar hatte Walter Hegenbart von der Wittenburger Heimatstube aufgerufen, ihm selbstgemachte Fotos für die Ausstellung „Von der Mücke zum Elefanten“ zuzusenden. Jeden ersten Sonntag im Monat, so auch am nächsten Sonntag, 7. April, ist die Fotoausstellung bis zum 6. Oktober jeweils von 14 - 17 Uhr auf dem Wittenburger Amtsberg geöffnet.

Donnerstag, 21. März 2019

Neue alte Mauern

von Heiko Wruck
KOLUMNE
Worin unterscheiden sich die Linken von Rechten? 

Mittwoch, 20. März 2019

Die Mitte ist tot

von Heiko Wruck
KOLUMNE
Es ist modern geworden, Unterschiede aufzuheben. Die Verschiedenartigkeit von Frauen und Männern, die Andersartigkeiten von Menschen verschiedener Abstammungen, die Diversität sexueller Ausprägungen oder die Abweichungen religiöser Glaubensbekenntnisse – alles wird weniger wichtig durch die angestrebte Egalisierung. Doch diese Denkweise greift nur scheinbar.

Dienstag, 19. März 2019

In Heimen und Internaten

Forschungsprojekt Digitale Medienbildung
Redaktion: Technische Hochschule Köln
PRESSEMITTEILUNG
Köln/gc. In Deutschland leben rund 110.000 Kinder und Jugendliche in Wohnheimen der Kinder-, Jugend-, bzw. Behindertenhilfe und eine nicht nähere bekannte Zahl von Kindern und Jugendlichen in rund 300 Internaten. Im Unterschied zu den meisten jungen Menschen, die in privaten Haushalten leben, stehen ihnen oftmals weder Smartphones, Computer noch ein Internetzugang zur Verfügung.

Eine Utopie 2.0

von Heiko Wruck
KOLUMNE
Die Kommunisten riefen das Ende aller Egoismen aus. Nur befreit von jedem egoistischen Zwang könne der Mensch sein gesamtes Potenzial altruistisch ausschöpfen. Das kommunistische Gesellschaftsmodell hat nicht überlebt.

Montag, 18. März 2019

Buttons klopfen und vibrieren

Touchscreens bekommen eine dritte Dimension
Redaktion: Universität des Saarlandes
PRESSEMITTEILUNG
Saarbrücken/gc. Durch Klopfen oder Vibrieren kann das Display den Finger des Smartphone-Nutzers durch das Menü führen. Oder zu Tasten und Buttons, die an beliebiger Stelle entstehen und wieder verschwinden. Professor Stefan Seelecke und sein Team von der Universität des Saarlandes haben eine Folie entwickelt, die Touchscreens eine dritte Dimension verleiht.

Spuren von Kannibalismus

Ähnliche Speisen, Neandertaler und moderne Menschen
Redaktion: Eberhard Karls Universität Tübingen
PRESSEMITTEILUNG
Tübingen/gc. Neandertaler und der frühe moderne Mensch ernährten sich vermutlich sehr ähnlich. Zu diesem Schluss kommt eine internationale Studie und widerspricht damit der Annahme, die Neandertaler seien ausgestorben, weil ihr Ernährungsspektrum eingeschränkt war.

Elektroautos perspektivisch eine deutlich bessere Klimabilanz als Diesel und Benziner

Vor allem wegen der voranschreitenden Energiewende
Redakton: ISI
PRESSEMITTEILUNG
Karlsruhe/gc. Bis zu 28 Prozent weniger Treibhausgasemissionen als ein Oberklasse-Diesel, bis zu 42 Prozent weniger als ein Kleinwagen-Benziner: Wer heute ein batteriebetriebenes Elektroauto kauft und in Deutschland nutzt, stößt bei einer Nutzungsdauer von durchschnittlich 13 Jahren deutlich weniger CO₂ und andere klimarelevante Gase aus als mit einem Auto mit konventionellem Verbrennungsmotor. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer ISI zur Klimabilanz von Elektroautos.

Haltlos und gefährlich

Meuthens „Argumente" gegen Strafzahlung
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Die Bundestagsverwaltung hat laut Medienberichten eine Strafzahlung von 270.000 Euro wegen verdeckter Wahl-Hilfe für AfD-Chef Jörg Meuthen angekündigt. Die Schweizer Agentur Goal AG hatte für Meuthens Landtagswahlkampf 2016 Plakate, Anzeigen und Flyer im Wert von 89.800 Euro bereitgestellt.

Samstag, 16. März 2019

Für gleichwertige Lebensverhältnisse

Umgang mit dem demografischen Wandel
Redaktion: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
PRESSEMITTEILUNG
Bielefeld/gc. Was haben wir erreicht, was liegt noch vor uns und welche Werkzeuge brauchen wir auf dem Weg? Die Gestaltung des demografischen Wandels ist kein Sprint, sondern ein Langstreckenlauf. Das Ziel: gleichwertige Lebensverhältnisse, ein selbstbestimmtes Leben der Menschen bis ins hohe Alter, eine aktive Zivilgesellschaft mit verlässlichen Sorgestrukturen und digitalen Technologien, von denen alle profitieren.

Tuberkulose eliminieren!

Eine der ältesten Krankheiten der Menschheit
Redaktion: Robert Koch-Institut
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Die Zahl der Tuberkulose-Erkrankungen in Deutschland war 2018 ähnlich hoch wie 2017. Ein jährlicher Rückgang um 10 Prozent wäre aber erforderlich, um das Ziel der Weltgesundheitsorganisation zu erreichen, Tuberkulose bis 2050 zu eliminieren.

Älteste Dinosaurier-Eier untersucht

Mineralisierung der Schalen durch Sauerstoffanstieg
Redaktion: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Die ältesten Dinosaurier-Eier hat nun ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Robert Reisz von der University of Toronto Mississauga und unter Beteiligung von Martin Sander von der Universität Bonn untersucht. Sie sind rund 195 Millionen Jahre alt und stammen aus Argentinien, China und Südafrika.

Die Wahl im Mai

Voten für Amt und Amtsgemeinden
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. Die Frage, ob sich Dr. Margret Seemann am 26. Mai 2019 erneut als Bürgermeisterin zur Wahl stellt, steht derzeit nicht auf der Tagesordnung. Bei der am 26. Mai 2019 anstehenden Kommunalwahl  im Amt Wittenburg werden allein die kommunalen Vertretungen und ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt.

Freitag, 15. März 2019

Morde an Journalisten in Mexiko

Strafgerichtshof soll Verbrechen ahnden
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der Internationale Strafgerichtshof (engl. ICC) soll die Morde an Journalisten in Mexiko ahnden. Das fordert Reporter ohne Grenzen (ROG) und hat einen entsprechenden Antrag eingereicht. Zwischen 2006 und 20018 wurden in Mexiko 116 Medienschaffende wegen ihrer Arbeit ermordet oder mit Gewalt verschleppt. Einige sind bis heute verschollen.

Die neue Mitte

Die Belebung der Wittenburger Innenstadt im Blick
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. Der Bereich der in der Stadt Wittenburg beräumten Grundstücke Große Straße 45 - 55 und Markt 2 soll neu geordnet werden.

Was zählt, das nennt sich Fairness

Fachkräftenachwuchs bedarf durchdachter Konzepte
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübz/gc. Die niedrigste Zahl mit 9.452 Schulabsolventen hatte Mecklenburg-Vorpommern in 2011. Sechs Jahre später waren es 3.285 Absolventen mehr. Hier liegt das Fachkräftenachwuchsproblem. Ein Drittel der Absolventen hat mit dem Abitur ein Studium im Blick und tritt keine Lehre an. Das zweite Drittel, die Realschulabsolventen, beginnt oft jenseits der Landesgrenzen eine Ausbildung. Das Drittel der Hauptschulabsolventen ist zwar ortsverbundener, aber auch hier werden oft Stadt- und Kreisgrenzen überschritten, wenn es um die Ausbildung geht.

Donnerstag, 14. März 2019

Digitaler Aufbruch

Ehemals weiße Flecken haben Priorität
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. Mit der Bundesförderung für den nachhaltigen Ausbau des Internets im ländlichen Raum wird auch im Amt Wittenburg schnelleres Internet in absehbarer Zeit Einzug halten. Entsprechend den Vorgaben des Bundesförderprogramms werden im so genannten 1. Call die Ortsteile der Gemeinde Wittendörp mit schnellerem Internetzugang auf der Basis von Glasfasertechnologie bis in jedes Haus ausgestattet.

Was könnte denn in Ihrem Dorf besser sein?

Ehrenamtliche Dorfkümmerer gesucht
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübz/gc. Wo es keinen Bäcker, kein Café oder keinen Kulturort gibt, da kommt das gesellschaftliche Leben schnell zum Erliegen. Auf vielen Dörfern, die oft nur noch Schlaforte sind, ist das so. Man kommt kaum noch mit Nachbarn zusammen. Das muss aber nicht so bleiben.