Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 3. Juni 2020

Digitalisierung sehr weit fortgeschritten

Im Amt laufen Arbeiten trotz Pandemie weiter
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Zarrentin/gc. Wie man am Schaalsee im Amt Zarrentin mit der Coronakrise in der täglichen Arbeit umgeht, erklärt die Leitende Verwaltungsbeamtin Jutta Piontek im Gespräch.

Dienstag, 2. Juni 2020

USA: Beispiellose Brutalität

Gewalt gegen Journalisten bei Protesten
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) ist entsetzt über die Angriffe auf Journalisten in den USA, die nach dem Tod des schwarzen US-Amerikaners George Floyd über Proteste gegen Polizeigewalt berichteten. Innerhalb weniger Tage kam es zu mindestens 68 Übergriffen auf Medienschaffende, darunter auch ein Fernsehteam der Deutschen Welle.

Montag, 1. Juni 2020

Wir bieten 12 virtuelle Rundgänge an

Land der Tiere 130 Tiere durch die Krise
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Banzin/gc. Das Thema Tierrettung geht in Zeiten der Pandemiebekämpfung fast gänzlich unter. Jürgen Foß erklärt im Gespräch, worauf es jetzt im veganen Tierschutzzentrum „Land der Tiere“ in Banzin ankommt.

Samstag, 30. Mai 2020

Leidenschaftlich für das Wohl der Tiere

Stiftung Tiernothilfe sucht Helfer, Spender und Förderer
von Heiko Wruck
BERICHT
Banzin/gc. Im Vellahner Ortsteil Banzin gibt es seit dem Jahr 2014 das „Land der Tiere“. Tanja Günther und Jürgen Foß haben das vegane Tierschutzzentrum als Projekt der Stiftung Tiernothilfe gegründet und betreiben es seither sehr erfolgreich mit einem engagierten Team aus ehrenamtlichen Helfern, Spenden und Tierpaten (land-der-tiere.de).

Freitag, 29. Mai 2020

Einschüchterung soll mundtot machen

Südkorea: Tabakunternehmen verklagt Journalisten
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) fordert den südkoreanischen Tabakgiganten KT&G auf, seine Klage gegen den Journalisten Kang Jin-gu fallenzulassen. Diese hatte das Unternehmen nach einem kritischen Artikel gegen den Reporter und seinen Arbeitgeber, eine lokale Tageszeitung, eingereicht. Zudem beantragte es, Teile von Kangs Gehalt zu beschlagnahmen. Ein Gericht in der Hauptstadt Seoul gab dem Antrag von KT&G kürzlich statt

Donnerstag, 28. Mai 2020

Hongkong: Heute Tag der Entscheidung

Sicherheitsgesetz gefährdet Pressefreiheit
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) kritisiert Pekings Pläne für ein Sicherheitsgesetz in Hongkong aufs Schärfste. Sie gefährden die Sicherheit von Journalistinnen und Journalisten und die Pressefreiheit in der autonom regierten Sonderverwaltungszone.

Samstag, 23. Mai 2020

Offen hinter verschlossenen Türen

Mehrgenerationenhauses Lübz ist für die Menschen da
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Lübz/gc. Auch wenn der coronabedingte Lockdown erste Lockerungen erfährt, so ist der normale Alltag der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern noch längst nicht uneingeschränkt möglich. Darauf reagieren auch die Mitarbeiter im Mehrgenerationenhaus Lübz. Wie sie das tun, erklärt Kerstin Lorenz, die Leiterin des Hauses, in einem Gespräch.

Mittwoch, 20. Mai 2020

Besuche nur mit einer Terminvergabe

Im Amt läuft auch in Pandemie fast alles normal
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Lübz/gc. Gerd Holger Golisz, Amtsleiter Zentrale Dienste im Amt Eldenburg Lübz, erläutert im Gespräch, wie der Alltag mit Corona im Amt gemeistert wird.

Dienstag, 19. Mai 2020

Ohne Anlass verdächtig

Weltweite Massenüberwachung verfassungswidrig
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Das Bundesverfassungsgericht hat die Überwachung des weltweiten Internetverkehrs durch den Bundesnachrichtendienst (BND) für verfassungswidrig erklärt.

Montag, 18. Mai 2020

Dienstag werden wir wieder öffnen

Museum bereitet sich auf Zeit nach Lockdown vor
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Hagenow/gc. Henry Gawlick, Leiter des Museums für Alltagskultur Griese Gegend/Alte Synagoge Hagenow, erklärt im Gespräch, was aktuell im Musum passiert und wie der Neustart nach dem Lockdown aussieht.

Samstag, 16. Mai 2020

Deutschland: Angriffe gegen Journalisten

Körperverletzungen und Morddrohungen
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) ist äußerst besorgt über die wiederholten Angriffe auf die Pressefreiheit in Deutschland in den vergangenen Wochen. Mehrmals wurden Journalistinnen und Journalisten unter anderem am Rande von Protesten gegen Corona-Maßnahmen und Versammlungen zum 1. Mai 220 attackiert. In sozialen Medien berichteten Medienschaffende von Drohungen und Einschränkungen bei der Arbeit. Mehrere Redaktionen haben laut einem Zeitungsbericht Morddrohungen erhalten.

Freitag, 15. Mai 2020

Covid-19-Pandemie in Russland

Unabhängige Berichte über Pandemie zulassen
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) ruft die russische Regierung auf, unabhängige Berichterstattung über die Covid-19-Pandemie im Land zuzulassen und Medienschaffende nicht unter dem Vorwand zu verfolgen, gegen angebliche „Fake News“ vorzugehen. Mehrere hundert Inhalte wurden mit dieser Begründung seit Beginn der Pandemie bereits gesperrt.

Käffchen, Eis und Kuchen, ja – Sport, nein!

MVs Fitness- und Gesundheitsbranche fordert Antworten
von Heiko Wruck
BERICHT

Hagenow/gc. Im Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern fühlen sich ausgerechnet die Gesundheitsarbeiter auf verlorenem Posten. So richtig nachvollziehbar ist es nicht: Ausgerechnet im Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern darf bereits wieder geschlemmt werden, aber Sport im Fitnesstudio bleibt verboten.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Jahrelange Straflosigkeit

Gewalt gegen Journalisten in Nordirland beenden
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) ist extrem besorgt aufgrund der Bedrohung von Journalistinnen und Journalisten in Nordirland. Laut Polizei soll eine Terrorgruppe konkrete Anschlagspläne gegen Mitarbeitende der Zeitungen Sunday Life und Sunday World verfolgt haben.

Dienstag, 12. Mai 2020

Vorbereitet auf zweite Infektionswelle warten

Coronakrise erfordert Priorisierung im Klinikalltag
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Die ersten Lockerungen nach dem Lockdown in der Coronakrise lassen die Menschen aufatmen. Im Gespräch erklärt Daniel Dellmann, Geschäftsführer der Schweriner Helios Kliniken, seine Sicht.

Sonntag, 10. Mai 2020

Zwischen allen Stühlen

Corona lässt sich nur gemeinsam besiegen – weltweit
von Heiko Wruck
BERICHT
Lassahn/gc. Die Meinungen über die Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen gehen weit auseinander. Eine Fraktion beklagt, dass die Lockerungen zu zögerlich und nicht weitreichend genug seien. Die andere Fraktion befürchtet genau das Gegenteil und damit die Rückkehr der Seuche, die ja auch noch gar nicht verschwunden ist. Dazwischen scheint es nichts zu geben.

Samstag, 9. Mai 2020

Wie gehen wir miteinander um

Das persönliche Gespräch bleibt in der Krise wichtig
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Wittenburg/gc. Die Coronakrise belastet Menschen derzeit weltweit. Auch die Christen hierzulande sind davon betroffen. Der Wittenburger Pastor Martin Waack erklärt, wie seine Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Sankt Bartholomäus Wittenburg mit dieser Herausforderung umgeht.

Freitag, 8. Mai 2020

Längst nicht alles geht im Homeoffice

Krise legt Risiken und Potenziale der Online-Arbeit offen
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Hagenow/gc. Ein verhaltenes Aufatmen geht durchs Land. Die coronabedingten Einschränkungen erfahren erste Lockerungen. Wie die Hagenower Stadtverwaltung mit der Lage umgeht, erklärt Hagenows Bürgermeister Thomas Möller.

Donnerstag, 7. Mai 2020

Sichtbare Vernetzung

Vorschläge für Metropolitaner Award bis 15. Mai 2020
Redaktion: IHK zu Schwerin
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Von Neumünster bis Lüchow-Dannenberg, von Cuxhaven bis Schwerin: Der Metropolitaner Award ehrt herausragendes Engagement in der Metropolregion Hamburg und zeichnet besonderen Einsatz in den drei Kategorien „Unternehmen", „Vereine und Stiftungen" sowie „Menschen" aus.

Mittwoch, 6. Mai 2020

Zweite Corona-Infektionswelle verhindern

„Deutschland sucht eine Million Infektionsschutzhelfer“
Redaktion: DMS Deutsche Mittelstandsschutz GmbH
PRESSEMITTEILUNG
Norderstedt/gc. Mehr als 100 Unternehmen wollen gemeinsam eine zweite Corona-Infektionswelle verhindern.

Montag, 4. Mai 2020

Handgeschriebenes oder Ausgedrucktes

Kirchgemeinde rief auf, Bilder zu malen
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. „Auch wenn der körperliche Kontakt wegen des Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus derzeit nicht zu empfehlen ist, sollten soziale Kontakte trotzdem weiter aufrecht erhalten werden”, sagt Martin Waack, Pastor in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Sankt Bartholomäus Wittenburg.

Freitag, 1. Mai 2020

Land im Trockenstress

Trotz aller Coronadebatten geht die Klimakrise weiter
von Heiko Wruck
BERICHT
Lassahn/gc. Wer glaubte, dass sich mit der Coronakrise das Thema Klimawandel erledigt hat, sieht sich angesichts der bereits seit Wochen anhaltenden Trockenheit getäuscht.

Zwölf Ansichten in Kohle

Zum 650. Stadtjubiläum zeigt Hagenow Besonderes
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Die Stadt Hagenow hat am vergangenen Dienstag, 28. April 2020, den Verkaufsstart ihres Kartenbüchleins „Hagenower Ansichten” bekanntgegeben.

Mittwoch, 29. April 2020

Gewalt gegen Journalisten steigt

Corona-Berichterstattung in Bangladesch
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (RSF) ist besorgt über die Zunahme von Gewalt und Justizschikanen gegen Journalistinnen und Journalisten, die über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Bangladesch berichten. In den vergangenen Wochen wurden Medienschaffende wiederholt brutal angegriffen und verletzt, willkürlich festgenommen oder wegen vermeintlich falscher oder diffamierender Berichte angeklagt. 

Dienstag, 28. April 2020

Vertrauen ist die Grundlage

Wie die Coronakrise auf die Autohändler wirkt
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Im Gespräch erklärt Friedhelm Dethloff, Geschäftsführer der AWUS mobile GmbH & Co. KG in Wismar und Schwerin, wie sie mit Corona umgehen.

Montag, 27. April 2020

Das Virus ist für alles blind

Lockerung der Einschränkungen sind nur Probieren
von Heiko Wruck
BERICHT
Lassahn/gc. Trotz erster Lockerungen der coronabedingten Einschnitte in das öffentliche Leben und die Wirtschaft ist das Land von Normalität noch weit entfernt.

Samstag, 25. April 2020

Die Arbeit hat sich sehr verdichtet

Wie Wittenburg die Coronakrise meistert
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Wittenburg/gc. Von lähmendem Corona-Mehltau kann Wittenburgs Bürgermeisterin nichts berichten. Im Gegenteil, die Arbeit hat sich für die Verwaltungsmitarbeiter in der Krise eher verdichtet. Wie erklärt sie im Gespräch.

Mittwoch, 22. April 2020

Journalisten weltweit unter Druck

Rangliste der Pressefreiheit 2020
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage.

Montag, 20. April 2020

Praktische Hilfen für die Menschen

Wie Crivitz mit der Coronakrise umgeht
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Crivitz/gc. Während das Coronavirus das Land lähmt halten die Bürgermeister und ihre Verwaltungen (Ämter) den Betrieb auch unter den erschwerten Bedingungen aufrecht. So auch in Crivitz. Crivitz ehrenamtliche Bürgermeisterin Britta Brusch-Gamm erklärt im Gespräch, wie das Kommunalleben gegenwärtig organisiert wird.

Samstag, 18. April 2020

Zarrentiner rufen nach Brand zur Spende auf

Großfeuer zerstörte Moorsteg am Schaalsee
von Heiko Wruck
BERICHT
Zarrentin/gc. Am 16. Mai 2019 wurde der Moorerlebnispfad am Zarrentiner Pahlhuus nach circa dreijähriger Pause neu eröffnet. Bis Anfang April 2020 hatten bereits rund 20.000 Gäste das Moor besucht. In der Nacht vom 7. zum 8. April 2020 wurden durch ein Großfeuer die Brücke und circa 60 Meter des Moorerlebnispfades zerstört. Die Polizei ermittelt in Richtung Brandstiftung.