Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 13. August 2006

Omas Hausapotheke

Kräuter, Heilpflanzen und Gewürze
von Heiko Wruck
#DOSSIER Heilpflanzen
Stand: 2. Januar 2018
Heilkräuter, Heilpflanzen und die heilende beziehungsweise gesundheitsfördernde Kraft von Gewürzen sind sprichwörtlich. Hier eine Übersicht, die immer mal wieder weiterbearbeitet wird.



● Arnika
... hilft bei Entzündungen und Blutergüssen im Mund- und Rachenraum, bei Gelenkschmerzen, Musekzerrungen sowie Muskelschmerzen, bei Prellungen, Nerven- und Zahnschmerzensowie bei Verstauchungen und Furunkeln

● Wermut
... hilft bei Gallenentzündungen und Gallensteinen, bei Darmkrämpfen und Blähungen, Leib- und Magenschmerzen, Menstrurationsbeschwerden, Grippe und Erkältungen

● Blutwurz
... hilft bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei Durchfall, Darminfektionen und Koliken sowie bei Verbrennungen, Menstrurationsbeschwerden, und Erfrierungen

● Spitzwegerich
... hilft bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Insektenstichen, Keuchhustren und Husten sowie Durchfall und Bronchitis

● Baldrian
... hilft bei Konzentrationsschwächen, Nervösitäts- und Angstzuständen, Schlafstörungen, Menstrurationsbeschwerden, bei nervösem Magen und Darm sowie bei Herzklopfen

● Thymian
... hilft bei Magen, Dram, Rachen-, Mandel und Nebenhöhlenentzündungen sowie bei Husten, Schnupfen chronischer Bronchitis und bei Astma

● Brennnessel
... hilft bei Schuppen und Rheuma sowie bei fettigem Haar, bei starken Mestruationsblutungen, Harnwegsentzündungen, gutartigen Prostatavergrößerungen, Übersäuerung und Stoffwechselstörungen

● Oregano
... hilft bei Prellungen und Zahnschmerzen, Entzündungen im Mund- und Rachenraum, Muskelzerrungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Furunkeln, sowie Blutergüssen und Verstauchungen

● Ringelblume
... hilft bei Wunden, Verstauchungen und Verbrennungen, Arteriosklerose, Mund- und Zahnfleischentzündungen, Gallenblasenbeschwerden, Furunkeln, Geschwüren und Exemen sowie bei Abzessen

● Pfefferminze
... hilft bei unreiner und entzündeter Haut, Durchfall und Darmkoliken, Menstruations- und Magenbeschwerden sowie bei Kopfschmerzen

● Dill
... hilft bei Hämorrhoiden, Harnwegsinfektionen, Blähungen, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen sowie bei Schlafstörungen und Erbrechen

● Melisse
... hilft bei Herz-Kreislaufschwäche, Herpes, Hautunreinheiten, Magen- und Darmbeschwerden, Schlafstörungen, Blutergüssen

● Fenchel
... hilft bei Menstrurationsbeschwerden, Husten, Keuchhusten, Nervosität, Astma und Blähungen

● Löwenzahn
... hilft bei Leber- und Gallenblasenbeschwerden, Zahn- und Zahnfleischproblemen, Gicht, Exemen und rheumatischen Beschwerden sowie bei Nierenerkrankungen

● Frauenmantel
... hilft bei Hautunreinheiten und Hautentzündungen, Durchfall und Ausfluss, Menstrurations- und Wechseljahresbeschwerden

● Lindenblüten
... hilft bei grippalen Infekten, Appetitlosigkeit, Fieber und Nervosität

● Gänseblümchen
... hilft bei Ausschlag und unreiner Haut sowie Appetitlosigkeit Katarrh, chlecht heilenden Wunden, Leber- und Magenbeschwerden, Husten und Durchfall

● Kümmel
... hilft bei Koliken bei Säuglingen, Darm- und Magenbeschwerden, nervösen Magen- und Herzproblemen, Mundgeruch, Leber- und Gallenblasenbeschwerden

● Holunder
... hilft bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen, Nervosität, Husten und Konzentrationsschwäche, bei grippalen Infekten und Erkältungen

● Knoblauch
... hilft bei Bronchitis, und Keuchhusten, Arteriosklerose, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Magen- und Darmproblemen, Schlafstörungen, Völlegefühl und Blähungen

● Huflattich
... hilft bei Magen- und Darmentzündungen, Bronchitis und Husten, Venenentzündungen sowie bei Hautausschlägen

● Kamille
... hilft bei grippalen Infekten Krämpfen, Husten, Gastritis, Entzündungen im Mund- und Rachenraum sowie bei Entzündungen im Zahn- und Halsbereich, bei entzündeter Haut und schlecht heilenden Wunden sowie Durchfall, Blähungen und Menstrurationsbeschwerden

● Johanniskraut
... hilft bei leichten Depressionen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Verstauchungen und Musekelzerrungen, Bettnässen, Blutergüssen, Prellungen, Schürf- und offenen Wunden sowie bei Verbrennungen

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
___________________________________________________