Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 16. November 2012

Nazis in Kommunalparlamenten

Strategien gegen Rechtsextremismus
Redaktion: Grünes Forum Selbstverwaltung e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Gelebte Demokratie in Dörfern, Gemeinden oder Stadtteilen ist dann erfolgreich, wenn es den örtlichen Akteuren gelingt, Zivilgesellschaft zu organisieren und sie in kommunalpolitische Entscheidungen einzubeziehen. Was aber, wenn sich immer mehr Rechtsextreme einbringen und der Einfluss von Neonazis in den Kommunalparlamenten zunimmt? Wie kann man sich dagegen wehren und der Demokratie den Rücken stärken?

Die Tagung des Grünen Forum Selbstverwaltung e.V. beschäftigt sich vor allem mit den Strategien der Rechtsextremen. Es geht aber auch um die der Frage, was Kommunalpolitiker tun können, um zivilgesellschaftliches Engagement zu initiieren und zu stärken. Referentin Kathleen Veit befasst sich vor allem mit der Vier-Säulen-Strategie der Rechten. Referent Tim Bleis informiert unter anderem über die Aktivitäten der NPD-Abgeordneten innerhalb und außerhalb der Parlamente.

Willkommen sind kommunalpolitische Akteure ebenso wie engagierte Bürger, die nach Wegen suchen oder bereits Erfahrungen im Umgang mit Rechstextremen in den Kommunen mitbringen.

GFS-Tagung:
Neonazis in den Kommunalparlamenten - Strategien gegen Rechtsextremismus 
Freitag, 23. November 2012, 17 bis 20 Uhr, Grünes Büro Wismar, Hegede 9, Wismar. Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldungen erhalten Sie unter www.gruenes-forum.de.

Veranstaltungshinweis:
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Grünes Forum Selbstverwaltung e.V. (GFS):
Das GFS in Mecklenburg-Vorpommern ist ein gemeinnütziger Verein mit dem übergreifenden Ziel der Förderung des demokratischen Staatswesens in weitsichtiger ökologischer und sozialer Verantwortung.

Kontakt:
Grünes Forum Selbstverwaltung e.V.
Carl Berger
Geschäftsführer
Wismarsche Str. 3
18057 Rostock
carl.berger@gruenes-forum.de

Ausender:
LEBENDIGE KOMMUNIKATION
Stefanie Recht
Friedrichstraße 8
19055 Schwerin
Tel.: 0385-5577893
post@lebendigekommunikation.com
______________________________________________