Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 20. Februar 2015

Lebendiges Erinnern

Stolperstein-Verlegung am 31. März 2015 in Wittenburg
Redaktion: Stadtverwaltung Wittenburg
PRESSEMITTEILUNG
Wittenburg/gc. Das neue Stolperstein-Projekt wurde bereits in der Blitzausgabe 16. November 2014 angekündigt. Am 31. März 2015, um 15 Uhr wird der Kölner Künstler Gunter Demnig erneut nach Wittenburg kommen und die Stolpersteine für die Eheleute Anna und Philipp Stiel legen.

Der jüdische Synagogalchor Masel Tow wird die Verlegung vor dem Haus Große Straße 67 wie auch die anschließende Feierstunde im Rathaus begleiten. Die Bürgermeisterin, Dr. Margret Seemann wird nach der Verlegung der Stolpersteine alle Gäste im Rathaus empfangen. Dort werden Gerd Wendt, Initiator des neuen Projektes und die Schüler der Klasse 10 a des Gymnasialen Schulzentrums Wittenburg – regionaler Teil – über ihre Arbeit während der Projektzeit berichten und erzählen, was sie über das Leben und Sterben der Eheleute Stiel recherchiert haben. Im Anschluss wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Bildunterschrift:
Schüler, Gerd Wendt: Recherche im Stadtarchiv bei Frau Steinberger. Foto: Stadt Wittenburg

Aussender:
Stadtverwaltung Wittenburg
Wirtschaftsförderung
Tourismus
Öffentlichkeitsarbeit
Karin Owszak
Molkereistraße 4,
19243 Wittenburg
Tel.: 038852330
Tel.: 03885233111
Fax: 0388523333
owszak@stadt-wittenburg.de
_________________________________________________________________