Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 25. November 2016

Gib nicht auf

von Heiko Wruck
GLOSSE
„Mutti, Mutti! Was krieg ich vom Nikolaus?“ „Nun, mein lieber Sohn, da warten wir mal ab, was dir der Nikolaus so alles in deine Stiefelchen steckt.“


„Und was krieg ich zu Weihnachten?“  „Nur Geduld, der Weihnachtsmann wird schon das richtige für dich haben.“ „Aber den Nikolaus und den Weihnachtsmann gibt es doch gar nicht, Mutti!“ „Ja, das ist jetzt wirklich blöd für dich, mein Sohn. Da wird es dich vermutlich nicht wirklich trösten, dass es auch den Osterhasen gar nicht gibt.“ „Aber den Klapperstorch, der die Babys bringt, den gibt‘s doch auch nicht. Und trotzdem bin ich auf der Welt.“  „Doch, den Klapperstorch, der die Babys bringt, den gibt‘s wirklich. Schau dir Vati an: rote dürre Beine, ständig das gleiche weiße Hemd und schwarze Finger. Auch seine Nase ist immer rot. Er klappert seit deiner Geburt herum.“ „Das finde ich alles doof, Mutti.“ „Wegen des Nikolauses, des Weihnachtsmannes und des Osterhasen musst du nicht traurig sein, mein Junge. Glaube und hoffe, dass sich deine Wünsche erfüllen.

So mach‘ ich das auch, und es hat immer geklappt. Ich war arbeitslos, jetzt habe ich drei Minijobs. Irgendwann kriege ich Rente, ganz sicher. Nur ab welchem Alter und in welcher Höhe ich sie erhalte, wissen weder Nikolaus noch Weihnachtsmann oder Osterhase.“

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
____________________________________________________________