Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 11. Dezember 2016

Neue Akteure: Es werden mehr …

„Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“ 
Redaktion: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
PRESSEMITTEILUNG
Schwechow/gc. Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe freut sich, über neue Partner im länderübergreifenden Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Am 8. Dezember 2016 wurden diese in der Schwechower Obstbrennerei, selbst Netzwerkpartner seit dem Jahr 2012, ausgezeichnet.


Unter dem Motto „Wirtschaften im Einklang mit der Natur“ ist die Palette der Anbieter, Dienstleister und Produzenten aus insgesamt zehn Branchen äußerst vielseitig. So sind aus dem Übernachtungsbereich die Pension „Am Schäferbrink“ in Boizenburg, das Ferienhaus Lübtheener Heide in Belsch, Ortsteil Ramm sowie die Ferienwohnung Trulich Hoff in Greven, Ortsteil Granzin, neu dazugekommen.

„Die Ferienwohnung Trulich Hoff bietet zudem Hundehaltern eines jagdaffinen Vierbeiners an, ihn besser zu verstehen und kennen zu lernen, auch wenn sie nicht auf die Jagd gehen.“ berichtet Eta Radöhl, vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe als Koordinatorin der Partnerinitiative.

„In anderen Branchen begrüßen wir ebenfalls neue Partner“, so Radöhl weiter. In der Rubrik Landwirtschaft: Danis Saftladen aus Malliß, EU-Bio-zertifizierter Obstbaubetrieb mit einer mobilen Mosterei sowie Imkereiprodukte in seinem Hofladen. Das „Land der Tiere“ der Stiftung Tiernothilfe aus Vellahn, Ortsteil Banzin, mit seinem seit 2015 im Aufbau befindlichen Lebenshof für Nutz- und Haustierrassen wurde in der Branche Bildungseinrichtungen zertifiziert. Dort finden Tiere bestmögliche Lebensbedingungen vor; dieses Potential wird zukünftig verstärkt im Bereich der Bildung, aber auch touristisch genutzt.

Im südlichen Teil des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V befindet sich die Waldschule Alt Jabel. Der Träger und neuer Partner, das Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit für den Landkreis Ludwigslust-Parchim, kurz Zebef e.V., bietet neben Klassenfahrten und Ferienfreizeiten in der Waldschule, in seinem Mehrgenerationenhaus vielfältige Bildungsangebote, Schülerfirmen, Familien- und Umweltbildungsangebote, Nachhilfe, kulturelle Kurse und Veranstaltungen.

Das länderübergreifende Partnernetzwerk gemeinsam mit den Bundesländern Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern besteht seit 2011. Seitdem ist die Anzahl der Mitglieder stetig gestiegen. Aktuell arbeiten im mecklenburgischen Teil jetzt 33 Partnerbetriebe im Netzwerk. „Einige Partner sind dazugekommen, andere sind durch die erneute Zertifizierung oder durch die Aufgabe ihres Unternehmens leider ausgeschieden“, betont Eta Radöhl. Insgesamt gibt es länderübergreifend über 100 Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe.

Im Rahmen der Auszeichnung haben sich die Partner auf ein Projekt des Fördervereines Biosphäre Elbe MV e.V. verständigt. Der Verein ist Träger des LEADER-Projektes: Wir sind Biosphäre. „Gemeinsam mit den Partnern des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern als Akteure der Region haben wir in einem Workshop erste Umsetzungsideen für einen Kinospot entwickelt“, berichtet Katharina Possitt, Netzwerkkoordinatorin des Fördervereines Biosphäre Elbe MV e.V. Die ersten Filme sollen im Herbst 2017 zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Partnerinitiative erhalten Sie bei Eta Radöhl telefonisch unter 038851-3020 oder unter www.flusslandschaft-elbe.de.

Aussender:
Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Dirk Foitlänger
Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation 

Postadresse:
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin am Schaalsee

Dezernatsadresse:
Am Elbberg 8 - 9
19258 Boizenburg/Elbe

Tel.: 038851-30267
Fax: 038851-30220
d.foitlaenger@bra-schelb.mvnet.de
________________________________________________________________