Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 24. Juli 2018

In bewährter Manier

von Heiko Wruck
KOLUMNE
Deutschland und die Europäische Union sind auf dem Weg in den Präfaschismus. Es begann mit der Erfindung der Festung Europa und wird fortgesetzt mit der gegenseitigen nationalen Abschottung. Der Brexit ist hier nur ein Anfang.


Rechte Extremisten dominieren zunehmend die EU-Gremien und die nationalen Regierungen. Rechte Bewegungen sammeln sich nationenübergreifend europaweit. Schon bald wird auch von der Mehrheitsgesellschaft ein sozialer Nationalismus gefordert. Die Vielfältigkeit der Meinungspluralität wird der Einfachheit des Zentralstaates geopfert: Ein Volk, ein Reich, ein Führer. Die Weichen werden bereits gestellt: Entsolidarisierung, Rückzug des Staates, öffentliche Überwachung, Privatisierung, Uniformisierung.

Lebensretter – wie die von der „Lifeline“,  von der „See Watch 3“ von der „Seefuchs“ und von der „Iuventa“werden kriminalisiert und unter Anklage gestellt. Nirgends ein gesellschaftlicher Aufschrei. Keine Protestdemos. Keine Sternmärsche. Keine Hausbesetzungen. Keine Straßenblockaden. Die Banalität des Bösen hat die Mehrheitsgesellschaft bereits erfasst – nicht nur in Deutschland.

Nicht mehr lange, dann stellen Rechtsextremisten die ersten Regierungen. Dann werden sie nach bewährter Manier handeln: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns – und wird eliminiert.

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
__________________________________________________