Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 14. März 2012

Auf der Piste unterwegs

Gymnasiasten aus Neukloster in Österreich
von Maria Woitzik
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Neukloster/gc. In diesem Jahr brach das Gymnasium Neukloster zum 9. Mal mit Schülern der 11. Klassen nach Österreich zur Skistudienfahrt auf.

Vom 2. bis 10. März 2012 kam die Gruppe im Gasthof Zillertalblick (Münster) unter; von dort aus ging es in das nahe gelegene Skigebiet Hochzillertal-Kaltenbach, in dem die Gruppe auf verschiedensten Pisten ihr Können unter Beweis stellte.

Zur Vorbereitung der Studienfahrt mussten die Schüler Vorträge ausarbeiten, um ihren Klassenkameraden Themen wie die FIS-Regeln, sportliche Leistung in der Höhe oder die Gefahren des Skisports näher zu bringen. Als Erinnerung an die anstrengende, aber auch sehr witzige Woche werden nun noch ein Plakat und ein Bericht für die Schulchronik angefertigt.

Auf der Piste wurde die Gruppe von 18 Schülern in zwei Kurse geteilt, um die Teilnehmer besser fördern zu können. Die Gruppe der Anfänger, von denen einige das erste Mal überhaupt auf Skiern standen, wurden von den Lehrerinnen Silke Hammersdorfer und Ingrid  Jonas unterrichtet. Mit viel Geduld und Freude wurde der Umgang mit dem Ski, sowie das Verhalten auf der Piste erklärt und sofort in die Praxis umgesetzt.

Nach anfänglichen Stürzen ging es dann auf die blaue Piste, wo die Schüler verschiedene Übungen wie Slalom fahren oder das Carven selbst probierten. Die Fortgeschrittenen wurden von dem ehemaligen Schüler Jan Sauerbrei unterrichtet, der bei der ersten Skifahrt des Gymnasiums dabei war. In dieser Gruppe konnte man schon anspruchsvollere Übungen wie das Kurvenfahren auf einem Bein oder einen Berg im Kreis herunterfahren bestaunen.

Ein besonderes Highlight fand am Mittwoch statt: bei strahlendem Sonnenschein wurden die Schüler mit einer feierlichen Taufe (und einer folgenden Schneeballschlacht) von den „Skigöttern“ in die Gemeinschaft der „Bergrunterrutscher“ aufgenommen. Die Taufe wurde von den Lehrern mit witzigen Kostümen, Medaillen und einem selbst gebrauten Tauftrunk vorbereitet.

Für einen schönen Ausklang der Woche sorgten ein Abfahrtsrennen und der „Schnee-8-Kampf“, bei dem kleinere Schülergruppen Geschick, Kraft und Kreativität auf der Piste beweisen mussten.

Am Abend gaben die drei Lehrer eine Karaoke-Performance zum Besten, die als Einstimmung des „Kulturprogramms“ der Schüler diente. In den jeweiligen Gruppen sollten kleine Beiträge wie Theaterstücke oder Tanzaufführungen ausgearbeitet werden, welche dann von der Jury bewertet und am Ende auch reich belohnt wurden. Nach den Siegerehrungen folgte noch ein Discobesuch im ländlichen Tanzlokal, bei dem auch die Lehrer nicht fehlen durften.

Trotz vieler blauer Flecken und schreiender Muskeln, genossen die Schüler diese tolle Woche mit den Lehrern, die für jeden Spaß zu haben waren.
                                                                                                       
Bildunterschrift:
Ein Gruppenfoto zum Andenken. Foto: Silke Hammersdorfer

Kontakt:
w.schrein(at)gmx.de
_______________________________________________________