Dieses Blog durchsuchen

Montag, 18. August 2014

Fördergeld für Profilschärfung

Rückenwind für Thüringer Logistiknetzwerk
Redaktion: Wirtschaftsministerium Thüringen
PRESSEMITTEILUNG
Erfurt/gc. Thüringens Wirtschaftsminister Uwe Höhn hat am 15. August 2014 dem Vorsitzenden des Logistiknetzwerks Thüringen e.V. und Geschäftsführer der Axthelm + Zufall GmbH & Co. KG in Nohra, Joachim Werner, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 358.770 Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) übergeben. Mit dieser Summe sollen die Geschäftsstelle des Logistiknetzwerks ausgebaut, das Dienstleistungsangebot erweitert und das Netzwerkprofil geschärft werden. „Mit seinen Logistikunternehmen ist Thüringen in der wirtschaftlichen Mitte Deutschlands und Europas angekommen“, sagte der Minister am 15. August 2014 in Nohra. „Die Niederlassung dieser Unternehmen wirkt sich positiv auf Wachstum und Innovation der Thüringer Wirtschaft aus.“

Inzwischen arbeiten in Thüringen rund 30.000 Beschäftigte in den Bereichen Verkehr und Logistik. Damit handelt es sich bei den Logistikunternehmen um eine wichtige Dienstleistungsbranche, die zu Wachstum und Arbeitsplätzen in Industrie und Handel führt. So bietet Thüringen Standorte für Verteillager der Lebensmittelbranche, des Versandhandels oder der Automobilzulieferindustrie. Spezialisierte Leistungen sind Just-In-Time-Lieferungen, Vormontageleistungen oder die Lieferung von temperaturabhängiger Ware. „Die Logistikbranche profitiert von einer modernen und vielfältigen Verkehrsinfrastruktur“, sagte Höhn. Über das Autobahnnetz seien alle Produktionsstandorte in Deutschland in gut fünf Stunden erreichbar. Zudem ist Thüringen in das nationale und europäische Schienengüterverkehrsnetz mit drei Terminals in Eisenach, Erfurt und Sonneberg eingebunden.

Um die Branche zu stärken und mit anderen Branchen zu verknüpfen plant das Logistiknetzwerk den Ausbau der Kooperation mit anderen Netzwerken wie dem Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V oder dem automotive thüringen e.V. Den Mitgliedern sollen neue Kontakte sowie die Mitnutzung von Kenntnissen, Produkten und Dienstleistungen zu Vorzugskonditionen ermöglicht werden. Die strategische Arbeit des Logistiknetzwerks wird sich in Zukunft außerdem auf stärkere Kooperationen, auf Personalentwicklung und Marketing richten. Geplant sind daher Kooperationsworkshops, gemeinsame Vorhaben in Forschung und Entwicklung, eine Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit und Berufsorientierung.

Aussender:
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie
Larissa Schulz-Trieglaff
Stellv. Pressesprecherin
Hausleitung | Presse
Max-Reger-Straße 4  -8
99096 Erfurt

Postfach 900225
99105 Erfurt

Tel.: +49 (361) 37 97 0 31
Fax: +49 (361) 37 97 0 09
Larissa.Schulz-Trieglaff@tmwat.thueringen.de
________________________________________________