Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 13. Oktober 2017

Latte für Hammel

von Heiko Wruck
GLOSSE
Die intellektuelle Hammelherde säuft Caffè Latte und schwadroniert ganz leidenschaftlich über den europäischen Humanismus. Das Land der Dichter und der Denker spielt dabei endlich wieder eine zentrale Rolle.


Übrigens: Heine, Lessing, Herder, Goethe, Schiller, Feuerbach, Kant, Fichte, Marx und Engels waren schon lange gestorben als das Land der Dichter und der Denker erfunden und in die Welt hinausposaunt wurde. Nicht einmal 100 Jahre später machte es als Land der Mörder und der Henker von sich reden. Dazwischen lag die Zeit der Prager, Wiener und Berliner Kaffeehauskultur. Das kann uns heute nicht mehr passieren.

Die Dichter und Denker unserer Tage holen sich ihren Latte als Coffee to go und Mitteleuropa ist ein gefestigter Hochkulturraum, der in Deutschland seinen stabilsten Anker gefunden hat. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Also: Ohne Deutschland ist Europa nichts. Schließlich sind wir der größte Nettozahler in der Union. Wie jede andere so läuft auch die intellektuelle Herde der Gegenwart einigen ganz eigensinnigen Leithammeln hinterher. Die Leithammel  wissen wo es lang geht und das es besser ist, unter sich zu bleiben. Um Angehöriger dieser Schafherde zu sein genügt es, ein Hammel zu bleiben. Mehr braucht es nicht.

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
________________________________________________