Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 3. März 2018

Unterm Strich

von Heiko Wruck
GLOSSE
Wenn Sie als Personalchef entscheiden müssen, einen offenbar faulen oder einen fleißigen Menschen einzustellen, für wen entscheiden Sie sich? Wenn Sie klug sind, dann entscheiden Sie sich für den Faulen.


Faule sind immer brutal ehrlich, und sie finden immer den einfachsten und schnellsten Weg, sich der lästigen Aufgabe zu entledigen und ein akzeptables Ergebnis zu erzielen. Schließlich wollen sie so schnell es geht wieder in den Ruhemodus kommen. Bei den Fleißigen ist das keineswegs der Fall. Da ist der Weg das Ziel. Sie beschäftigen in ihrem Wahn ganze Heerscharen von Mitarbeitern, belästigen den Chef auch mit Kleinigkeiten und gehen allen möglichen Leuten völlig ungeniert auch weit nach Feierabend, an den Wochenenden, in der Krankschreibung oder noch im Urlaub auf die Nüsse. Sie sind in aller Regel denkbar schlecht organisiert, schlagen eigentlich immer aufgeregt mit den Flügeln, auch wenn sie gar kein Ei gelegt haben, und glauben oft, ohne sie würde alles zusammenbrechen. Leistungsträger wollen noch im Koma mitreden.

Fleiß und Faulheit zeigen sich erst unterm Strich, wenn das Ergebnis am Aufwand gemessen wird. Dann wird oft deutlich, dass das Ergebnis den Aufwand gar nicht gelohnt hat und nur ein fauler Kompromiss ist.

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
__________________________________________________