Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 25. November 2018

Sie gehen unter. Immer!

von Heiko Wruck
STELLUNGNAHME
Ja, ich bin ein bekennender Gutmensch. Immer noch. Allen Hassern, allen Trollen, allen Mobbern, allen Opportunisten und Speichelleckern zum Trotz. Ihr bestimmt nicht mein Welt- und Menschenbild. Denn ich finde, es gibt keine Alternative zu Mitgefühl, Mildtätigkeit und Güte.


Dafür braucht es Menschen mit Anstand. Also andere Menschen als jene, denen Selbstüberhöhung und Eigennutz erstrebenswert sind. Sie sind, wie oft so gerne behauptet, eben keine Realisten. Sie sind kleinkarierte Phobiker, die immer meinen, zu kurz zu kommen. Selbst dann noch, wenn sie schon an ihrem Wohlstand zu ersticken drohen.

Sie sind Faschisten, auch wenn sie sich, peinlich berührt, gegen diese Zuordnung wehren. Sie denken wie Faschisten. Sie reden wie Faschisten. Sie handeln wie Faschisten. Ihre Ansichten gleichen düsteren Wahnattacken, wie sie besonders uns Deutschen noch gut in Erinnerung sein sollten.

Sie sagen, es sei weltfremd, Menschen Schutz zu gewähren. Sie meinen, man müsse sich die Menschenrechte erst verdienen. Sie bestimmen, die Welt gehört nicht allen. Sie kolportieren, nur der Starke darf überleben. Und sie nennen es Realismus. Doch exakt in dem Augenblick, in dem sie selbst all dieser Hilfe bedürfen, ändert sich alles. Plötzlich wollen sie den Schutz, die Menschenrechte, das Überleben – aber nur für sich. Sie scheißen auf alle anderen. Ist das ihr vielgerühmter Realismus?

Sie flüstern, ich würde Deutschland hassen. Sie schreien, ich sei ein Vaterlandsverräter. Sie sind gewiss, ich wäre ein Realitätsverweigerer. Was genau hasst man an einem Land: die Luft, das Wasser, den Boden, die Berge? Und was bedeutet der vermeintliche Vaterlandsverrat für Mutter Heimat? Wer genau ist Vater oder Mutter eines Landes?

Bedauerlicherweise fehlt mir die Kraft, bis in die tiefste Faser meines Herzens Pazifist zu sein. Aber ich bin Humanist, Antifaschist und ein angelernter Demokrat. Ich folge keinen selbsternannten Führern und ihren bellenden Meuten.

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
_______________________________________________