Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 12. März 2019

In der Region verankert

Lübzer Land e. V., Ansprechpartner in vielen Bereichen
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübz/gc. Der Verein Lübzer Land e. V. ist Träger der musealen und kulturellen Einrichtungen der Stadt Lübz. Sechs Beschäftigte stehen hier in Lohn und Brot. Sie bewirtschaften das Planetarium, die Stadt- und Kinderbibliothek, das Stadtmuseum Amtsturm den historischen Wasserturm und die Wassermühle.

Die Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Kunst, Kultur, Jugend- und Erwachsenenbildung, Werterhalt der bereitgehaltenen Inventarien sowie touristische Führungen gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Vereins. Dessen Unterhaltung ist fest in den Lübzer Haushalt eingestellt. Neben dem ursprünglichen Anspruch dem Erhalt der aufgeführten Einrichtungen, ist der Verein mittlerweile fest verankerte Anlaufstelle für Veranstaltungsorganisation, Koordination und Aufnahme in den Veranstaltungskalender von Lübz und der Region.

Seit kurzem hängen in den Räumen der Bibliothek Bilder der Künstlerin Julia Theek. Anspruch ist es, den Blick neu zu definieren und weitere Besucher in die Räume zu ziehen. Die Arbeit des Vereines ist vielfältig und anspruchsvoll. Doch alle verlassen stets voller Lob und Anerkennung die Einrichtungen. „Dieser Herausforderungen stellen wir uns jeden Tag, zeitgemäß zu bleiben und die Dinge weiter zu entwickeln und zu erhalten“, sagt die Vereinschefin Stefanie Becker, die sich über weitere Unterstützungen von Lübzer Bürgern und Unternehmen freut.

Bildnterschrift:
Stefanie Becker ist die Geschäftsführerin des Lübzer Land e.V. In den Händen hält sie eines der neu ausgestellten Bilder, die in den Räumen der Bibliothek zu sehen sind. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
______________________________________________