Dieses Blog durchsuchen

Montag, 4. Mai 2020

Handgeschriebenes oder Ausgedrucktes

Kirchgemeinde rief auf, Bilder zu malen
von Heiko Wruck
BERICHT
Wittenburg/gc. „Auch wenn der körperliche Kontakt wegen des Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus derzeit nicht zu empfehlen ist, sollten soziale Kontakte trotzdem weiter aufrecht erhalten werden”, sagt Martin Waack, Pastor in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Sankt Bartholomäus Wittenburg.


Die Kirchengemeinde hat eine schöne Idee umgesetzt. Sie hatten mittels 150 Postkarten junge Eltern in Wittenburg aufgerufen, dass ihre Kinder, oder auch sie selbst, Bilder malen. Thematisch sollten die Bilder das Osterfest oder den Frühling in Szene setzen. Zweimal 76 dieser Bildergrüße gingen mit Briefen der Kirchengemeinde an die Bewohner des Hedwigheims, die sich sehr darüber freuten. Noch sind einige Exponate im Vorraum der Wittenburger Sankt-Bartholomäuskirche ausgestellt – eine Ausstellung zum Mitnehmen, in der auch einige Bilder zu sehen sind. „Handgefertigtes kommt vielen älteren Menschen stärker entgegen als allein digitale Konakte”, ist sich Pastor Waack sicher.

Bildunterschrift:
Pastor Martin Waack: Die kleine Mitnahme-Ausstellung mit einigen Einsendungen kann man sich in der Kirche anschauen. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
________________________________________