Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 5. September 2014

Die Nadel im Heuhaufen

Was Ausbildungsbetriebe richtig machen
von Heiko Wruck
BERICHT
Gallin/gc. Empfehlungsmarketing funktioniert nicht nur, wenn es um ein Produkt geht, das an die Frau oder den Mann gebracht werden soll. Es funktioniert auch, wenn Arbeitsplätze mit qualifizierten Mitarbeitern besetzt oder ambitionierte Nachwuchskräfte gesucht werden. Und der Wettbewerb um gute Leute wird vor dem Hintergrund des demografischen Wandels von Jahr zu Jahr härter. Trotzdem gibt es immer wieder Unternehmen, denen solche Herausforderungen scheinbar nichts anhaben.  Die DS Produkte GmbH ist eines von ihnen.

In einem Sozialen Netzwerk hatte die Auszubildende Lisa-Marie Krohn von einem Freund den Tipp erhalten, sich zu bewerben. Christian Brandt, wie Lisa ebenfalls im dritten Ausbildungsjahr, hatte auf ein Stelleninserat in einem Sonntagsblatt reagiert. In beiden Fällen hat sich die DS Produkte GmbH fast sofort entschieden, als die Bewerber vorstellig wurden. Damit hat sich das Unternehmen bei Lisa gegen fünf und bei Christian gegen ein weiteres Unternehmen im Wettbewerb um junge Nachwuchskräfte durchgesetzt.

1973 in Hamburg mit einem Beschäftigten gegründet und seit 1997 mit einem Logistikzentrum am Standort Gallin – im einstigen MEGA  PARK, dem heutigen Businesspark im Westen Mecklenburgs – vertreten, hat sich die DS Produkte GmbH am Markt etabliert. 170 Mitarbeiter und 15 Auszubildende arbeiten am Standort Gallin. In Stapelfeld beschäftigt das familiengeführte Unternehmen 159 Mitarbeiter und 15 Azubis. Das Kerngeschäft umfasst Konsumgüter im Bereich Non-Food sowie Einzelhandel, Versandhandel, Homeshopping sowie Onlinehandel und bezieht sich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Tochtergesellschaften werden u.a. in Polen und Hongkong unterhalten. Heute sind über 350 Mitarbeiter unter dem Dach der DS Produkte GmbH versammelt. Solche Unternehmen, die regional wirken und international aufgestellt sind, bieten den Menschen Lebensperspektiven. Die Firmenzentrale liegt in Stapelfeld, nordöstlich von Hamburg. 1997 wurde die Logistikzentrale im Mecklenburgischen Gallin gebaut. 2010 wurde dort die erste Erweiterung fertiggestellt. 2014 wird ein dritter Bauabschnitt beendet.

„In Ausbildung zu investieren heißt, in die Zukunft investieren – die Ausbildung bei DS ist attraktiv sowie zeitgemäß und trägt wesentlich dazu bei, eigene Fachkräfte zu entwickeln“, sagt Frank Müller, Betriebsleiter in Gallin. Die DS Produkte GmbH wurde mehrfach in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein mit dem Prädikat „Top Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Aktuell werden über 30 Azubis in den Kategorien Groß- und Außenhandel, Büromanagement, Mediengestaltung, Informatik, Dialogmarketing, Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik betreut.

Bildunterschrift:
Die Wittenburgerin Lisa-Marie Krohn (20) und Christian Brandt (22) aus Neu Garge bei Neuhaus sind Azubis im III. Jahr. Beide werden ihre Ausbildung ein halbes Jahr früher beenden und haben die Festanstellung in der DS Produkte GmbH bereits in der Tasche. Lisa startet als Kauffrau für Bürokommunikation in den Beruf, Christian bereitet sich auf ein Logistik-Studium mit Firmenstipendium vor. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko@Wruck.org
______________________________________________