Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 10. August 2019

Statt giftiger Abgase nur Wasserdampf

Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie am Schaalsee
von Heiko Wruck
BERICHT
Zarrentin/gc. Am Donnerstag, 8. August 2019, hat Honda Deutschland dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe einen Pkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie übergeben. Der Clarity Fuel Cell kommt für ein Jahr als Kooperations- und Erprobungsfahrzeug zum Einsatz.


Mit rund fünf Kilogramm Wasserstoff, 174 PS (130 kW) und einem maximalen Drehmoment bei 300 Nm kann der Fünfsitzer eine Reichweite von bis zu 650 Kilometern erreichen. Die nächste Wasserstofftankstelle befindet sich bei Shell im 30 Kilometer entfernten Hagenow.

Honda nimmt mit einer Clarity Fuel Cell-Flotte europaweit an Projekten teil, um die Brennstoffzellentechnologie sowie die Alltagstauglichkeit der Fahrzeuge zu erproben und die Anzahl der Wasserstoff-Tankstellen flächendeckend zu erhöhen. Aktuell gibt 74 Wasserstofftankstellen in Deutschland, u. a. in Hamburg, Hagenow, Neuruppin und Berlin. Bis zum Jahresende sollen es 100 werden. Der Clarity Fuel Cell ist Teil des EU-Projekts  Hydrogen Mobility Europe 2. Heiko Wruck

Bildunterschrift:
Der Honda Clarity Fuel Cell ist ein Fünfsitzer mit einer Reichweite bis zu 650 Kilometer und einer CO₂-Emission von exakt null. Das Fahrzeug steht dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe für ein Jahr als Kooperations- und Erprobungsfahrzeug zur Verfügung. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
_______________________________________