Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 25. August 2019

Südwestmecklenburg zieht und bindet

MV ist sehr viel mehr als nur Meer
von Heiko Wruck
BERICHT
Malliß/gc. Mit seiner Frau Anne betreibt Volker Sielaff den Campingplatz mit 100 Stellplätzen seit 1992 in Malliß. Die Berliner Herkunft ist noch gut zu hören, wenn Volker Sielaff erzählt. Auch Evelyn Lügger und Godehard Bromisch kamen aus Berlin nach Malliß.


Evelyn gab ihren Job im Botanischen Garten Berlin dafür auf. Godehard verlegte als Tischler Parkett. Nun betreiben sie eine Floßvermietung am Platz der Sielaffs. Die Ruhe, die Beschaulichkeit und die Schönheit Südwestmecklenburgs hat sie gelockt. Mit einer Floß-Tagestour kommt von Malliß auf der Elde bis Grabow oder Dömitz und zurück.

Flößerei und Campingplatz passen gut ins Konzept des Biosphärenreservatamtes Schaalsee-Elbe, dass Besucher und Einheimische Urlaube und Ausflüge jenseits küstentouristischer Massenabfertigung begeistern möchte. Das passiert unter anderem mit den Floß-Biber-Touren oder mit den 40 Veranstaltungen der II. Biosphärenwoche, die vom 31. August 2019 bis zum 9. September 2019 veranstaltet wird.

Bildunterschrift:
Mecklenburg lässt sich zwischen Elbe und Plauer See auch sehr gut auf dem Wasserweg erleben. Zum Beispiel bei einer ein- oder mehrtägigen Floßfahrt auf der Elde. Flöße mit Koch- und Schlafplätzen machen das Reisen angenehm und vor allem naturnah. Foto: Heiko Wruck

KONTAKT:
Heiko.Wruck@t-online.de
_______________________________________