Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Noch eine Rarität

Wasserstofftechnologie in MV
von Heiko Wruck
BERICHT
Zarrentin/gc. Das Land Mecklenburg-Vorpommern gehört zu einer Arbeitsgruppe, die sich die „Wasserstoffstrategie Norddeutschland“ in die Agenda geschrieben hat. Gemeinsam mit Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein will Mecklenburg-Vorpommern die Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energie erreichen. Außerdem will die Arbeitsgemeinschaft klimaschädigende Emissionen bei Strom, Wärme, Industrie sowie Landwirtschaft und Verkehr erreichen.


Dabei spielt die Nutzung von Wasserstoff eine bedeutende Rolle. So soll der Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft von diesen fünf Bundeslängern gemeinsam vorangetrieben werden. Grüner, mit Windenergie produzierter Wasserstoff kann mit Brennstoffzellen bei Tankzeiten und Reichweiten eine sehr wirksame Alternative sein zu batteriebetriebenen Fahrzeugen.

Am 8. August 2019, hat Honda Deutschland dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe einen Pkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie übergeben. Mit rund fünf Kilogramm Wasserstoff, 174 PS (130 kW) kann der Fünfsitzer eine Reichweite von bis zu 650 Kilometern erreichen. Die nächste Wasserstofftankstelle befindet sich bei Shell im 30 Kilometer entfernten Hagenow. Aktuell gibt 74 Wasserstofftankstellen in Deutschland, unter anderem in Rostock und Hagenow. Bis zum Jahresende sollen es 100 werden.

KONTAKT:
Heiko.Wruck@t-online.de
_______________________________________