Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 11. März 2020

Die Demo der Anständigen

Seebrücke Schwerin rief auf – nur wenige folgten
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Geschäftiges Treiben am Abend auf dem Schweriner Marienplatz am 4. März 2020. Viele Menschen hasten aus den Konsumtempeln der Innenstadt an den Demonstranten vorüber. Nur wenige halten inne. Etwa 60 Menschen demonstrierten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland. Unbemerkt blieb die kleine lautstarke Demo allerdings nicht.


Angesichts der aktuellen Tragödie an der Grenze zwischen Griechenland und der Türkei forderten die Protestierer die Politiker der Europäischen Union auf, unverzüglich dafür zu sorgen, dass innerhalb der Europäischen Union an den Grenzen überall und jederzeit das Menschrecht auf Asyl Anwendung findet. „Wir fordern Bundesinnenminister Seehofer auf, sofort den Weg dafür frei zu machen, dass Geflüchtete, Kinder und Familien aus den Lagern in Griechenland schnell und unbürokratisch Aufnahme in Deutschland finden. Ihr Recht auf Asyl soll hier geprüft werden. Viele Städte haben sich zu sicheren Häfen und damit ihre Bereitschaft zur Aufnahme erklärt. Auch Mecklenburg-Vorpommern hat freie Kapazitäten für die Aufnahme!“

Der Appell blieb in Berlin ungehört. Der Bundestag hatte gegen die Aufnahme von 5.000 Flüchtlingen entschieden.

Bildunterschrift:
Demonstration auf dem Marienplatz in Schwerin am 4. März 2020 für mehr Menschlichkeit in Europa und Deutschland. Foto: Heiko Wruck


Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
________________________________________