Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 8. August 2020

Gemeinsam mit Herz und Hand

Ehrenamtskarte MV in Lübz beantragen
von Heiko Wruck
BERICHT
Lübz/gc.
Sie helfen gern. Sie schauen nicht weg. Sie sorgen für eine starke Gemeinschaft – Kinder, Frauen und Männer im Ehrenamt. In Deutschland arbeiten über 31 Millionen Menschen ehrenamtlich. Allein in Mecklenburg und Vorpommern (MV) sind es um die 600.000 Menschen, die sich freiwillig in Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Vereinen unentgeltlich enagieren. Ohne ihr Engagement würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren.

„Nun hat das Land Mecklenburg-Vorpommern die Ehrenamtskarte eingeführt, um die Arbeit der Ehrenamtler auch öffentlich zu würdigen“, sagt die Projektkoordinatorin Angelika Lübcke. Die Ehrenamtskarte macht es für die Karteninhaber möglich, in Partner-Geschäften günstiger einzukaufen, oder man zahlt weniger Eintritt. So halten zahlreiche landeseigene Einrichtungen, Freizeitsparks, Restaurants, Einzelhändler, Krankenkassen, Autovermietungen, Sportvereine und viele andere lokale Partner wie Bäckereien Vergünstigungen und attraktive Angebote für Karteninhaber bereit. Angelika  ist im Mehrgenerationenhaus in Lübz beschäftigt. Dort leitet sie die Mitmachzentrale des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Hier koordiniert und beantwortet sie auch die Anfragen zur Ehrenamtskarte.

„Um die Ehrenamtskarte zu erhalten, muss man in Mecklenburg-Vorpommern wohnen, mindestens 14 Jahre alt sein und sich freiwillig sowie ohne Bezahlung für das Gemeinwohl einseten. Eine Aufwandsentschädigung ist aber kein Ausschlusskriterium. Man muss sich mindestens fünf Stunden in der Woche oder mindestens  250 Stunden im Jahr ehrenamtlich einsetzen. Dieses Engagement sollte kontinuierlich in den vergangenen drei Jahren geleistet worden sein. Wer zwischen 14 und 17 Jahre alt ist, muss wenigstens seit einem Jahr ehrenamtlich tätig sein, um die Karte zu bekommen.“

Beantragen können die Ehrenamtskarte Körperschaften des öffentlichen Rechts, gesellschaftliche Institutionen, Kommunen, Vereine und natürlich die Ehrenamtlichen selbst. Nach der Antragsprüfung wird die Ehrenamtskarte per Post zugeschickt oder, wenn gewünscht, auf einer Dankveranstaltung auch feierlich übergeben. Angelika Lübecke: Wir suchen auch noch weitere Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft, die mit ihrer Unterstützung das Ehrenamt im Landkreis Ludwigslust-Parchim weiter stärken möchten. Dafür können Sie mich ansprechen.“

Unter www.EhrenamtsKarte-MV.de finden Interessierte Anträge, Informationen zu Partnern, Partnerschaften und mehr. Wer den persönlichen Kontakt bevorzugt, kann sich auch direkt an Angelika Lübcke wenden: Mitmachzentrale, Mehrgenerationenhaus Lübz,  Schulstraße 8, Telelefon 038731 47833, Mobil: 0173 23 44 041 oder unter luebcke@jfv-pch.de.

Bildunterschrift:
Angelika Lübcke gibt Auskunft zur Ehrenamtskarte Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
______________________________________