Montag, 9. November 2020

Montag war ihr erster Tag

Andrea Kaufmann bereichert Hagenower Museumsteam
von Heiko Wruck
BERICHT

Hagenow/gc.
Seit dem vergangenen Montag, 2. November 2020, gehört Andrea Kaufmann zur festen Besetzung des Teams des Museums für Alltagskultur der Griesen Gegend und Alte Synagoge Hagenow.

Sie hat drei Jahre Geschichte in Erfurt studiert und dort weitere zwei Jahre ein Masterstudium „Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte“ (oder kurz: Sammlungsgeschichte) absolviert. Heute steht sie dem Hagenower Museum als Museologin und Museumspädagogin zur Verfügung. Andrea Kaufmann wird sich unter anderem um die verschiedenen Sammlungen des Museums kümmern. Sie wird die Exponate aufbereiten, inventarisieren, beurteilen, präventive Maßnahmen vornehmen, Fotodokumentationen ausführen, die Objekte in die Datenbank einpflegen und Objektrecherchen durchführen.

Über ein Ausschreibungsverfahren hat sich die junge Absolventin in Hagenow beworben und wurde aus der Gruppe der Bewerber ausgewählt. Eine Wohnung hat sie in Hagenow ebenfalls bekommen. Nun steht dem Berufsstart nichts mehr im Wege. Bleibt ihr noch zu wünschen: viel Glück!

Bildunterschrift:
Neuzugang im Museum: Andrea Kaufmann verstärkt seit dem vergangenen Montag das Team des Museums für Alltagskultur der Griesen Gegend und Alte Synagoge Hagenow. Foto: Heiko Wruck

Kontakt:
Heiko.Wruck@t-online.de
____________________________________________