Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. Juni 2017

Frühkapitalismus 4.0?

Die Arbeit der Zukunft
Redaktion: Hans-Böckler-Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Düsseldorf/gc. Die Arbeitswelt wird sich in den kommenden Jahren stärker wandeln als in den vergangenen Dekaden. Doch in welche Richtung die Veränderung geht, ist keine zwangsläufige Folge der Technikentwicklung, sondern gesellschaftlich und politisch beeinflussbar. Frühkapitalismus 4.0 oder menschengerechtere digitale Arbeit?

Donnerstag, 29. Juni 2017

Ab sofort online

Neuer Auftritt des Aktionsbündnisses Gesundheit
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Der überarbeitete Internetauftritt für das Aktionsbündnis Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern ist online. „Der Internetauftritt wurde auf neue Füße gestellt. Wir bieten einen umfassenden Überblick über die Akteure des Aktionsbündnisses Gesundheit, ihre Projekte und Ansprechpartner. Das Aktionsbündnis ist ein freiwilliger Zusammenschluss von in unserem Land aktiven Akteuren im Gesundheitswesen, die in den verschiedensten Themenfeldern tätig sind. Ob medizinische Einrichtung oder Krankenkasse, Kita oder Schule, Unternehmen oder Kommune – alle Partner engagieren sich für die Gesundheitsförderung im Land“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Mittwoch, 28. Juni 2017. Zum Netzwerk gehören mittlerweile fast 30 Mitglieder, die nachhaltig die Gesundheitsförderung und Prävention im Land stärken wollen. 

Völlig autark, einsatzbereit und ausfallsicher

Zuverlässiges Gewässer-Monitoring in Katastrophenfällen
Redaktion: Technische Universität Chemnitz
PRESSEMITTEILUNG
Chemnitz/gc. Starke Regenfälle und Überschwemmungen nehmen im Zuge des Klimawandels immer mehr zu. In Katastrophenfällen wird die vorhandene Messtechnik zur Gewässerüberwachung oft stark beansprucht oder fällt ganz aus. Gerade dann ist jedoch eine kontinuierliche Überwachung von Pegelständen besonders wichtig, um ein angemessenes Risikomanagement betreiben zu können. Vor diesem Hintergrund entwickelt die Professur Mess- und Sensortechnik der Technischen Universität Chemnitz im neuen Verbundprojekt „HydroMon“ gemeinsam mit der SEBA Hydrometrie GmbH & Co. KG und der JuB - Creative Product GmbH ein mobil einsetzbares autonomes Messsystem, welches schnell einsatzbereit und ausfallsicher sein soll.

Forschung zu dschihadistischen Videos

Erkenntnisse zur Medien- oder Radikalisierungsforschung
Redaktion: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
PRESSEMITTEILUNG
Mainz/gc. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmenprogramm der Bundesregierung „Forschung für die zivile Sicherheit 2012-2017“ am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) über fünf Jahre eine Nachwuchsforschergruppe zum Thema Dschihadismus im Internet mit insgesamt 2,7 Millionen Euro.

Ein Tabu?

Jung, Krebs und Kinderwunsch
Redaktion: Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. „Als ich mit 25 Jahren die Diagnose Krebs erhielt, erklärten mir die Ärzte, dass ich durch die Chemotherapie meine Fruchtbarkeit verlieren und keine eigenen Kinder mehr bekommen kann“, sagt die heute 28-jährige Joana. „Neben der Angst vor der lebensgefährlichen Krankheit ist dieser Verlust eine unbeschreibliche Belastung.“ Vor ihrer Krebsbehandlung ließ Joana deshalb Eizellen einfrieren. Das ist aber teuer. Etwa 500 Euro für Männer und bis etwa 4.300 Euro für Frauen kosten die Entnahme und das Einfrieren von Eizellen, Spermien oder Eierstockgewebe.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Sieger und Gewinner

30 Jahre Deutscher Jugendfilmpreis
Redaktion: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
PRESSEMITTEILUNG
Mainz/gc. Am Samstagabend, 24. Juni 2017, wurden in den Mainzer Kammerspielen die insgesamt 27 Preise (11 Hauptpreise, 16 Auszeichnungen) in den Wettbewerben Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis vergeben.

Marktmacht schadet Freien

Dem muss ein Riegel vorgeschoben werden
Redaktion: Deutscher Journalistenverband
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Die Interessenverbände der Fotobranche, darunter der Deutsche Journalisten-Verband, begrüßen das von der EU-Kommission gegen die Firma Google verhängte Bußgeld.

Nicht so schlimm

von Heiko Wruck
GLOSSE
Werden die Leute tatsächlich immer dümmer? Es gibt Indizien, die dies scheinbar belegen. Statt sich für flächendeckende Tariflöhne einzusetzen, lässt man sich mit einem Mindesteinkommen abspeisen. Als wäre einst der Tariflohn nicht schon ein Mindesteinkommen gewesen.

Dienstag, 27. Juni 2017

Tariforientierte weit unter Tarif

Löhne und Gehälte fast ein Viertel niediger
Redaktion: Universität Mannheim
PRESSEMITTEILUNG
Mannheim/gc. Eine  Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) zu Tariforientierung zeigt, dass Löhne und Gehälter in sogenannten tariforientierten Betrieben weit unter der Bezahlung in tarifgebundenen Betrieben liegen.

Erhöhtes Risiko im Reis?

Giftigkeit von Thioarsenaten für Pflanzen
Redaktion: Universität Bayreuth
PRESSEMITTEILUNG
Bayreuth/gc.  Reis ist in vielen Regionen der Erde ein Grundnahrungsmittel, enthält aber nicht selten gesundheitsgefährdende Mengen von Arsen.

Integrierte Kommunikation

Unternehmen im Dschungel der Medienvielfalt
Redaktion: Universität Leipzig
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Wissenschaftler der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie untersucht, wie in Deutschland im Dschungel der Medienvielfalt zielgerichtet Unternehmens- und Marketingkommunikation umgesetzt wird.

„Kleiner Mann“ kein typischer AfD-Wähler

Studie der Universität Leipzig veröffentlicht
Redaktion: Universität Leipzig
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Der Soziologe Holger Lengfeld von der Universität Leipzig hat die weit verbreitete These widerlegt, wonach die „kleinen Leute“ mit eher niedrigem Einkommen und geringem Bildungsgrad typische Wähler der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) sind. In seiner wissenschaftlichen Analyse auf Grundlage neuerer repräsentativer Umfragedaten fand er heraus, dass die Wähler dieser Partei vielmehr aus allen Statuslagen kommen - sowohl hohen als auch niedrigen. Seiner Untersuchung zufolge neigen Bezieher durchschnittlicher oder höherer Einkommen sowie Ostdeutsche und männliche Wahlberechtigte eher dazu, die AfD zu wählen.

Montag, 26. Juni 2017

Alte und neue Wege

von Heiko Wruck
GLOSSE
Das ist der Unterschied: Während in China die Seidenstraße neu belebt wird, stolpert man in Europa auf dem Jakobsweg herum.

Spenden


Freitag, 23. Juni 2017

Einstiegschancen für Geflüchtete

Am häufigsten in Zeitarbeitsfirmen
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Jede vierte Zeitarbeitsfirma hat im vierten Quartal 2016 schon Erfahrungen mit den Geflüchteten gesammelt, die seit 2014 nach Deutschland gekommen sind. Nach den Zeitarbeitsfirmen folgen die Bereiche „Gastgewerbe“ sowie „Erziehung und Unterricht“ mit jeweils knapp 16 Prozent und der Bereich „Metalle und Metallerzeugung“ mit gut dreizehn Prozent. Das geht aus einer am Dienstag, 20. Juni 2017, veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Wie Katzen die Welt eroberten

Neue Studie zur Domestikation
Redaktion: Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Die Domestikation der Falbkatze zur Hauskatze fand sowohl in Ägypten als auch im Nahen Osten statt – und beide Linien haben ihre Spuren im Erbgut der europäischen Hauskatzen hinterlassen, wie eine neue Studie zeigt.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Haftmechanismen von Zecken untersucht

Ein Pad zwischen den Krallen hält auf Haut und Glas
Redaktion: Technische Universität Dresden
PRESSEMITTEILUNG
Dresden/gc. Zecken hungern fast ihr gesamtes Leben. In den bis zu drei Jahren verbringen sie 90 Prozent ihrer Zeit lauernd auf Gräsern, Kräutern und Sträuchern oder pausierend in der Streu.

„Gläserne Gesetze“ gefordert

Über 1.250 Bürgeranfragen bei Transparenzaktion
Redaktion: Parlamentwatch e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Seit Donnerstagmittag, 15. Juni 2017, haben Bürger mehr als 1.250 Anträge auf Herausgabe von Lobbyisten-Stellungnahmen an die Bundesministerien sowie das Kanzleramt gestellt.

Das Klima an den Kipppunkten

Graduelle CO₂-Veränderungen, abrupte Schwankungen
Redaktion: Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
PRESSEMITTEILUNG
Bremerhaven/gc. Während der letzten Eiszeit konnte der Einfluss von atmosphärischem CO₂ auf den Nordatlantikstrom innerhalb weniger Jahrzehnte in Grönland einen Anstieg der Temperatur um bis zu 10 Grad Celsius verursachen.

Montag, 19. Juni 2017

Spenden


Mixed Reality

von Heiko Wruck
GLOSSE
Eine wirklich spektakuläre Welt tut sich dieser Tage auf. Unsere reale Umgebung vermischt sich mit virtuellen Welten und wird eins:?Mixed Reality. Schnitzeljagd war gestern, heute gibt’s Pokemon go, aber bereits morgen lasern Datenbrillenimplantate Hologramme aus dem Web direkt auf die Netzhaut.

Montag, 12. Juni 2017

Smartes Glas

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der moderne Kneipentresen zeichnet sich durch Schnaps- und Biergläser aus, die sich selbstständig in der Cloud anmelden und online bleiben. Das hat Vorteile – für die Kneiper und die Gäste gleichermaßen.

Spenden


Samstag, 10. Juni 2017

Insgesamt 10.000 Euro ausgelobt

Seniorenfreundliche Städte und Gemeinden
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Bis zum 15. Juni 2017 können beim Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung noch Bewerbungen für die seniorenfreundlichsten Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern eingereicht werden. Der gemeinsam vom Sozialministerium und dem Landesseniorenbeirat ausgerufene Wettbewerb findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und ist mit insgesamt 10.000 Euro ausgelobt. 

Freitag, 9. Juni 2017

Sauberkeit nimmt Fahrt auf

Windstrom auf Augenhöhe mit Atomstrom
Redaktion: IWES
PRESSEMITTEILUNG
Kassel/gc. „Die Windenergie ist zu einem wesentlichen Bestandteil der Energieversorgung geworden. Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Meilenstein der Transformation des Energieversorgungssystems erreicht: Mit 29 % des Bruttostromverbrauchs lieferten die erneuerbaren Energien mehr Energie als die konventionellen Atom- und Braunkohlekraftwerke. Der Windenergiebeitrag zur deutschen Bruttostromerzeugung erreichte mit 80 Terawattstunden 12,4 %, während der Kernenergieanteil bei 13 % lag. Die Stromproduktion mit Offshore-Windenergieanlagen nimmt Fahrt auf“, fasst Prof. Dr. Kurt Rohrig, Herausgeber des neu erschienenen „Windenergie Report Deutschland 2016“, die Bedeutung der Windenergie zusammen.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Altes Ägypten – Erbgut von Mumien

Kaum Genaustausch mit Afrika südlich der Sahara 
Redaktion: Eberhard Karls Universität Tübingen
PRESSEMITTEILUNG
Tübingen/gc. Die nächsten Verwandten der alten Ägypter stammten aus dem Nahen Osten. Erstmals konnte ein internationales Wissenschaftlerteam Genmaterial von ägyptischen Mumien aus der Zeit um 1.400 v. Chr. bis 400 n. Chr. umfassend rekonstruieren und analysieren.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Feuer, Stürme und Insekten

Klimawandel verstärkt Risiko für Wälder
Redaktion: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
PRESSEMITTEILUNG
Potsdam/gc. Dürre, Feuer und Wind gehören genauso dazu wie Insekten und Pilzbefall: sie alle bedeuten Stress für die Wälder der Erde – und sie alle reagieren auf den Klimawandel. Gut ein Drittel der Kontinente weltweit ist von Wäldern bedeckt, dennoch sind die Erkenntnisse zum Zusammenspiel dieser Störfaktoren im globalen Klimawandel bislang noch lückenhaft – denn oft werden sie nur isoliert voneinander und lokal betrachtet. Erstmals hat ein internationales Team von Wissenschaftlern nun auf der Basis von mehr als 600 Forschungsarbeiten der letzten 30 Jahre die möglichen Klimafolgen auf Störungen im Wald umfassend untersucht. Ergebnis: In Zukunft ist mit zunehmenden Risiken für Wälder zu rechnen.

Dienstag, 6. Juni 2017

Schwules Hamburg

Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften 2016
Redaktion: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Im vergangenen Jahr haben 6.218 Hamburgerinnen und Hamburger in einer gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaft gelebt, davon 3.922 Männer und 2.296 Frauen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Gesamtzahl der Menschen in gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaft  damit  um  sechs Prozent. Das geht aus einer Auswertung des Melderegisters hervor, die das Statistikamt Nord zum Stichtag 31. Dezember 2016 durchgeführt hat. Seit dem Jahr 2003 hat sich die Zahl auf das Fünffache erhöht.

Montag, 5. Juni 2017

Werbung in den Sozialen Netzen

Wie nachvollziehbar sind die Schaltungen?
von Heiko Wruck
AUFSATZ
Wer sich Werbung in einer gedruckten Zeitung leistet, der weiß ganz genau, welche konkrete Leistung bezahlt wird. Bei Online-Werbung in den Sozialen Medien ist das nicht der Fall. Egal wie viel Geld der Werbetreibende den Sozialen Medien einsetzt, auch nach der Kampagne weiß er nicht einmal ansatzweise, welche Leistung dafür konkret gekauft wurde.

Bloß keinen Druck

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Wettbewerb ist das Grundübel unserer Zeit. Er erzeugt Konkurrenz, Druck, Unfairness und schließlich Verbrechen.

Spenden


Sonntag, 4. Juni 2017

Blinde Pflichterfüllung

Des Humanismus willige Helfer
von Heiko Wruck
KOMMENTAR
In Nürnberg wollte die Polizei am 31. Mai 2017 einen 20-jährigen Afghanen während des Unterrichts für die Abschiebehaft aus der Berufsschule abholen. Fazit: Pefferspray, Hunde mit Beißschutz und Schlagstöcke kamen zum Einsatz; 9 verletzte Polizisten, ein ausgeschlagener Zahn.

Samstag, 3. Juni 2017

Der Stoff, der nicht mehr stoned macht

Cannabiserzeugnisse in Alten- und Pflegeeinrichtungen
von Jürgen Rathje
KOLUMMNE
Am 9. Mai 2015 fand in Rostock zum ersten Mal eine Demonstration für die Legalisierung von Cannabis im Rahmen des „Global Marijuana March“ statt. Die dortige lokale Aktionsgruppe des „Hanfbündnisses Rostock“ hatte dies organisiert. Deutschlandweit waren über 25 „Hanfmärsche“ angekündigt. Weltweit fanden in etwa 250 Städten Demonstrationen statt, um eine andere Drogenpolitik zu fordern. Eine Re-Legalisierung von Cannabis als Medizin, Rohstoff und Genussmittel sei längst überfällig, lautete damals die Forderung in der Hansestadt.

Schächten in MV kein Thema

Bisher keine Anträge beim Land eingegangen
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. In Reaktion auf den Antrag der AfD-Fraktion „Schächtungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern“ stellte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus am 17. Mai 2017 im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin klar: „Das betäubungslose Schlachten ist laut Gesetzgeber grundsätzlich verboten. Ausnahmegenehmigungen können erteilt werden, sofern diese im Rahmen der freien Religionsausübung zwingend notwendig sind. Und selbst dann ist das Schächten gesetzlich klar geregelt.“

Spenden


Jazz, Puppenspiel und ein leckeres Buffet

Kulturkate Pritzier lädt zu wundervollem Event ein
Redaktion: Theater Kulturkate Pritzier
PRESSEMITTEILUNG
Pritzier/gc. Am kommenden Sonntag, 11. Juni 2017, lädt ab 11 Uhr die Kulturkate Pritzier zum Jazz-Picknick mit dem Karl-Tremkow-Quartett ein. Zusätzlich führt das Tandera Theater aus Testorf das Puppenspiel „Ich will eine Katze!“ (ab 4 Jahre) auf. Beides wird verbunden mit einem großen mediterranen Buffet.