Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 29. Juni 2019

30 inhaftierte Journalisten freilassen

Künftiger G20-Präsident Saudi-Arabien
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Vor dem G20-Gipfel in Osaka am 28. und 29. Juni 2019 ruft Reporter ohne Grenzen (ROG) Saudi-Arabien auf, alle inhaftierten Journalisten freizulassen. Derzeit sitzen in dem Königreich mindestens 30 Medienschaffende wegen ihrer journalistischen Tätigkeit im Gefängnis. Damit gehört Saudi-Arabien, das im Dezember 2018 die rotierende G20-Präsidentschaft von Japan übernimmt, zu den Ländern mit den meisten inhaftierten Journalisten weltweit.

Einsatz gegen rechtswidrige Abschiebungshaft

Menschenrechtspreis an Rechtsanwalt Peter Fahlbusch
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Der Rechtsanwalt Peter Fahlbusch hat seit 2001 bundesweit mehr als 1.800 Menschen in Abschiebungshaft vertreten. Rund die Hälfte von ihnen wurde zu Unrecht inhaftiert, im Durchschnitt jeder knapp vier Wochen. Zusammengezählt saßen die Mandanten von Peter Fahlbusch nach seiner Auswertung insgesamt rund 62 Jahre zu Unrecht in Abschiebungshaft.

Oberhalb und unterhalb der Gewaltschwelle

Konfliktforschung im globalen Maßstab
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Die internationale Gemeinschaft ist heute einem breiten Spektrum von Konflikten ausgesetzt. Während zwischenstaatliche Auseinandersetzungen immer seltener werden, nimmt die Bedeutung von Konflikten zu, die sich innerhalb von Staaten ereignen.

Oben angekommen

von Heiko Wruck
KOMMENTAR
Der NSU zog zehn Jahre lang unbehelligt mordend durch deutsche Lande. Ein Bundeswehroffizier bereitete einen Terroranschlag vor. Polizisten in Frankfurt am Main bedrohten eine türkische Anwältin.

Freitag, 28. Juni 2019

Gelegentlicher Fleischverzicht

Vor Typ-2-Diabetes schützen
Redaktion: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke
PRESSEMITTEILUNG
Nuthetal/gc. Wer weniger isst, lebt länger und gesünder – darauf verweisen zahlreiche Studien zur positiven Wirkung des (Intervall-)Fastens. Doch neben der verminderten Kalorienaufnahme spielt auch das Verhältnis der einzelnen Nahrungsbestandteile eine wichtige Rolle. Wissenschaftler vom DIfE, Partner des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung, konnten nun im Tiermodell zeigen, dass allein die Reduzierung der Aminosäure Methionin* Typ-2-Diabetes verhindert. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im FASEB Journal.

Innovative Quantentechnologien

Hülle macht Nanodrähte vielseitiger
Redaktion: Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
PRESSEMITTEILUNG
Dresden/gc. Nanodrähte können LEDs farbenreicher, Solarzellen effizienter oder Rechner schneller machen. Vorausgesetzt, die winzigen Halbleiter wandeln elektrische Energie und Licht bei geeigneten Wellenlängen ineinander um.

Schätze im Mikrobengenom

Naturstoffe, die bislang unbekannt sind
Redkation: Philipps-Universität Marburg
PRESSEMITTEILUNG
Marburg/gc. Im Boden warten ungehobene Schätze auf ihre Entdeckung: Das Erbgut des Bakteriums „Streptomyces“ enthält Baupläne für Naturstoffe, die bislang unbekannt sind – weitere Funde sind nach Überzeugung einer Marburger Forschungsgruppe sehr wahrscheinlich. Das Team berichtet über seine Ergebnisse im Fachblatt „Angewandte Chemie“.

Mittwoch, 26. Juni 2019

Die Natur und die Jagd kennen sowie verstehen lernen

Kinder machten sich im Forstamt Schildfeld schlau
von Heiko Wruck
BERICHT
Schildfeld/gc. Am zurückliegenden Montag und Dienstag, 24. und 25. Juni 2019 , hatten zehn Kinder die Gelegenheit, zwei Projekttage in der Natur zu verleben. Eingeladen hatten der Kreisjagsverband Ludwigslust sowie die regionale Jägerschaft am Schaalsee. Veranstaltungsort war das Forstamt Schildfeld.

Dienstag, 25. Juni 2019

Symposium: Wer ist Flüchtling?

Flucht und Asyl in Deutschland seit 1945
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. „Wer ist Flüchtling? Flucht und Asyl in Deutschland seit 1945" – so lautet das Thema eines internationalen Symposiums, das das „Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts" der Friedrich-Schiller-Universität vom 4. bis zum 6. Juli 2019 im Alten Schloss Dornburg nahe Jena veranstaltet.

Letzter Platz für MV beim Konsum

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Im Jahr 2017 sparten die privaten Haushalte Mecklenburg-Vorpommerns 7,2 Prozent ihres verfügbaren Einkommens (Bundesgebiet: 9,9 Prozent), das waren je Einwohner durchschnittlich 1.412 Euro. Das ergibt sich aus den jetzt vorgelegten Berechnungen zum Privaten Verbrauch der privaten Haushalte des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört. 

Sonntag, 2. Juni 2019

Kulturindikatoren im Ländervergleich

2 Prozent Erwerbsbeteiligung im Kulturbereich MVs
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Wie werden die kulturellen Angebote in Deutschland genutzt und welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Ländern? Wie viele Erwerbstätige sind in Kulturberufen beschäftigt? Zu diesen und weiteren Fragen liefert die Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick - Ein Ländervergleich“ neue Kennzahlen rund um das Kulturleben in Deutschland und in den Ländern.

Samstag, 1. Juni 2019

Eine Scheibe Brot, Wurst, Kaffee

... frühstückt der Fliesenlegermeister vor der Jagd
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Neuhof/gc. Wie und wann beginnt der Tag? 5 Uhr Wecken, 6 Uhr Frühstück: Kaffee, eine Scheibe Brot mit Wurst. 6.30 Uhr Arbeitsbeginn.