Dienstag, 31. Juli 2012

Was ist mit Gott passiert?

18. Internationales Atelierprogramm 2012
Redaktion: Stadtverwaltung Weimar
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Weimar/gc. Am heutigen Dienstag, 31. Juli 2012, 14 Uhr, wird Anna Mendes (Portugal), 1. Stipendiatin des 18. Internationalen Atelierprogramms der Stadt Weimar und der ACC Galerie Weimar, im Städtischen Atelierhaus, Karl-Liebknecht-Straße 21, über ihren Arbeitsaufenthalt in Weimar und ihre Gedanken zum aktuellen Programmthema Thema „What Happened to God?” („Was ist mit Gott passiert?“) berichten sowie ihre künstlerische Arbeit vorstellen. Zudem wird die Kulturdirektion der Stadt Weimar und die ACC Galerie Weimar den 2. Stipendiaten des 18. Internationale Atelierprogramm 2012, Shiblee Munir (Pakistan), vorstellen.

Methanmessungen im Tiefflug

Flüsse des Treibhausgases in Arktis
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Ein Team von Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft (AWI) und des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ hat eine Messkampagne abgeschlossen, mit der zum ersten Mal vom Flugzeug aus die Methanemissionen aus den weitläufigen Permafrostlandschaften der Arktis großskalig erfasst werden konnten.

Hilfe für gebrochene Wirbel

Neuer Knochenzement entwickelt
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Es ist schnell passiert und kann jeden treffen: ein unglücklicher Sturz beim Radfahren, Baden oder bei der Arbeit und schon kann ein Wirbel brechen.

Kliniken in der Metropolregion

Neues Hamburger Krankenhausverzeichniss
Redaktion: Hamburger Behörde für Gesundheit
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Welches Krankenhaus in Hamburg hat welches spezielle Angebot? Welche Klinik ist in meiner Nähe? Nur zwei der Fragen, auf die das Hamburger Krankenhausverzeichnis 2012 der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) Antworten gibt. Denn das Verzeichnis bietet ausführliche Informationen über das Versorgungsangebot der Krankenhäuser in und um Hamburg.

Interkulturelle Öffnung

Landesverwaltung stellte eigenen Bericht vor
Redaktion: Landesbetrieb für Statistik Niedersachsen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hannover/gc. Der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) hat in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Sozialministerium zwischen November 2011 und Januar 2012 unter den Bediensteten des Landes Niedersachsen eine Umfrage durchgeführt. Ziel dieser Befragung war es, den Anteil der Personen in der Landesverwaltung zu ermitteln, die einen Migrationshintergrund aufweisen.

Stufenweise Wiedereingliederung

In Mecklenburg-Vorpommern zu wenig genutzt
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Mecklenburger und Vorpommern nutzen nach einer langen Arbeitsunfähigkeit die Möglichkeit der stufenweisen Wiedereingliederung zu wenig.

Neue Pflichten für Onlinehändler

Verbraucher verständlich informieren
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Suhl/gc. Die Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) weist darauf hin, dass durch eine Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuches ab dem 1. August 2012 auf Onlinehändler in Deutschland neue Verpflichtungen zukommen.

Abstriche nicht hinnehmbar

Anliegen der Pflegekräfte unterstützt
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc.  Mecklenburg-Vorpommerns Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Manuela Schwesig (SPD) hat anlässlich ihres gemeinsamen Besuches mit Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) beim Pflegedienst Heinrich & Heinrich in Greifswald erneut das Anliegen der Pflegedienstmitarbeiter unterstützt.

Montag, 30. Juli 2012

Leben auf Abruf

Kirche und Flüchtlinge in MV - Fachtagung
Redaktion: Flüchtlingsrat MV e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Güstrow/gc. Um Kirchgemeinden für die Situation von Flüchtlingen zu sensibilisieren und sie zu gelebter Nächstenliebe zu ermutigen, findet vom 17. bis 18. August 2012 im Güstrower Haus der Kirche die Fachtagung  „Leben auf Abruf. Kirche und Flüchtlinge in MV“ statt.

Denken Sie um!

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Schulden zu haben, ist eigentlich doch gar nicht so schlimm. Denn wer große Schulden hat, der hat auch die Macht!

Sonntag, 29. Juli 2012

Unter Stasi-Verdacht

Uni Jena trennt sich von Wissenschaftler
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Friedrich-Schiller-Universität hat sich von einem unter Stasi-Verdacht stehenden Wissenschaftler getrennt. Der ehemalige Mitarbeiter ist mit sofortiger Wirkung (Anm. der Red. GC: Meldung vom 27. Juli 2012) von der Verpflichtung zur Arbeit unwiderruflich freigestellt.

Tief ins eigene Fleisch

Zur aktuellen Debatte um Beschneidungen
von Heiko Wruck
Kommentar
Verlänge ein erwachsener Mann eine Strafverfolgung der Verantwortlichen und eine Entschädigung, weil er als unmündiges Kleinkind beschnitten wurde, gerieten die Befürworter der Inzision in Bedrängnis.

Samstag, 28. Juli 2012

Hightech aus der Kälte

Physiker eröffneten neues Tieftemperaturlabor
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Um neue Materialien zu erzeugen, gibt es vielfältige Wege. Einige Physiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena setzen auf Kälte – extreme Kälte, denn die verlangsamt selbst die Bewegungen von Atomen.

Weitreichende Verbindungen

Mecklenburgs Spitzenmedizin in Asien
Redaktion: Biohospiz Schloss Bernstorf
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bernstorf/gc. Am 1. August 2012 um 10 Uhr besucht der Vizeminister für das Gesundheitswesen der Mongolei und Direktor der Frauenklinik in Ulan-Bator, Dr. Phil. Altanhuyag Otgonbold, das Biohospiz und Gesundheitshotel Schloss Bernstorf im Landkreis Nordwestmecklenburg.

Kampf gegen Aids

Mehr Geld und bezahlbare Medikamente nötig
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Zum Abschluss der Welt-Aids-Konferenz in Washington appelliert die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen an die Regierungen, die vorgestellten wissenschaftlichen Fortschritte im Kampf gegen HIV/Aids schnell in konkrete Programme umzusetzen.

Brandenburg trumpft auf

Mit Pückler und Bauhaus in die Welterbeliste
Redaktion: Kultusministerium des Landes Brandenburg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Potsdam/gc. Das Land Brandenburg schlägt die ehemalige Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau und den Branitzer Park in Cottbus für eine Eintragung in die UNESCO-Weltkulturerbeliste vor. Ein entsprechendes Schreiben hat das Kulturministerium am 26. Juli 2012 an die Kultusminsterkonferenz (KMK) gesandt, so Kulturstaatssekretär Martin Gorholt.

911 zwischen 13 und 340

Deutlich mehr Einbürgerungen 2011 in Sachsen
Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kamenz/gc. Insgesamt 911 ausländische Personen (469 Frauen und 442 Männer) erhielten im Jahr 2011 im Freistaat Sachsen die deutsche Staatsangehörigkeit. Damit wurden 54 Personen mehr als im Vorjahr eingebürgert.

Mit Wolken mehr Licht

12. Internationaler BSRN-Workshop in Potsdam
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Die Sonne gilt als Motor allen Lebens auf der Erde. Wie viel ihrer Energie jedoch tatsächlich die Erdoberfläche erreicht, erfassen Wissenschaftler mit dem Basic Surface Radiation Network, einem weltumspannenden Netzwerk aus 54 Strahlungsmessstationen.

Online-Lexika etabliert

72 Prozent der Internetnutzer vertrauen darauf
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Online-Lexika gewinnen als Nachschlagewerk zunehmend an Bedeutung: Rund 72 Prozent aller Internetnutzer ab zehn Jahren nutzten im ersten Quartal 2011 bei ihren Recherchen bevorzugt Wikipedia und Co.

Goldener Handschlag in Eigeninitiative

Kein Arbeitslosengeld nach Auflösungsvertrag
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Nürnberg/gc. Im Zweifelsfall zu Ungunsten des Angeklagten: Geht einer Arbeitslosigkeit ein Auflösungsvertrag voran, wird das Arbeitslosengeld für 12 Wochen gesperrt. Auch und gerade dann, wenn damit eine höhere Abfindung für den zu Entlassenen verbunden ist. Darauf hat das Hessische Landessozialgerichts bestanden (Az. L 7 AL 186/11).

Freitag, 27. Juli 2012

Hamburgs Erster heißt egn12

Elektro-Rennwagen bringt 140 in der Spitze
Redaktion: TU Hamburg-Harburg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Am 31. August  2012 geht zum ersten Mal ein Rennwagen mit Elektroantrieb aus Hamburg beim Formula Student Electric-Wettbewerb am Hockenheimring an den Start: „egn12“ heißt der Elektro-Flitzer.

Die weißen Elefanten

1. Sportmanagementtagung im August in Jena
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Vom 27. Juli bis 12. August 2012 finden in London die 30. Olympischen Spiele statt. Doch was passiert nach den Spielen mit den Stadien? Und welche Besonderheiten gibt es beim Medienmanagement im Sport? (Anm. der Red. GC: Ungenutzte olympische Bauten, die außer Betrieb sind, werden „Weiße Elefanten“ genannt.)

Deutschlands Beitrag unzureichend

Schnellere Ausweitung der HIV/Aids-Behandlung
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Ärzte ohne Grenzen fordert die Bundesregierung und die Staatengemeinschaft auf, im Kampf gegen Aids mehr Anstrengungen zu unternehmen.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Böses mit seriösem Anstrich

Eine gefakte E-Mail macht wieder die Runde
Redaktion: Heiko Wruck
Warnung!
Lassahn/gc.  Eine verheißungsvolle, aber tückische E-Mail in scheinbar seriösem Gewand macht zurzeit die Runde. Öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang.

Rassismus – für den Biounterricht

Bio-Didaktiker mit überarbeitetem Überblicksbuch
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Biologie ist inzwischen weit mehr als das, was Schüler im Unterricht lernen. Natürlich sind etwa die Anatomie von Säugetieren, die Fortpflanzung von Einzellern oder die Fotosynthese elementarer Lehrplanstoff. Doch die Auseinandersetzung mit ethischen Problemen, z. B. um die Stammzellforschung und die Gefährdung der Biodiversität, nehmen heutzutage eine wichtige Rolle ein, wenn Schüler sich mit dieser Wissenschaft beschäftigen.

Auf dem Weg zur Welterbenominierung

Hamburger Sternwarte & Jüdischer Friedhof Altona
Redaktion: Hamburger Kulturbehörde
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Hamburg schickt zwei bedeutende Denkmäler ins Rennen um den Titel „Weltkulturerbe“: Die Stadt hat in der vergangenen Woche die Hamburger Sternwarte in Bergedorf und den Jüdischen Friedhof Altona Königstraße bei der Kultusministerkonferenz (KMK) angemeldet.

25,5 Millionen Euro in Sachsen

Weniger Erbschaft- und Schenkungsteuer 2011
Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kamenz/gc. In 2011 setzte der sächsische Fiskus 25,5 Millionen Euro Erbschaft- und Schenkungsteuer fest. Das waren 2,3 Millionen Euro weniger als 2010. Die Steuer aus Erbschaften und Schenkungen kommt ausschließlich dem Landeshaushalt zu Gute.

Frauen dominieren

54.200 begannen in 2010 Pflegeberufsausbildung
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Rund 54.200 Jugendliche haben im Herbst 2010 eine Berufsausbildung in einem Pflegeberuf begonnen.

Datenschutzbeauftragter will Bußgeld

Unzulässige GPS-Ortung von Mietwagen
Redaktion: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Europcar Autovermietung GmbH hat einen Teil ihrer Flotte ohne Wissen der Mieter per GPS orten lassen. Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutzschutz und Informationsfreiheit hat diese unzulässige Erhebung personenbezogener Daten mit einem Bußgeld in Höhe von 54.000 Euro geahndet.

Die Hälfte stammt aus Schleswig-Holstein

In Deutschland produzierte Muscheln
Redaktion: Statistisches Amt Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kiel/gc. Im Jahr 2011 sind in Schleswig-Holstein 10.760 Tonnen Fisch, Krebstiere, Muscheln, Algen und Rogen beziehungsweise Kaviar in Aquakulturen produziert worden, so das Statistikamt Nord.

Azubi-Zahl halbiert

24.268 Jugendliche in dualer Ausbildung
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mit dem Stichtag 31. Dezember 2011 befanden sich in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 24.268 junge Menschen in der dualen Ausbildung an einer Berufsschule.

Ein Puff ist kein Hotel

Keine ermäßigte Mehrwertsteuer für Bordellzimmer
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Nürnberg/gc. Bordellbetreiber dürfen ihre Zimmer nicht nach dem neu eingeführten ermäßigten 7-prozentigen Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen versteuern, sondern haben von den Buchungseinnahmen weiterhin die vollen 19 Prozent an den Fiskus abzuführen. Darauf hat das Finanzgericht Düsseldorf bestanden (1 K 2723/10 U).

Heimaufenthalt in Sicht

Durchschnittsalter der Hessen beträgt 43,6 Jahre
Redaktion: Hessisches Statistisches Landesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Ende 2011 waren gut 1,2 Millionen oder ein Fünftel der hessischen Bevölkerung 65 Jahre oder älter. Nach Mitteilung des Hessischen Statistischen Landesamtes lag dieser Anteil vor zehn Jahren bei knapp 17 Prozent.

Mittwoch, 25. Juli 2012

Leuchtturm in Jena

Zentrum für Energie- und Umwelttechnologie
Redaktion: Thüringer Bildungsministerium
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. „Die Energiewende ist die zentrale Herausforderung der kommenden Jahre. Um diese Aufgabe zu bewältigen, brauchen wir neue Forschungskapazitäten. Mit dem grünen Licht für den Neubau des Zentrums für Energie- und Umweltchemie in Jena ist der Weg frei für einen neuen Leuchtturm der Energieforschung“ – mit diesen Worten begrüßt Thüringens Wissenschaftsminister, Christoph Matschie, die Zustimmung des Kabinetts zu den von ihm vorgelegten Eckpunkten zur Baufinanzierung.

Dienstag, 24. Juli 2012

Kontaminierter Edelstahl aus Indien

Produktwarnung der IHK Südthüringen
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Suhl/gc. Die Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) informiert, dass das Bundesumweltministerium in einem aktuellen Rundschreiben vor Funden von radioaktiv kontaminierten Waren aus Edelstahl mit dem Herkunftsland Indien warnt.

Mittelstand rechnet mit Rezession

Repräsentative Umfrage der DZ Bank AG
Redaktion: DZ Bank AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Frankfurt am Main/gc. Die deutschen mittelständischen Unternehmen sehen in der Staatsschuldenkrise in Südeuropa eine Gefahr für das eigene Geschäft. In einer repräsentativen Umfrage der DZ BANK unter 1.000 mittelständischen Unternehmen in Deutschland vertraten nahezu drei Viertel aller Befragten die Auffassung, dass die Krise zu einer gesamteuropäischen Rezession führen wird.

- Schuldenkrise hat für Mittelstand hohe Relevanz

- Hohe Umsatzanteile im europäischen Geschäft

- Zwei Drittel rechnen mit gleichbleibendem Geschäft in Südeuropa

- Hintergrund zur Daten-Erhebung

Wenn Wörterbücher online gehen

Internationale Lexikografiekonferenz in Jena
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die „International Conference on Historical Lexicography and Lexikology“ findet bei ihrer sechsten Auflage erstmals in Deutschland statt.

Mehr als ein Viertel

Alleinlebende in Hamburg 2011
Redaktion: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. In Hamburg haben im Jahr 2011 mehr als eine halbe Millionen Frauen und Männer (507.000) allein gelebt, das sind rund 28 Prozent aller Bürger, so das Statistikamt Nord.

Fast jede fünfte Person

Alleinlebende in Schleswig-Holstein 2011
Redaktion: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kiel/gc. Im Jahr 2011 haben 19 Prozent aller Schleswig-Holsteiner allein gelebt, das sind 532.000 Einpersonenhaushalte, so das Statistikamt Nord.

Höhere Rate zuletzt 1995

Zuzüge nach Nordrhein-Westfalen erhöht
Redaktion: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Düsseldorf/gc. Im Jahr 2011 sind 333.727 Personen nach Nordrhein-Westfalen zugezogen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren dies 33.815 mehr (+11,3 Prozent) als im Jahr 2010. Eine höhere Zuwanderungszahl hatte es zuletzt im Jahr 1995 gegeben.

Vorbereitung auf Hochschulreife oder Studium

425 Studienkollegiaten aus 69 Staaten in Bayern
Redaktion: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
München/gc. Im Wintersemester 2011/12 bereiteten sich 247 Frauen und 178 Männer an einem bayerischen Studienkolleg sprachlich und fachlich auf ein Studium in Deutschland vor.

Auch „alte“ Liebe rostet

Scheidungszahlen in Rheinland-Pfalz angestiegen
Redaktion: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bad Ems/gc. Im Jahr 2011 wurden vor den rheinland-pfälzischen Familiengerichten 11.041 Ehen geschieden. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, hat sich damit die Zahl der Ehescheidungen gegenüber den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist ein Anstieg um 5 Prozent festzustellen.

Betriebsplan eingereicht

Aufsuchung von Erdöl mittels Seismik beantragt
Redaktion: Ministerium für Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Firma Central European Petroleum (CEP) hat Unterlagen für die Eröffnung eines Betriebsplanverfahrens für eine 2D-Seismik-Erkundung beim Bergamt Stralsund eingereicht. Der Plan betrifft zwei Erlaubnisfelder zwischen Barth und Stralsund. Das Bergamt Stralsund ist damit nach dem Bundesberggesetz verpflichtet zu prüfen, ob eine Zulassung für die beantragte Erkundung von Erdöl-/Erdgasvorkommen erteilt werden kann.

Faszinierende Einblicke

Medizinische Kapsel reist durch den Darm
Redaktion: Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Jeder fünfte Patient im Wartezimmer von Ärzten leidet am so genannten Reizdarmsyndrom (RDS). Darmkrankheiten und Verdauungsstörungen werden meist schamhaft verschwiegen. Dabei ist der Darm – das größte Organ des menschlichen Körpers – besonders wichtig für die Immunabwehr sowie als Hauptportal für Arzneimittel. In den Industrieländern leiden über 10 Prozent der Bevölkerung an RDS, in Südamerika über 40 Prozent.

Kommunaler Klimaschutz

Neuer Infoflyer zum European Energy Award
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Thüringen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Der Freistaat Thüringen fördert Kommunen und Landkreise, die Energie sparen, das Klima schützen und dem European Energy Award (EEA)-Prozess beitreten.

Montag, 23. Juli 2012

Hamburgs erster E-Rennwagen

Formula Student Electric auf Hockenheimring
Redaktion: TU Hamburg-Harburg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Am 31. August 2012 geht der erste Hamburger Rennwagen mit Elektroantrieb beim internationalen Wettbewerb Formula Student Electric am Hockenheimring an den Start. Konstruiert wurde das Auto von Studierenden der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH).

Sind Sie einsam?

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Trotz immer mehr Möglichkeiten, sich kennen zu lernen, finden immer weniger Menschen zueinander. Hier ein Tipp für alle Verzeifelten, die wirkliche Freunde statt der virtuellen haben möchten.

Samstag, 21. Juli 2012

Preisgekröntes Foto

Ausstellung im Phyletischen Museum Jena
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Ein wichtiger Teil der aktuellen Sonderausstellung „Insekten und Sex“ im Phyletischen Museum der Universität Jena ist eine Fotoschau der Fotografen Antje Kreienbrink (Erfurt) und Jens Hamann (Weimar).

Noch immer eng verbunden

25 Jahre Städtepartnerschaft im August in Schwerin
Redaktion: Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. In diesem Jahr  (2012) begehen Schwerin und Wuppertal das 25-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Was im Jahr 1987 als politischer Hürdenlauf begann, entwickelte sich im Zuge der Vereinigung beider deutscher Staaten zu einer Partnerschaft ohne Grenzen.

Die beliebtesten Ausbildungsberufe

Med. Fachangestellte & Kraftfahrzeugmechatroniker
Redaktion: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Düsseldorf/gc. Ende 2011 befanden sich in Nordrhein- Westfalen 326.136 Personen in einer beruflichen Ausbildung im dualen System.

Zahl der Empfänger gestiegen

Über 130.000 Asylbewerber in 2010
Redaktion: Deutsches Statistisches Landesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Am Jahresende 2010 erhielten 130.300 Personen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Freitag, 20. Juli 2012

Generation Smartphone

Ein Test gibt Auskunft zum eigenen Typ
Redaktion: suxeedo GmbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Rund 21 Millionen Menschen in Deutschland besitzen ein Smartphone, teilt die suxeedo GmbH mit.

Donnerstag, 19. Juli 2012

Psychologen laden ein

Kausalforscher aus aller Welt an der Saale
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Eine hochkarätig besetzte Fachtagung veranstaltet der Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 24. bis zum 26. Juli 2012. Dann werden Kausalforscher aus aller Welt zum 4. interdisziplinären „Symposium on Causality“ im Tagungszentrum der Universität, dem Alten Schloss Dornburg, erwartet.

Trinationale Metropolregion Oberrhein

Lebensraum für 6 Millionen Einwohner
Redaktion: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bad Ems/gc. Das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz hat anlässlich des 13. deutsch-französisch-schweizerischen Dreiländerkongresses in Landau gemeinsam mit den Statistischen Ämtern Baden-Württemberg, Elsass und der Kantone Aargau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Jura und Solothurn eine aktualisierte und überarbeitete Fassung der Veröffentlichung »Oberrhein - Zahlen und Fakten« vorgelegt.

Starker Zuwachs aufgrund vieler Zuzüge

Bevölkerung in Schleswig-Holstein 2011
Redaktion: Statistisches Amt Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kiel/gc. 2.837.641 Frauen und Männer haben am 31. Dezember 2011 in Schleswig-Holstein gelebt, das sind 3.382 mehr als im Jahr zuvor. Der Bevölkerungsanstieg fiel damit um rund 50 Prozent höher aus als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord.

Bevölkerung in Hamburg 2011

Bevölkerungszahl weiter gestiegen
Redaktion: Statistisches Amt Hamburg und Schleswig-Holstein
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Bevölkerungszahl Hamburgs ist im Jahr 2011 weiter angestiegen. 1.798.836 Frauen und Männer lebten am 31. Dezember 2011 in der Hansestadt, das sind 12.388 Personen mehr als Ende 2010, so das Statistikamt Nord. Hauptgrund für den Bevölkerungszuwachs ist ein positiver Wanderungssaldo.

„Stille Trinker“ sind keine Gefahr

Trinken von Alkohol in Erfurter Altstadt erlaubt
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Allein durch den Genuss alkoholischer Getränke entsteht keine derartige Gefahrenlage, dass dies ein allgemeines Trinkerverbot auf öffentlichen Plätzen rechtfertigen würde. Dieser Auffassung ist zumindest das Thüringer Oberverwaltungsgericht (Az. 3 N 653/09).

Azubis aus Osteuropa in Thüringen

Größtes Projekt in den neuen Bundesländern
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Erfurt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. In der Erfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt wurden am 9. Juli 2012 insgesamt 39 Auszubildende aus Ungarn und Tschechien begrüßt. Sie absolvieren ab sofort ein 3-wöchiges Sprachpraktikum, um danach eine Ausbildung in Thüringer Unternehmen zu beginnen. Gemeinsam mit Wirtschaftsminister Matthias Machnig empfing IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser die jungen Fachkräfte im Freistaat.

Gute Perspektiven

Neue Länder: Sachsen beim Verdienst Spitzenreiter
Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Kamenz/gc. Die Arbeitnehmer in Sachsen verdienten 2011 brutto, das heißt vor Abzug der Lohnsteuer und Sozialbeiträge, durchschnittlich 24.206 Euro und damit 845 Euro beziehungsweise 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit lag der Freistaat beim Verdienst an der Spitze der Neuen Bundesländer ohne Berlin (23.802 Euro). Im Bundesdurchschnitt betrug der Jahresverdienst 29.359 Euro je Arbeitnehmer, was einen Anstieg von 938 Euro beziehungsweise 3,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010 bedeutete.

Zirka 25.000 Neubürger

Zuwanderung nach Hessen aus Ausland
Redaktion: Hessisches Statistisches Landesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 stieg die Bevölkerungszahl in Hessen um 25.100 oder 0,4 Prozent auf gut 6,092 Millionen.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Gestehen Sie, dass Sie ein Tourist sind!

Stadt Weimar will künftig Besucher überprüfen
von Heiko Wruck
Kommentar
Weimar/gc. Am Dienstag, 17. Juli 2012, haben sich der Weimarer Oberbürgermeister Stefan Wolf, Vertreter der Stadtverwaltung, des Fremdenverkehrsvereines und der weimar GmbH darauf verständigt, unter Umständen Besucher Weimars dahingehend zu überprüfen, welchen Zweck ihr Aufenthalt in der Goethe-Stadt verfolgt.

Uni Jena etabliert

Forschungsnetzwerk zum Rechtsextremismus
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Reichstagsfraktion der NSDAP 1928 - 1933, Neoliberalismus und neue Rechte, Stationen der Entwicklung der Thüringer Neonaziszene seit 1999, Antisemitismus in Deutschland: Sozialwissenschaftliche Befunde, Vorurteile und Diskriminierung in den Medien, Thüringer Studie zur Vorurteilsprävention und Toleranzentwicklung – dies sind nur einige Arbeiten von Wissenschaftlern der Friedrich-Schiller-Universität Jena, die sich mit Rechtsextremismus befassen oder Aspekte daraus untersucht haben. Viele Fakten wurden gesammelt und Einsichten gewonnen, die außerhalb der Wissenschaft nicht immer zur Kenntnis genommen werden.

Dienstag, 17. Juli 2012

Die Vielfalt bewahren

„Uni-Journal Jena“ mit Schwerpunkt „Biodiversität“
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Die biologische Vielfalt der Erde ist in Gefahr: In den kommenden zwei Jahrhunderten wird die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten aussterben – die meisten von ihnen, noch bevor sie je ein Mensch zu Gesicht bekommen hat.

Ergebnisse des Klimaschutzkonzepts

Schwerin auf dem Weg zur klimagerechten Stadt
Redaktion: Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Politik und Verwaltung der Stadt Schwerin haben sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050 auf Null zu senken.  Den Weg dahin zeigt das am 10. Juli 2012 der Öffentlichkeit vorgestellte integrierte Klimaschutzkonzept für Schwerin auf.

Geringfügig angestiegen

Zahl der Ehescheidungen im Jahr 2011
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland rund 187.600 Ehen geschieden, das waren 0,3 % mehr als im Jahr 2010.

Niemand wartet daheim

In Deutschland lebte 2011 jeder Fünfte allein
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 gab es in Deutschland rund 15,9 Millionen Alleinlebende. Bezogen auf alle Personen in Privathaushalten (am Hauptwohnsitz) waren das 20 % der Bevölkerung.

Leeres Land der Singles

Jeder vierte Erwachsene lebt in MV allein
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. In Mecklenburg-Vorpommern (Anm. d. GC-Red.: rund 1,7 Millionen Einwohner) lebten 2011 insgesamt 341.900 Einwohner allein. Das entsprach einem Anteil der Alleinlebenden an der Bevölkerung insgesamt von 21,1 Prozent (Deutschland: 19,6 Prozent).

Wanderungsverlust Thüringens

2011 niedrigstes Defizit im neuen Jahrtausend
Redaktion: Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Die Wanderungsbilanz Thüringens wies nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2011 einen Verlust von - 4.209 Personen auf, resultierend aus 38.968 Zuzügen und 43.177 Fortzügen über die Landesgrenze.

509 Einbürgerungen 2011

65 Nationalitäten in Meckenburg-Vorpommern
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Im Jahr 2011 wurden 509 ausländische Mitbürger, 251 Männer und 258 Frauen, in Mecklenburg-Vorpommern eingebürgert. Damit hat sich die Anzahl der Einbürgerungen nach Angaben des Statistischen Amtes gegenüber dem Vorjahr um 6,9 Prozent erhöht.

Anzahl gestiegen

Ausländische Mitbürger in Hessen 2011
Redaktion: Hessisches Statistisches Landesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Nach der neuesten Auswertung des Ausländerzentralregisters lebten Ende letzten Jahres 744.400 Ausländer in Hessen. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, waren das 21.300 oder knapp drei Prozent mehr als im Jahr 2010.

Montag, 16. Juli 2012

Zu jeder Zeit bereit

Die lange Geschichte der Uhren
Redaktion: suxeedo GmbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Die Zeit schreitet unermüdlich voran und mit ihr die Entwicklung ihrer Messung.

Offene Geheimnisse

LobbyControl sucht Spender für Datenbank-Projekt
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Bericht
Lassahn/gc. Der Verein LobbyControl - Initiative für Transparenz und Demokratie e.V. - sucht für ein Datenbank-Projekt Unterstützer, die helfen, mit Spenden mehr Transparenz in den deutschen Lobbyismus zu bringen.

Ausgrabungen begonnen

Archäologen untersuchen Tempelhofer Flugfeld
Redaktion: Land Berlin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Das Tempelhofer Flugfeld verweist auf eine vielschichtige Historie. Die durch die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt beauftragten archäologischen Ausgrabungen sollen Teile dieser Historie nun an die Oberfläche bringen. In der vergangenen Woche haben die Arbeiten begonnen. Mit ersten Grabungsergebnissen ist Ende August 2012 zu rechnen.

Sensationsfund!

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Einen in der Wissenschaft sensationellen Fund haben in der vergangenen Woche Mitarbeiter des Archäologisches Landesamtes Mecklenburg-Vorpommern gemacht. An einer Grabungsstelle bei Röbel haben sie einen Wikingerstiefel gefunden, der bis auf das Jahr 2000 vor Christus datiert wird.

Samstag, 14. Juli 2012

Spezialisten für schnelle Teilchen

Graduiertenkolleg des Helmholtz-Instituts startet
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Mit einer Sensation konnten Forscher am Teilchenbeschleuniger LHC im schweizerischen Genf jüngst aufwarten: Nach jahrzehntelanger Suche ist es mit höchster Wahrscheinlichkeit gelungen, das sogenannte Higgs-Teilchen nachzuweisen, den bis dato letzten fehlenden Baustein des Standardmodells der Teilchenphysik.

Namenswechsel und Erweiterung

Biosphärenreservat „Mittlerer Thüringer Wald“
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Thüringen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Erfurt/gc. Der moderierte Diskussionsprozess zur Zukunft des Biosphärenreservats Vessertal-Thüringer Wald ist abgeschlossen. Vertreter des Diskussionsforums übergaben heute, 12. Juli 2012, in Suhl ihre Empfehlungen für die Entwicklung der Region an Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz.

Durchschnittsalter 51 in Sicht

Für einzelne Regionen neue Entwicklungen
Redaktion: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bad Ems/gc. Die dritte regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz zeigt in Teilbereichen veränderte Ergebnisse für das Bundesland Rheinland-Pfalz.

So viel Geld wie nie zuvor

Zehntausende brauchen umgehend mehr Hilfe
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Die deutsche Sektion von Ärzte ohne Grenzen konnte im vergangenen Jahr (2011) so viel Geld für internationale Hilfsprojekte bereitstellen wie nie zuvor.

Toben macht schlau und fit

Spielerisch Motorik und Koordination trainieren
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Spielkonsole und TV sind heute die liebsten Spielkameraden der „Generation Stubenhocker“. Mit durchschnittlich 1,6 Stunden pro Tag sitzen Grundschulkinder deutlich länger vor dem Bildschirm als sich zu bewegen, draußen zu spielen und zu toben (1,3 Stunden). Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) in Schwerin.

Europameisterschaft der Dörfer

Balow erhält Europäischen Dorferneuerungspreis
Redaktion: Landkreis Ludwigslust-Parchim
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Parchim/gc. Die Gemeinde Balow hat Mecklenburg-Vorpommern beim Wettbewerb „Der Zukunft auf der Spur - Europäischer Dorferneuerungspreis 2012“ würdig vertreten.

Schatztruhe (nicht nur) für Lokaljournalisten

40 Jahre Struktur- und Regionaldatenbank
Redaktion: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Stuttgart/gc. Einer der größten öffentlichen Informationsdienstleister in Baden-Württemberg, das Statistische Landesamt Baden-Württemberg, bietet mit der Struktur- und Regionaldatenbank seit 40 Jahren eine schier unerschöpfliche Quelle mit statistischen Daten für alle Interessierten an.

Freitag, 13. Juli 2012

Grundsteinlegung am Inselpark

Ensemble in Wilhelmsburg-Mitte entsteht
Redaktion: Internationale Bauausstellung IBA Hamburg GmbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Am 12. Juli 2012, um 13 Uhr, fand die Grundsteinlegung für den Eingangskomplex am Inselpark in Hamburg-Wilhelmsburg im Rahmen der IBA Hamburg statt. Grußworte sprachen Jutta Blankau, Senatorin der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt,  sowie Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg GmbH und Torsten Rieckmann, Geschäftsführer der KerVita-Gruppe.

Beste Unterstützung für Betroffene

Schloss Bernstorf wird zum Hospiz und Hotel
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bernstorf/gc. Im denkmalgeschützten Schloss Bernstorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) soll bis zum Frühjahr 2013 ein Hospiz mit 16 Plätzen und ein Hotel für Gäste und Angehörige entstehen.

Donnerstag, 12. Juli 2012

Ängstigt euch nicht!

Europa verträgt noch viele Krisen
von Heiko Wruck
Kolumne
Die Weltuntergangspropheten feiern dieser Tage wieder fröhliche Urständ. Sie behaupten, wenn wir uns weiter den Luxus leisten, eine soziale Politik anstreben zu wollen, werden wir sang- und klanglos untergehen. Und die Weissager, die diese göttliche Wahrheit verkünden, werden gut bezahlt.

Der Mut der Wenigen in der Diktatur

Buch zur politischen Verfolgung an Jenaer Uni
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Jena/gc. Natürlich scheine auch in der Diktatur die Sonne, sagt Roland Jahn. Der einstige Jenaer Student und jetzige Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen warnt jedoch davor, die Vergangenheit zu verklären. Ein Bekenntnis zur Biografie könne schmerzhaft sein, sagt Jahn.

Schnelles Netz für schnelle Züge

Hafen: Neues Bahn-IT-System eingeführt
Redaktion: Hamburg Port Authority
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die Hafenbahn hat einen entscheidenden Schritt in die Zukunft getan. Mit TransPORT Rail Basic löst ein neues IT-System das alte HABIS ab.

Weniger per Gesetz

Verringerte Zahl Berechtigter in Baden-Württemberg
Redaktion: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Stuttgart/gc. Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes erhielten am 31. Dezember 2011 in Baden-Württemberg 77.732 Haushalte Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz. Damit ist die Empfängerzahl gegenüber dem Vorjahr um 9,7 Prozent zurück gegangen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass seit dem 1. Januar 2011 die Heizkosten bei der Berechnung des Wohngeldes keine Rolle mehr spielen, eine Verbesserung der Leistungen, die durch die Novelle des Wohngeldgesetzes im Januar 2009 eingeführt wurde. Der Anteil der Wohngeld beziehenden Haushalte an den rund 5 Millionen Privathaushalten1) im Land beträgt somit 1,6 Prozent.

Zwangsarbeit ohne Rentenanspruch

In den Medien vernachlässigte Themen 2012
Redaktion: „Der blinde Fleck“ - Initiative Nachrichtenaufklärung
Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Siegen/gc. Nach Ansicht der Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) – www.derblindefleck.de –wurden auch in diesem Jahr wieder wichtige Themen von den deutschen Medien nicht oder zu selten aufgegriffen. So hat die INA-Jury in Siegen getagt und die Rangliste der wichtigsten von den Medien vernachlässigten Themen und Nachrichten aus 2012 gewählt. In die Top 10 haben es geschafft:

Beliebteste Währung

67 % der Exporte außerhalb der EU in Euro
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Der Euro war im Jahr 2011 bei deutschen Exporten in Länder außerhalb der Europäischen Union das beliebteste Zahlungsmittel: 67 % dieser Geschäfte wurden in Euro abgewickelt.

In Schwerin und Hamburg

5. Pendleraktionstag an zwei Hauptbahnhöfen
Redaktion: Regionalmarketing Mecklenburg-Schwerin e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Auch in diesem Jahr bekommen Unternehmen beim Pendleraktionstag die Chance, um qualifizierte Fach- und Führungskräfte und den unternehmerischen Nachwuchs zu werben.

Kosten für eine Haushaltshilfe

Krankenkasse mit neuen Zusatzleistungen
Redaktion: Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die knapp 150.000 Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) in Mecklenburg-Vorpommern können künftig neue zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen, die über den gesetzlichen Katalog hinausgehen. Das hat der Verwaltungsrat der Krankenkasse beschlossen.

Mittwoch, 11. Juli 2012

Spitzenmedizin in Mecklenburg

Wirtschaftsminister überreicht Förderbescheid
Redaktion: Biohospiz Schloss Bernstorf
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bernstorf/gc. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsministers Harry Glawe besucht am 12. Juli 2012 (12.45 bis 13.30 Uhr) das Biohospiz und Gesundheitshotel Schloss Bernstorf.

Fortentwicklung des Meldewesens

Datenschutz durch die neue Gesetzgebung
Redaktion: Piraten Partei Deutschland, Kreisverband Hof/Wunsiedel
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Feilitzsch/gc. Heutzutage wird man ständig mit unerwünschter Werbung belästigt, entweder in Form vom zugemüllten Briefkasten oder als Bandstimme am Telefon. Doch anstatt hier endlich gesetzlich einzuschreiten wäre die Situation durch die geplante Reform des Meldewesens, noch weiter verschlechtert worden. Zum Glück wird dies nun anscheinend durch eine aufmerksame Öffentlichkeit verhindert. Doch so mancher hat immer noch nicht verstanden, dass es nun Zeit ist einzulenken - zum Beispiel Hans Peter Uhl, der ja schon im Zusammenhang mit der Staatstrojaneraffäre durch seine unsachgemäßen Äußerungen negativ aufgefallen ist.

Dienstag, 10. Juli 2012

Produktionsstart im Oktober

Bonbonhersteller Toffee Tec feierte Richtfest
von Andreas Köckert
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Boizenburg/gc. Dreieinhalb Monate nach dem ersten Spatenstich für die Betriebserweiterung der Toffee Tec GmbH hat der Bonbonhersteller mit zahlreichen Gästen in Boizenburg/Elbe das Richtfest gefeiert.

Herausforderung Demenz

Stark belegt: 8. Gerontopsychiatrisches Symposium
von Wolfgang Schrein
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Nisbill/gc. Im Rahmen der 8. Woche der Gemeindepsychiatrie in der Hansestadt Wismar und im Land Nordwestmecklenburg fand das 8. Gerontopsychiatrisches Symposium  am 7. Juni 2012 in der Pflegeeinrichtung „Haus am Bibowsee“ in Nisbill statt.

Welcome in Germany

15 Schüler der Fishers High School in Neukloster
von Wolfgang Schrein
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Neukloster/gc. Am 13. Juni 2012 wurden in der Aula des Gymnasiums „Am Sonnenkamp“ - im mecklenburgischen Neukloster - 15 amerikanische Gastschüler der Fishers High School in Indianapolis (USA) von Schulleiterin Astrid Paschen Koordinator Jürgen Milde begrüßt.

12.969 Euro je Einwohner

2011 Rekordwert bei Pro-Kopf-Ausfuhren
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 waren die Pro-Kopf-Ausfuhren Deutschlands so hoch wie noch nie im vereinten Deutschland: je Einwohner wurden Waren im Wert von 12.969 Euro exportiert.

Nach China exportiert

308.000 Personenkraftwagen im Jahr 2011
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2011 wurden 308.000 neue Personenkraftwagen (Pkw) im Wert von 11,9 Milliarden Euro von Deutschland nach China exportiert.

Wir san mit’m Radl do

30 Millionen Haushalte in Deutschland mit Fahrrad
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Rund 30 Millionen Privathaushalte hatten 2011 mindestens ein Fahrrad.

Durchschnittlich 2 500 Kilometer

Flugpassagiere 2011 auf Auslandsreisen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Flugpassagiere, die von deutschen Flughäfen aus ins Ausland reisen, legten im Jahr 2011 im Durchschnitt 2 500 Kilometer zurück.

Schwerin wird „Place2Be“

Musikfestival in der Landeshauptstadt
Redaktion: Regionalmarketing Mecklenburg-Schwerin e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Am 28. Juli 2012 findet erstmals das „Place2Be“-Musikfestival in Schwerin statt. Einen Tag und eine Nacht wird die Schwimmende Wiese im Schlossgarten zur Bühne für über 40 DJs und Live Acts.

Montag, 9. Juli 2012

Fachkräftemangel

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Erotik war gestern, heute ist Pornografie angesagt. Längst dem Schmuddel­image entwachsen entwickelt sich die Porno-Industrie seit Jahrzehnten zum Dauerbrenner in der Wirtschaft. Das hat man nun auch in Mecklenburg-Vorpommern erkannt und ein Landesförderprogramm zur Fachkräftegewinnung aufgelegt.

Samstag, 7. Juli 2012

Die Kluft nimmt zu

Stark wachsende und stark schrumpfende Regionen
Redaktion: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Bonn/gc. In den Landkreisen und kreisfreien Städten sind die Lebensverhältnisse weitestgehend vergleichbar. Viele Regionen vor allem im Süden Deutschlands befinden sich weiterhin auf Wachstumskurs. Der demografische Wandel droht jedoch die Kluft zwischen wachstumsstarken und strukturschwachen dünn besiedelten Räumen zu vertiefen.

Keine Tierfabriken aus Steuermitteln

BUND zeigt Verletzung von EU-Recht an
Redaktion: BUND Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat wegen der Förderung von Intensiv- Tierhaltungsanlagen in Mecklenburg-Vorpommern eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission eingelegt und den Europäischen Rechnungshof sowie das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung informiert.

Angriff gegen das Leben

Ablehnung von ACTA im Europäischen Parlament
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Ärzte ohne Grenzen begrüßt das Votum des Europäischen Parlaments, das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA abzulehnen. Gleichzeitig warnt die Hilfsorganisation davor, den Zugang zu lebensnotwendigen Medikamenten für Menschen in ärmeren Ländern durch andere internationale Verträge einzuschränken.

Sterblichkeitsraten erschreckend

Lager mit 30.000 Flüchtlingen unter Wasser
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Juba/gc. Im Flüchtlingslager Jamam im Südsudan sind die Lebensbedingungen alarmierend. Täglich sterben im Lager neun Kinder.

Regionales Statistikportal Ruhrgebiet

Für alle Nutzer kostenlos
Redaktion: Regionalverband Ruhr und IT.NRW
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Düsseldorf/gc. Seit dem 18. Juni 2012 können unter der Internetadresse www.statistik.metropoleruhr.de Daten zum Ruhrgebiet über das interaktive Statistikportal des Regionalverbands Ruhr (RVR) abgerufen werden. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat dieses Angebot gemeinsam mit dem RVR entwickelt.

Schulen bekunden Interesse

Ein Jahr Praxislerntag – positive Bilanz
Redaktion: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Ludwigslust/gc. Anlässlich der Auswertung des Praxislerntages trafen sich in Grabow Eltern, Unternehmen, Vertreter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH (Wifög) sowie die Schüler der 9. Klasse aus der Regionalen Schule Grabow „Friedrich Rohr“.

Geschichte im Ersten

Westware aus dem Ostknast – 9. Juli, 23.30 Uhr
Redaktion: Mitteldeutscher Rundfunk Fernsehen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Leipzig/gc. Woher kamen Einrichtungsgegenstände, Elektrogeräte oder Strümpfe, die in den 1970er und 1980er Jahren in bundesdeutschen Kauf- oder Versandhäusern zu haben waren? Die Filmautorin Anne Worst ist dieser Frage nachgegangen. Antworten am Montag, 9. Juli, 23.30 Uhr in der MDR-Dokumentation „Westware aus dem Ostknast“ innerhalb der Reihe „Geschichte im Ersten“. Hier geht's zum Film.

Freitag, 6. Juli 2012

29 Jahre auf der Bühne

Wolf Junghannß ist „Der deutsche Roger Whittaker“
von Wolfgang Schrein
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers. 
Bericht
Warin/gc. Seit Jahren tritt Wolf Junghannß als Double des Schlagersängers Roger Whittaker auf hat sich damit als „Der deutsche Roger Whittaker“ einen guten Namen gemacht.