Samstag, 31. Oktober 2015

Grundwasser in Gefahr

Versenkung von Salzabwässern in den Untergrund 
Redaktion: Umweltministerium Thüringen
PRESSEMITTEILUNG
Erfurt/gc. Das Unternehmen K+S hat beim Regierungspräsidium Kassel einen Antrag auf Weiterführung der Versenkung von 12 Millionen m³ Salzabwässern in den Untergrund bis 2021 gestellt. Das Thüringer Landesverwaltungsamt ist im Rahmen des Antragsverfahrens als Obere Wasserbehörde Thüringens zur Stellungnahme aufgefordert. Durch die bereits seit Jahrzehnten durchgeführte Versenkung von Salzabwässern in den Untergrund ist es bereits zu Übertritten von Salzabwässern in die zur Trinkwassergewinnung genutzten Grundwasserschichten gekommen.

Freitag, 30. Oktober 2015

Rock verboten

Airline zwingt Frauen zu Dresscode
Redaktion: www.pressetext.com
BERICHT
Neu-Delhi/gc. Die indische Billigfluggesellschaft IndiGo Airlines schreibt nicht nur ihren Mitarbeitern, sondern auch den Passagieren eine strikte Kleiderordnung vor.

„Fotografie in Diktaturen“

Neue Ausgabe der „Zeithistorischen Forschungen“
Redaktion: Zentrum für Zeithistorische Forschung
PRESSEMITTEILUNG
Potsdam/gc. Die neue Ausgabe der „Zeithistorischen Forschungen“ ist online und gedruckt unter dem Tite „Fotografie in Diktaturen“ erschienen. Wo verlaufen in Diktaturen die Grenzen zwischen privater und öffentlicher Fotografie? Wie wirkt sich der Übergang von Diktaturen zu Demokratien auf die fotografische Praxis aus? Welche Formen von Bildkontrolle und Bildsteuerung gibt es jeweils?

Berufliche Perspektive bieten

MVs Unternehmen wollen Flüchtlinge
Redaktion: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Das Unternehmerforum „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern“ am 26. Oktober 2015 in der IHK zu Schwerin bildete den Auftakt einer Veranstaltungsreihe.

Massive Repressionen

Türkei: Medien vor der Parlamentswahl
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Angesichts des massiven Repressionen gegen Journalisten und Medien vor der Parlamentswahl in der Türkei fordert Reporter ohne Grenzen zusammen mit türkischen und internationalen Nichtregierungsorganisationen ein sofortiges Ende aller staatlichen Einschränkungen einer freien Berichterstattung.

Fernsehen bildet

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Marsch ist ein britisches Fernseh-Drama aus dem Jahr 1990. Der Film handelt den Auswanderungsdruck in den Entwicklungsländern. Er geht von einer unbestimmten Zukunft aus, in der aufgrund des Klimawandels große Teile Afrikas unbewohnbar geworden sind und in Europa die rassistischen Spannungen zugenommen haben.

Voller Einsatz

von Heiko Wruck
GLOSSE
Marvin steht und schreit. Seine Mutter stürzt aus dem SUV, rückt die Rettungsweste zurecht und schießt im vollen Lauf zwei Signalraketen in den wolkenlosen Himmel.

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Ausländische Empfänger

Sozialleistungen in Hamburg 2014
Redaktion: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Am Jahresende 2014 haben in Hamburg etwas mehr als 76.000 Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit Sozialleistungen zur laufenden Lebensführung erhalten, das waren gut acht Prozent mehr als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord.

4,7 Milliarden Euro

Schenkungen 2014 in Hessen
Redaktion: Hessisches Statistisches Landesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Der Gesamtumfang der 2014 steuerlich erstmals einer Festsetzung unterzogenen Schenkungen betrug in Hessen 4,7 Millarden Euro.

Soundcheck mit der Kamera

Deutschen Jugendfotopreis 2016
Redaktion: Kinder- & Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF)
PRESSEMITTEILUNG
Remscheid/gc. Starke Bilder zu interessanten Themen und zum Jahres-Special „Sound in Sicht“: der Deutsche Jugendfotopreis 2016 freut sich auf neue Ansichten und originelle Perspektiven. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro und eine Ausstellung auf der photokina.

Grüne Energie geglättet

Anlage zur Lastspitzenkompensation vorgestellt
Redaktion: KD Stahl- und Maschinenbau GmbH
PRESSEMITTEILUNG
Bernterode/gc. Durch eine Kombination aus elektrochemischem Energiespeicher und mechanischem Hubkompensator gelingt es nun, Stromlastspitzen zu glätten.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Thüringer Wirtschaft will Flüchtlinge

994 Betriebe beteiligten sich an Umfrage
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Südthüringen
PRESSEMITTEILUNG
Suhl/gc. Die Unternehmen des Freistaats zeigen sich aufgeschlossen für die Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen. Das belegt eine aktuelle Umfrage der drei Thüringer Industrie- und Handelskammern (IHK) und der Handwerkskammer (HWK) Erfurt, an der sich rund 1.000 Thüringer Unternehmen beteiligten.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Die verschwiegenen Toten

Sächsischer Förderpreis für Demokratie
Redaktion: Amadeu Antonio Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. In diesem Jahr wird der Sächsische Förderpreis für Demokratie in Dresden am 9. November 2015 zum neunten Mal verliehen. Der Preis würdigt herausragendes Engagement von Initiativen und Kommunen gegen Rechtsextremismus und für Menschenrechte und eine demokratische Kultur in Sachsen.

Was wird Merkel in China tun?

Freilassung von Journalistin Gao Yu gefordert
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) appelliert an Bundeskanzlerin Angela Merkel, sich bei ihrem China-Besuch in dieser Woche mit Nachdruck für die Freilassung der inhaftierten Deutsche-Welle-Autorin Gao Yu und des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo einzusetzen.

Afghanistan, gefährlicher denn je

Bundesregierung plant verstärkt Abschiebungen
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Die Bundesregierung will Flüchtlinge aus Afghanistan künftig verstärkt abschieben. Diese Absichtserklärung drang im Vorfeld der sonntäglichen Konferenz der Staats- und Regierungschefs aus den Staaten entlang der sogenannten Balkanroute nach außen. Was die Bundesregierung hier plant, steht in massivem Gegensatz zur Situation in Afghanistan, die instabiler ist als je in den letzten Jahren.

Was man wissen muss

Steuerverweigerer sind Risiko für Kita-Kinder
von Heiko Wruck
KOMMENTAR
Wittenburg/gc. Am vergangenen Donnerstag, 22. Oktober 2015, veranstaltete eine Kita in Wittenburg einen Laternenumzug, der durch die Innenstadt führte. Dem entgegen stand am selben Abend eine Demonstration von Steuerverweigerern und Flüchtlingsgegnern, die als Kundgebung angemeldet war.

Samstag, 24. Oktober 2015

Tag der Bibliotheken

Über 60 Millionen entliehene Medieneinheiten
Redaktion: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
PRESSEMITTEILUNG
Stuttgart/gc. Der Aktionstag „Tag der Bibliotheken“ wurde 1995 vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen. In vielen Bibliotheken wird seit seiner Einführung mit verschiedenen Veranstaltungen auf die vielfältigen Angebote der Bibliotheken hingewiesen.

Freitag, 23. Oktober 2015

Zeit für Courage

Menschen leuchten als Friedenstaube
von Harald Prokscha
PRESSEMITTEILUNG
Hof/gc. Am heutigen Freitagabend, 23. Oktober 2015, erleuchtet vor dem Hofer Theater das Symbol einer Friedenstaube als Zeichen der Mißbilligung aktueller Gewalttaten.

Die Unvergleichbaren

Schulsysteme in Deutschland
Redaktion: Humboldt-Universität zu Berlin
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Welches Bundesland hat die Gemeinschaftsschule eingeführt? Wo gibt es Gesamtschulen? Wie lange dauert jeweils die Grundschulzeit? Wo entscheiden die Noten für den Gymnasialübergang? Wo haben die Eltern das letzte Wort? Ab welcher Klassenstufe bekommen die Kinder Noten? In welchen Bundesländern gibt es noch die Hauptschule?

Wo gewinnt die AfD?

Setzt sich der Trend fort, ist die im Bundestag
Redaktion: Universität Duisburg-Essen
PRESSEMITTEILUNG
Duisburg/gc. Es geht ein Rechtsruck durch das Land: zigtausend Pegida-Anhänger pöbeln auf deutschen Straßen. Die AfD, die „Alternative für Deutschland“, fördert den Trend zu offen geäußerten rechtspopulistischen Parolen. Wer wählt eine solche Partei? Wo hat sie sich bei der letzten Bundestagswahl vor allem durchgesetzt? Diese Frage beantwortet eine ausgezeichnete politikwissenschaftliche Abschlussarbeit an der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Das wird umgesetzt

Flüchtlingspaket in Mecklenburg-Vorpommern
Redaktion: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Die Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom 20. Oktober 2015 über die Umsetzung des in der vergangenen Woche vom Bundestag und Bundesrat beschlossenen Flüchtlingspakets in Mecklenburg-Vorpommern beraten.

Suche nach anderer Arbeit

Vor allem Minijobber unter den Aufstockern
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Mehr als 1,2 Millionen Personen beziehen Arbeitslosengeld II, obwohl sie erwerbstätig sind. 68 Prozent der sogenannten Aufstocker arbeiten dabei in einem Teilzeitjob mit weniger als 22 Stunden pro Woche. Vor allem die Minijobber unter den Aufstockern suchen nach einer anderen Arbeit, zeigt eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Arbeit für Flüchtlinge

IHK Südthüringen führt Blitzumfrage durch
Redaktion: Industrie- und Handelskammer Südthüringen
PRESSEMITTEILUNG
Suhl/gc. Im Rahmen einer Blitzumfrage ermittelt die Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) derzeit gemeinsam mit anderen Thüringer Wirtschaftskammern Unternehmen, die bereit sind, Flüchtlinge zu beschäftigen. Noch bis einschließlich zum 22. Oktober 2015 ist die Online-Umfrage geschaltet.

Kriminalstrafen für Unternehmen?

Forschungsgruppe arbeitet an einem Modellgesetz
Redaktion: Universität zu Köln
PRESSEMITTEILUNG
Köln/gc. Der Abgas-Skandal bei VW zeigt, dass Deutschland endlich ein modernes Unternehmensstrafrecht braucht. Bislang kann in Deutschland gegen Unternehmen nur ein Bußgeld nach dem Ordnungswidrigkeitenrecht verhängt werden – bis zu einer Höhe von maximal zehn Millionen Euro.

Arbeit in der Industrie 4.0

Wachsender arbeitspolitischer Gestaltungsbedarf
Redaktion: SOFI
PRESSEMITTEILUNG
Göttingen/gc. Neue Technologien verändern nicht nur die industrielle Fertigung. Sie können auch weitreichende Folgen für die Gestaltung von Arbeit haben. Die neuen „Mitteilungen aus dem SOFI“ setzen sich in ihrem Schwerpunktartikel mit Arbeit in der Industrie 4.0 auseinander und fragen nach den Perspektiven für die Arbeitsforschung.

Tragende Säule Antisemitismus

Wie Verschwörungsideologien die Welt verklären
Redaktion: Amadeu Antonio Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Verschwörungsideologien haben im Internet und auf den Straßen der Bundesrepublik Konjunktur. In den Vorwürfen der „Lügenpresse“ oder der „Volksverräter“ steckt auch immer ein antisemitischer Kern – die vermeintliche Kontrolle der Presse oder der „Volksverrat“ werden und wurden traditionell Jüdinnen und Juden unterstellt.

Übergriffe auf Journalisten

Pegida-Jahrestag in Dresden
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen verurteilt die Angriffe auf mehrere Journalisten bei den Demonstrationen zum Jahrestag der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Dresden am Montagabend, 19. Oktober 2015. Medienberichten zufolge griffen in zwei Fällen Pegida-Anhänger Reporter an, in einem dritten Fall schlug ein Gegendemonstrant einen Radiomitarbeiter.

Dienstag, 20. Oktober 2015

Erfolge wieder übertroffen

Industriekultur am Wasser lockte 18.000 Gäste
Redaktion: Metropolregion Hamburg
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Mit 350 Veranstaltungen in 124 Denkmalen an 60 Orten fanden am 3. und 4. Oktober 2015 die dritten Tage der Industriekultur in der Metropolregion Hamburg statt. Mit rund 18.000 Besuchern konnte die Veranstaltung ihre Erfolge aus 2011 und 2013 noch einmal übertreffen.

Trinkerleber auch erblich bedingt

Nicht jeder Alkoholiker mit Leberzirrhose
Redaktion: AWMF
PRESSEMITTEILUNG
Düsseldorf/gc. Nicht jeder starke Trinker entwickelt eine Leberzirrhose. Warum manche Menschen die lebensbedrohliche Erkrankung eher bekommen als andere, hat ein Forscherteam nun in einer großen Genom-Studie herausgefunden.

Pegida befeuert rechte Gewalt

Scharfe Worte des Innenministers ein Jahr zu spät
Redaktion: Amadeu Antonio Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Zum einjährigen Bestehen der Pegida-Bewegung erklärt Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung:

Razzien und Angriffe

Kurdische Sicherheitskräfte gegen Journalisten
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) ist beunruhigt über die Häufung von Angriffen auf Journalisten im Norden Iraks. Seit dem Beginn einer Protestwelle gegen die Regierung der autonomen Region Kurdistan sind die Sicherheitskräfte mit Razzien und erzwungenen Schließungen gegen zahlreiche Medien vorgegangen. Bei Demonstrationen wurden Journalisten von Sicherheitskräften wie auch von Demonstranten angegriffen.

Montag, 19. Oktober 2015

Gewerblicher Online-Fotoklau

15.000 Euro Streitwert angemessen
Redaktion: Kanzlei Dr. Bahr
RATGEBER
Hamburg/gc. Übernimmt ein Gewerbetreibender für seine Homepage ungefragt drei Bilder, ist für den urheberrechtlichen Unterlassungsanspruch ein Streitwert von 15.000 Euro angemessen (OLG München, Beschl. v. 10.04.2015 - Az.: 6 W 2204/14).

Kranker Polizist geht auf Party

Gegen Genesungspflicht verstoßen
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Wer trotz einer Krankmeldung am Abend eine Tanzveranstaltung besucht, verstößt gegen seine Pflicht, alles Zumutbare für eine rasche Genesung zu unternehmen. Außerdem sei dieses Verhalten unkollegial, urteilte das Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt (Az. 10 L 6/14).

Deutsch als Muttersprache diskriminiert

Muttersprache sagt nichts über Sprachniveau aus
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Die Voraussetzung „Deutsch als Muttersprache“ in einer Anzeige für eine Arbeitsstelle ist diskriminierend. Das urteilte das Landesarbeitsgericht Hessen (Az. 16 Sa 1619/14).

Nachholbedarf bei Minijobbern

Bezahlter Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Bei Minijobbern kommt es anders als bei anderen Beschäftigten häufiger vor, dass sie keinen bezahlten Urlaub oder keine Lohnfortzahlung bei Krankheit erhalten. Zugleich sind sie weniger gut über ihre Arbeitnehmerrechte informiert als andere Beschäftigte. Das zeigt eine Befragung von 7.500 Beschäftigten und 1.100 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Sonntag, 18. Oktober 2015

Alles wie immer!

Über den Untergang des Abendlandes
von Heiko Wruck
KOMMENTAR
Kein Tag ohne Flüchtlinge. Es wird darüber berichtet, dass die Auswüchse über das normale Maß hinaus gingen, städtische Bedienstete nachts überfallen und beraubt, Mitarbeiterinnen der Verwaltung sexuell belästigt würden.

Je größer, umso weniger

Soziale Distanz – geringes Gehalt
Redaktion: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. In der Schweiz verdienen verschiedene Einwanderergruppen bei gleicher Qualifikation deutlich weniger als Einheimische.

Für seinen Mut geehrt

Marokkanischer Journalist Ali Anouzla ausgezeichnet
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der marokkanische Journalist Ali Anouzla wird mit dem Raif Badawi Award for courageous journalists 2015 ausgezeichnet. Diese Entscheidung der unabhängigen Jury hat die international media alliance e. V. (ima) am Samstag im Rahmen der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben. Der Preis wird von der ima verliehen, Reporter ohne Grenzen gehört zu den Unterstützern.

Meinungsvielfalt in Kolumbien

Pilotprojekt legt Besitzstrukturen offen
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Ein großer Teil der Massenmedien in Kolumbien ist in den Händen weniger Eigentümer konzentriert. Damit begünstigen die Besitzverhältnisse Interessenkonflikte und Selbstzensur.

Freitag, 16. Oktober 2015

Sparkassenvorstände über Niveau

Gehälter und Pensionen untersucht
Redaktion: Frankfurt University of Applied Sciences
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Eine Studie der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat die Gesamtbezüge von Sparkassenvorständen in Nordrhein-Westfalen untersucht.

Privathaushalte sind Hauptverursacher

Medikamentenrückstände im Abwasser
Redaktion: Leuphana Universität Lüneburg
PRESSEMITTEILUNG
Lüneburg/gc. Privathaushalte sind für die Mehrheit der ins Abwasser eingeleiteten Medikamentenrückstände verantwortlich.

Neues Konzept soll helfen

Prioritäten im Gewässermanagement
Redaktion: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Grundprinzip der meisten Strategien zur Renaturierung von Ökosystemen ist es, über die Wiederherstellung natürlicher Lebensraumstrukturen die biologische Vielfalt zu erhöhen und die Ökosystemleistungen zu verbessern. Oft bringen diese Projekte nicht den gewünschten Erfolg.

67 Milliarden Euro

Deutschlands Lebensmittelexporte 2014
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2014 wurden Lebens- und Genussmittel im Wert von 66,7 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert und im Wert von 75,5 Milliarden Euro nach Deutschland importiert.

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Wertschätzung und Sicherheit überwiegen

Psychosoziale Belastungen älterer Arbeitnehmer
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Setzt man Belohnungen und Arbeitsanforderungen ins Verhältnis zueinander, überwiegen bei den meisten älteren Beschäftigten positive Aspekte wie angemessene Wertschätzung und Arbeitsplatzsicherheit die Arbeitsanforderungen wie Zeitdruck und Arbeitsverdichtung. Allerdings schätzen diejenigen, die von relativ hohen psychosozialen Belastungen am Arbeitsplatz berichten, ihre psychische Gesundheit insgesamt weniger positiv ein als andere Beschäftigte.

Viele Prognosen, viel Spielraum

Expertise gibt Überblick – Industrie 4.0
Redaktion: Hans-Böckler-Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Düsseldorf/gc. Neue Technologien werden die industrielle Produktion grundlegend verändern. Welche Rolle spielen dabei die Arbeitnehmer? Wo liegen Chancen und Risiken?

Wir brauchen mehr Qualifizierte!

Stoppt den Kampf zwischen Ausbildung und Studium
von Dr. Dieter Dohmen
KOMMENTAR
Die Meldung passt gut in die Zeit und bedient den Mainstream: den Betrieben gehen die Azubis aus; es nehmen mehr junge Menschen ein Studium auf als eine Berufsausbildung. Die Analyse ist zweifelhaft und weist den Weg in die falsche Richtung.

Fürs Schmökern

432 Euro im Jahr für Druckerzeugnisse
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Die privaten Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2013 durchschnittlich 432 Euro für Bücher, Zeitungen und andere Druckererzeugnisse ausgegeben.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Medienpluralismus in Gefahr

ROG-Pilotprojekt zur Medienkonzentration
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen startet in dieser Woche in Kolumbien ein internationales Pilotprojekt für mehr Transparenz in den Besitzverhältnissen der Massenmedien. Am morgigen Donnerstag, 15. Oktober 2015, wird in dem südamerikanischen Land der erste Media Ownership Monitor freigeschaltet: eine Online-Datenbank, die Konzentrationstendenzen in den kolumbianischen Medien und die damit verbundenen Interessenkonflikte offenlegt.

Haus in Boizenburg schwer beschädigt

Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Redaktion: Landkreis Ludwigslust-Parchim
PRESSEMITTEILUNG
Boizenburg/gc. Das Feuer in einer geplanten dezentralen Unterkunft für Asylbewerber in Boizenburg/Elbe wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Brandstiftung ausgelöst. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Schwerin am 12. Oktober 2015 nach Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsschutz mit.

Wer helfen kann, sollte sich nicht zieren

Jürgen Baumgarten zum Warum seiner Flüchtlingshilfe
von Heiko Wruck
INTERVIEW
Neuhof/gc. Der Unternehmer Jürgen Baumgarten (69), JB German Oil, hat in Wittenburg 120 Flüchtlingen Unterkunft gewährt. Im Gespräch erklärt er seine Beweggründe.

Wer bist du?

von Heiko Wruck
GLOSSE
Du hast ein japanisches Auto und ein chinesisches Handy. Deine PC-Programme kommen aus den USA. Steaks magst du am liebsten von argentinischen Rindern.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Kein Kabel, keine Elektroden

Neue Herzschrittmacher entwickelt
Redaktion: DGK
PRESSEMITTEILUNG
Düsseldorf/gc. Eine neue Generation von Herzschrittmachern sitzt direkt im Herzen und benötigt weder Kabel noch Elektroden. In einem stiftförmigen Gerät, das mittels Herzkatheter in das Herz eingebracht wird, befindet sich alles, was ein Schrittmacher zum Funktionieren benötigt. Die Metalloberfläche des Geräts gibt elektrische Impulse direkt an den Herzmuskel ab, die Elektronik ist so miniaturisiert, dass sie sich in dem winzigen Gehäuse unterbringen lässt, die Batterien sollen laut Herstellerangaben 15 Jahre lang Energie liefern.

Zufall oder Zusammenhang

Wechselwirkungen im Klimasystem
Redaktion: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
PRESSEMITTEILUNG
Potsdam/gc. Um Klimarisiken abschätzen zu können, muss man verstehen, wie Veränderungen an einem Ort der Erde mit Veränderungen an anderen und weit entfernten Orten zusammenhängen – etwa Temperaturen, Regen oder Wind. Wissenschaftler haben jetzt eine neue Methode entwickelt um herauszufinden, ob eine Veränderung eine andere verursacht haben kann oder nicht, und welche Regionen Schnittstellen sind für solche Wechselwirkungen. Mit neuen mathematischen Datenanalysetechniken haben sie hierfür eine umfangreiche Studie von Luftdruckdaten vorgenommen.

Intelligente Fahrzeuge

Stadtverkehr der Zukunft
Redaktion: Technische Universität München
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Head-up-Display in der Windschutzscheibe, vernetzte Simulationswelten, das taktische Verhalten von Radfahrern und grüne Welle für Lkw: Diese und weitere Technologien präsentierte die Technische Universität München (TUM) bei der Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes UR:BAN am 7. Oktober 2015 auf der Messe in Düsseldorf.

Digitale Trends 2025

Entwicklungen in der akademischen Bildung
Redaktion: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
PRESSEMITTEILUNG
Karlsruhe/gc. Hochschulen in Deutschland setzen vermehrt auf digitale Anwendungen. Dazu zählen videobasierte Lehrformate, die Kurzfilme mit studentischen Foren im Internet kombinieren, wie zum Thema Prokrastination oder zur Vorbereitung auf die universitäre Mathematik am KIT.

Montag, 12. Oktober 2015

Kommentar: „Der Fall Kundus“

Kritische Bestandsaufnahme statt militärischem Aktionismus
Redaktion: Bonn International Center for Conversion (BICC)
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Katja Mielke und Conrad Schetter, Wissenschaftler am BICC, fordern in ihrem Kommentar „Der Fall Kundus: Ein Plädoyer für eine kritische Bestandsaufnahme statt militärischem Aktionismus“ eine kritische Aufarbeitung des Bundeswehr-Einsatzes dort: „Die Frage ist nicht, ob man mehr Militär nach Afghanistan schicken sollte oder nicht, sondern vielmehr, was bislang versäumt wurde.“

Tatort Gewässer

Bürgerwissenschaftler untersuchen Flüsse und Seen
Redaktion: Forschungsverbund Berlin e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Ob in Tümpel, See oder Bach: Vom 2. bis zum 15. November 2015 begeben sich Bürgerwissenschaftler deutschlandweit auf die Spur des Kohlendioxids (CO2). Mit dieser Aktion möchten Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin herausfinden, welche Rolle Binnengewässer im Rahmen des globalen Klimawandels spielen. Noch bis zum 20. Oktober können sich Interessierte für das Projekt „Tatort Gewässer – dem CO2 auf der Spur“ anmelden und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Vorkenntnisse braucht es dafür nicht.

Schwerter zu Pflugscharen

Veteranenpolitik und Wohlfahrtsstaatlichkeit
Redaktion: Hamburger Institut für Sozialforschung
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Kein Zweifel: Wer das Kriegshandwerk erlernt und ausgeübt hat, stellt in Nachkriegszeiten eine potenzielle Bedrohung für das Gemeinwesen dar – siehe die Historiografie zur Weimarer Republik, siehe Filme wie Rambo.

Boom bei Linienfernbussen hält an

16 Millionen Fahrgäste im Jahr 2014
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Seit der Liberalisierung zum 1. Januar 2013 ist der Linienfernverkehr mit Bussen weiter auf Expansionskurs.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Auf dem Weg zur schulischen Inklusion

Empirische Studie zum gemeinsamen Unterricht
Redaktion: Universität Paderborn
PRESSEMITTEILUNG
Paderborn/gc. Welche Ziele in Richtung Realisierung eines inklusiven Schulsystems sind erreicht? Welche stehen noch aus? Diesen Fragen gehen Désirée Laubenstein, David Scheer (Universität Paderborn), Christian Lindmeier und Kirsten Guthöhrlein (Universität Koblenz-Landau) am Beispiel sogenannter Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz nach.

In Deutschland erzeugt

6 Milliarden Eier im 1. Halbjahr 2015
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im ersten Halbjahr 2015 legten in Deutschland die Hennen in Unternehmen mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen insgesamt 6 Milliarden Eier.

Über 100 Milliarden Euro

Geerbt und geschenkt im Jahr 2014
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2014 erhöhte sich das geerbte und geschenkte Vermögen um 54,6 % gegenüber dem Vorjahr auf 108,8 Milliarden Euro. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) beliefen sich die von den Finanzverwaltungen veranlagten Vermögensübertragungen aus Erbschaften und Vermächtnissen auf 38,3 Milliarden Euro (+ 25,7 %) und aus Schenkungen auf 70,5 Milliarden Euro (+ 76,8 %).

Belarus vor der Wahl

Attacken auf unabhängige Online-Medien
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen kritisiert die Angriffe auf unabhängige Online-Medien wenige Tage vor der Präsidentenwahl in Belarus am 11. Oktober 2015. Die Seiten der unabhängigen Nachrichtenagentur Belapan und der Online-Zeitung naviny.by waren seit dem Wochenende für mehrere Tage nicht erreichbar.

Montag, 5. Oktober 2015

Pirouetten im Sonnenglanz

Nanomaschinen: Sichtbares Licht als Energiequelle
Redaktion: Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
PRESSEMITTEILUNG
München/gc.  LMU-Forscher haben eine neue Klasse molekularer Motoren entwickelt, die Sonnenlicht als Treibstoff für äußerst schnelle Drehungen nutzen können. Damit stehen diesen Motoren viel breitere Anwendungsmöglichkeiten offen als bisher.

Ratgeber erschienen

Heizen und Duschen mit Solarwärme
Redaktion: FIZ Karlsruhe
PRESSEMITTEILUNG
Eggenstein-Leopoldshafen/gc. Den Wärmebedarf neuer Häuser und gut gedämmter Altbauten mit erneuerbaren Energien zu decken, liegt im Trend. Solarkollektor-Anlagen für die Versorgung mit Warmwasser und zur Unterstützung der Heizung bieten sich dafür an. Einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Technologien und Konzepte sowie die planerischen Anforderungen gibt das neu erschienene BINE-Fachbuch „Solare Wärme – Technik – Planung – Hausanlage“.

4,7 Millionen im Jahr 2014

Staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2014 erledigten die Staats- und Amtsanwaltschaften in Deutschland insgesamt rund 4,7 Millionen Ermittlungsverfahren. Das waren 3,5 % mehr als im Jahr 2013 (rund 4,5 Millionen).

Bedrohte Blogger in Deutschland

Islamisten aus Bangladesch mit Todesliste
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) ist beunruhigt über eine jüngst in Bangladesch veröffentlichte Todesliste, auf der auch sechs in Deutschland lebende Blogger stehen. Die Liste wurde vermutlich von der islamistischen Gruppe Ansarullah-Bangla-Team veröffentlicht, die bereits für vier brutale Morde an säkularen Bloggern in 2015 verantwortlich gemacht wird.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Ehrgeiziger, belastbarer, verlässlicher

Geringqualifizierte Migranten haben Einkommensvorteile
Redaktion: Universität zu Köln
PRESSEMITTEILUNG
Köln/gc. Sie werden oft als Integrationsversager und gesellschaftliche Verlierer dargestellt, eine neue Studie der Universität zu Köln zeigt jedoch: Migranten mit geringer beruflicher Qualifikation haben oft ein höheres Einkommen als gleich-qualifizierte Arbeitnehmer ohne Migrationshintergrund.

Über 13 200 anerkannt

Ausländische Berufsqualifikationen im Jahr 2014
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2014 wurden bundesweit 13.248 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt.

Klima der Angst

Taliban-Angriffe auf Medien in Kundus
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die gezielten Angriffe der Taliban auf mehrere Medienredaktionen in der afghanischen Stadt Kundus.

Tourismus in Deutschland

Studie zum Einfluss von Windkraftanlagen
Redaktion: Leibniz Universität Hannover
PRESSEMITTEILUNG
Hannover/gc. Wissenschaftler des Instituts für Wirtschafts- und Kulturgeographie an der Leibniz Universität haben in ihrer Studie „Gone with the wind? The impact of wind turbines on tourism demand“ einen möglichen Konflikt zwischen dem Bau von Windenergieanlagen und der Attraktivität touristischer Regionen untersucht.