Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 31. Januar 2013

BVMW-Gesundheitspreis verliehen

artepuri hotel meerSinn ausgezeichnet
Redaktion: BVMW Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung

Rostock/gc. Am 17. Januar 2013 fand im Restaurant SILO4 im Stadthafen Rostock der Jahresauftakt des BVMW-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern statt. Unter den Gästen waren auch die Präsidentin der Rostocker Bürgerschaft, Karina Jens, das Mitglied des Kreistages Rostock Land, Peter Stein, und der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.- Region Mecklenburg-Vorpommern, Peter Friedrichs. Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des BVMW-Unternehmerpreises Gesundheitswirtschaft 2012.

Jeder Dritte fühlt sich gestresst

Mecklenburg-Vorpommern an Spitze
Redaktion:  Techniker Krankenkasse Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Häufig erschöpft, gestresst oder ausgebrannt zu sein, dieses Gefühl kennen die Mecklenburger und Vorpommern leider nur zu gut. Mehr als jeder dritte Befragte im Land (Bund: 25 Prozent) gab dies in einer aktuellen Forsa-Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK) an. Im bundesweiten Vergleich liegt der Nordosten damit an der Spitze.

Dienstag, 29. Januar 2013

Piraten im Nordosten

Kreisverband gegründet
Redaktion: Piratenpartei Deutschland
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Stralsund/gc. Nachdem in Rostock und Westmecklenburg Kreisverbände der Piratenpartei gegründet wurden, haben sich auch die Mitglieder aus dem Kreis Vorpommern-Rügen dazu entschieden, gemeinsam einen Kreisverband zu bilden. Dazu trafen sich Mitglieder der Piratenpartei aus dem gesamten Landkreis am 26. Januar 2013 in Stralsund.

Montag, 28. Januar 2013

Faire Löhne als Bedingung

Neue Förderrichtlinien in MV
Redaktion: IBWF Institut e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden.
Pressemitteilung
Berlin/gc. Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern (MV) erhalten Förderung nur, wenn sie einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zahlen.

Wer schützt uns?

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Wer schützt eigentlich die Demokratie vor den Bürgern? So ist es wenigstens vorstellbar, dass diese aus Unwissenheit, Unreife, Wut, Frust, Verblödung, Egoismus, Zorn, Hass oder auch nur aus purer Schadenfreude einem massenmordenden Diktator zu Macht verhelfen. Der Österreicher mit dem putzigen kleinen Bärtchen lässt grüßen.

Freitag, 25. Januar 2013

Europas Schulden

90 Prozent des BIP 
Redaktion: Eurostat
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Luxemburg/gc. Am Ende des dritten Quartals 2012 belief sich der öffentliche Schuldenstand (1) als Prozent des BIP (2) im Euroraum (3) (ER17) auf 90 Prozent, verglichen mit 89,9 Prozent am Ende des zweiten Quartals 2012.

Frankreich wichtigster Partner

97,5 Milliarden Euro exportiert
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. 50 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags zur deutsch-französischen Zusammenarbeit am 22. Januar 1963 ist Frankreich Deutschlands wichtigster Handelspartner.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Im Mai 1945 in Schwerin

Ende des II. Weltkriegs
Redaktion: Stadtgeschichts- und -museumsverein Schwerin e.V.
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Stadtgeschichts- und –museumsverein Schwerin e.V.  setzt  2013 im 20. Jahr seine Vortragsreihe der „Historische Abende“ im Schleswig-Holstein-Haus fort. Schon der erste Vortrag am 29. Januar 2013, 19 Uhr,  verspricht hochinteressant zu werden, geht es doch um die ersten Wochen unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Schwerin.

Mensch und Land

Masterplan-Prozess im Dialog
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Der Masterplan „Mensch und Land“ zur Ausgestaltung der Politik für eine nachhaltige, umwelt- und tiergerechte Land- und Ernährungswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern steht in der Kritik, Interessen einseitig darzustellen. Dies werfen der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) sowie weitere Vertreter der Perspektivkommission dem Arbeitspapier „Work in Progress“ vor. Wesentliche Inhalte seien nicht aufgenommen, heißt es in den Stellungnahmen.

Mittwoch, 23. Januar 2013

50.000 Euro Belohnung

Bundeskriminalamt sucht Hilfe
Redaktion: Deutsches Bundeskriminalamt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Wiesbaden/gc. Am 10. Dezember 2012, gegen 13 Uhr, stellte eine bislang unbekannte männliche Person im Bonner Hauptbahnhof am Gleis 1 eine blaue Reisetasche ab, in der sich ein Sprengsatz befand.

In unserer Galaxis

Strahlung aus dem Jahr 774/5
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Es ist das Ergebnis einer gewaltigen kosmischen Explosion: wenn zwei extrem kompakte Himmelskörper miteinander verschmelzen, wird blitzartig eine riesige Menge Energie freigesetzt. Ein kurzer Gammastrahlenblitz (engl.: Gamma Ray Burst) entsteht, dessen Strahlung durch das All rast. Solche Blitze lassen sich auch noch in vielen tausend Lichtjahren Entfernung von der Erde aus beobachten.

Ohne Prüfzeichen verboten

Verkauf von Fahrzeugersatzteilen
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Nürnberg/gc. Schon das Angebot in Deutschland nicht zugelassener Teile übers Internet ist unrechtmäßig. Hierzulande dürfen nur Fahrzeugteile mit amtlichem Prüfzeichen zum Verkauf angeboten werden. Das schreibt die Straßenverkehrszulassungsordnung bindend vor. Diese Bestimmung kann auch nicht durch einen mitgelieferten Hinweis auf das Nutzungsverbot in Deutschland  unterlaufen werden. Darauf hat das Oberlandesgericht Hamm hingewiesen (Az.  I-4 W 72/12).

Dienstag, 22. Januar 2013

Ernst Haeckels Briefe werden ediert

Neues Leopoldina-Forschungsvorhaben
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Die Edition der gesamten Briefe des Zoologen Ernst Haeckel (1834 - 1919) – einer der zentralen Figuren des Darwinismus und des gesamten politisch-weltanschaulichen Denkens des ausgehenden 19. Jahrhunderts – ist Ziel eines neuen Langzeitvorhabens der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Das Forschungsprojekt ist auf die Dauer von 25 Jahren angelegt und am Ernst-Haeckel-Haus der Friedrich-Schiller-Universität Jena angesiedelt.

Der Darm als Spiegel

Stoffwechsel- und Herzgesundheit
Redaktion: Universität Leipzig
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Leipzig/gc. Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen beteiligt sich ab 2013 an dem neuen, internationalen Forschungsprojekt METACARDIS. Darin erforscht ein Konsortium von 14 Forschungszentren und -unternehmen aus Frankreich, Deutschland, England, Dänemark, Schweden und Belgien wie die menschliche Darmflora mit Herz- und Stoffwechselerkrankungen zusammenhängt. In der Forschung gibt es bislang keine tiefer gehenden Erkenntnisse zur Wechselwirkung zwischen Darmflora (Mikrobiom) und Herz- oder Stoffwechselerkrankung. Es wird aber immer deutlicher, dass die sehr große Zahl von Bakterien in unserem Darm eine größere Bedeutung für die kardio­metabolische Gesund­heit hat, als bisher angenommen.

Montag, 21. Januar 2013

Nicht allein auf Verbraucher abwälzen

Die Risiken der Energiewende
von Werner Röpert
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Kolumne
Was heute China in Peking mit dem Smog-Alarm erlebt, hat Deutschland vor 34 Jahren am eigenen Leibe erfahren. Am 17. Januar 1979 wurde erstmals in Deutschland ein Smog-Alarm der Stufe I ausgelöst.

Ändern wir uns

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Englisch ist heute weltweit sehr viel weiter verbreitet als Deutsch. Für junge Leute, die beruflich mehr als nur einen Hilfsjob anstreben, ist die englische Sprache bereits ebenso selbstverständlich wie eine Fahrerlaubnis oder das Wahlrecht. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, da durften beispielsweise Frauen weder Auto fahren noch wählen. Hat die Entwicklung geschadet? Nein! Also könnte doch auch Englisch in Deutschland als zweite Amtssprache eingeführt werden, um schließlich Deutsch als Amtssprache abzulösen.

Sonntag, 20. Januar 2013

In 80 Gärten um die Welt

Attraktive Erlebniswelten in Hamburg
Redaktion: igs hamburg 2013 gmbh
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Vom 26. April bis zum 13. Oktober 2013 öffnet die internationale gartenschau hamburg ihre Pforten. Dann wird Hamburg für 171 Tage zum begehrten Ausflugsziel vieler Gäste aus Deutschland und dem Ausland.

Touristisches Hoch

Starker November im Nordosten
Redaktion: Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Für die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern hat der Monat November 2012 für ein ordentliches „Hoch“ in der Statistik gesorgt.

Samstag, 19. Januar 2013

Generationengerecht wirtschaften

Eckpunktepapier Haushalt 2013
Redaktion: Landkreis Ludwigslust-Parchim
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Parchim/gc. „Ein Planverbesserungen im Vergleich zum Vorjahr ist durchaus erkennbar.“ So beschreibt Landrat Rolf Christiansen den Stand der gegenwärtigen Haushaltsplanung  für das Jahr 2013 des Landkreises Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern).

Mali: Mediziner stören

Militärs behindern Hilfsorganisation 
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Da in mehreren Orten in Mali weiterhin Luftangriffe geflogen werden und die Kämpfe andauern, ruft die internationale medizinische Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen alle Konfliktparteien auf, humanitären Hilfsorganisationen den Zugang zu der Region um die Stadt Konna zu bewilligen und die Hilfe in allen vom Konflikt betroffenen Gebieten zu ermöglichen.

Freitag, 18. Januar 2013

Protest gegen die Agrarindustrie

Großdemonstration in Berlin
Redaktion: BUND Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Zur Demonstration für eine neue Agrarpolitik in Berlin ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Bürger Mecklenburg-Vorpommerns auf.

Online-Befragung gestartet

Zukunftsfähiges Stadtmarketing gesucht
Redaktion: Stadt Ludwigslust
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Ludwigslust/gc. Der Prozess zur Erarbeitung einer zukunftsorientierten Marketingstrategie für die Stadt Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) ist im vollen Gange. Unter dem Motto „Gemeinsam kann mehr erreicht werden“ will die Stadt Ludwigslust mit den Bürgern, mit den Menschen, die in der Stadt arbeiten sowie mit den Gästen der Stadt ein zukunftsorientiertes Marketing für Ludwigslust aufbauen.

Treu und Glauben

Erst Gehaltserhöhung, dann gekündigt
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Nürnberg/gc. Erklärt ein Firmeninhaber seinen Mitarbeiter zum „besten Arbeitnehmer“ und legt sogar eine erhebliche Gehaltserhöhung drauf, damit der nicht zu einem konkurrierenden Unternehmen überwechselt, kann er ihm doch ganze fünf Monate später aus betrieblichen Gründen problemlos kündigen.

Donnerstag, 17. Januar 2013

„Hof ist bunt“

Für Kampf gegen Rechts ausgezeichnet
Redaktion: Stadt Hof
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hof/gc. Die Stadt Hof und das Bündnis „Hof ist bunt“, die am 1. Mai 2012 in einer bundesweit beachteten Aktion gegen einen Neonazi-Aufmarsch in der Saalestadt mobil machten, werden ausgezeichnet. Das gab das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ in Berlin bekannt.

Mali: Strikt trennen

Militärische Einsätze und humanitäre Hilfe
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Anlässlich der Entscheidung der Bundesregierung, die französische militärische Intervention in Mali zu unterstützen, warnt die internationale medizinische Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen vor einer Vermischung militärischer und humanitärer Aufgaben.

Vor einem Jahr starb Chantal

Defizite im Kinderschutz
Redaktion: Deutsche Kinderhilfe e.V. 
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Am ersten Todestag von Chantal, 16. Januar 2013, weist die Deutsche Kinderhilfe auf Defizite im Kinderschutz hin und fordert bundeseinheitliche Qualitätsstandards im Umgang mit drogenabhängigen und substituierten Eltern und Pflegeeltern sowie die dahingehende Überprüfung der Take-Home-Vergabepraxis.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Karibisches Blau in der Arktis

Meereisdecke jünger und dünner
Redaktion: Alfred-Wegener-Institut
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Bremerhaven/gc. Die arktische Meereisdecke ist im zurückliegenden Jahrzehnt nicht nur geschrumpft, sondern auch deutlich jünger und dünner geworden. Wo früher meterdickes, mehrjähriges Eis trieb, finden Forscher heute vor allem dünne, einjährige Schollen, die in den Sommermonaten großflächig mit Schmelzwassertümpel bedeckt sind.

Luftangriff auf einen Markt

Syrien: 20 Tote und 99 Verletzte
Redaktion: Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc.  Als Kampfflugzeuge am 13. Januar 2013 einen Markt in der nordsyrischen Stadt Azaz bombardierten, wurden mindestens 20 Menschen getötet und 99 verletzt, berichtet die internationale medizinische Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

Dienstag, 15. Januar 2013

Milliarden für Bayern

Geplante Investitionen bis 2016
Redaktion: Bayerische Staatsregierung
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
München/gc. Bis 2016 will der Freistaat Bayern insgesamt 1,3 Milliarden Euro investieren, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen.

Montag, 14. Januar 2013

Demo in Magdeburg

270 gesunde Eichen sollen sterben
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Lassahn/gc. In der zweiten Hälfte 2012 hatte der BUND (Bund für Umwelt und Natur Deutschland) Mecklenburg-Vorpommern eine Online-Protestaktion gestartet. Ziel war es, die Fällung von 270 Lewitz-Eichen im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) zu verhindern.

Substanz und Werte erhalten

Für Hagenow Land auf dem Zettel
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Hagenow/gc. Das Amt Hagenow Land geht gut aufgestellt ins neue Jahr 2013. „Unsere Prioriäten liegen in diesem Jahr eher bei der Werterhaltung“, sagt der Leitende Verwaltungsbeamte Alfred Matzmohr.

Griese Gegend im Fokus

Museum geht über Stadt hinaus
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Die Zielstellung 2013 der Akteure im Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend und Alte Synagoge Hagenow ist es, nach der Wiedereinrichtung des Hauptgebäudes in der Langen Straße 79, der Griesen Gegend deutlich mehr Gesicht zu geben.

Neujahrsstart mit Hürden

Gespräch mit Hagenows Bürgermeisterin
von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Bericht
Hagenow/gc. Der Start der Stadt Hagenow ins neue Jahr 2013 hat Ähnlichkeit mit einem Hürdenlauf. Die Umstellung auf das doppische System der Haushaltsführung im vergangenen Jahr hatte ernorme Anstrengungen gefordert. Die Bilanz wird erst im Frühjahr dieses Jahres die aktuelle Haushaltslage zeigen. Parallel sucht die Stadtverwaltung einen neuen Wirtschaftsförderer, denn Rüdiger Becken, der alte, ist praktisch schon im Ruhestand. In Teilzeit steht Becken gegenwärtig Stadt und Unternehmen noch zur Verfügung. Am 11. Januar 2013 ist die Bewerbungsfrist ausgelaufen. Bis zum 1. Februar 2013 soll ein neuer Wirtschaftsförderer gefunden sein. Die dritte Hürde ist der Kampf um den Erhalt des Hagenower Amtsgerichts und mit ihm auch der Erhalt des Grundbuchamtes.

Wühltischware

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Medienkrise und Zeitungssterben sind allerweil ein Thema, wenn’s mal wieder so gar nichts zu berichten gibt. Wer regt sich schon darüber auf, dass in der Nachbarschaft gerade ein aus den 1970er Jahren übrig gebliebener Tante-Emma-Laden aufgegeben wird? Kein Schwein interessiert das! Aber wenn eine Zeitung, ein Magazin nicht mehr im Regal vergilbt, wird Zeter und Mordio geschrien, der Tod des Qualitäts-Journalismus und der Untergang der Kultur beklagt.

Sonntag, 13. Januar 2013

Was denkt Europas Jugend?

Jenaer Soziologen an Projekt beteiligt
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Was denkt Europas Jugend? Und wie und in welcher Form engagiert sich die „Generation Facebook“? Antworten darauf sucht eine neue europaweite Jugendstudie.

Bekämpfung der Cyberkriminalität

Europäisches Zentrum eröffnet
Redaktion: Innenministerium Baden-Württemberg
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Stuttgart/gc. Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall begrüße die Eröffnung des European Cybercrime Centre (EC3) am Freitag, 11. Januar 2013, in Den Haag, mit dem ein Grundstein gelegt werde, um die grenzüberschreitende Bündelung von Informationen und die Unterstützung bei strafrechtlichen Ermittlungen durch eine europäische Zentralstelle voranzutreiben.

Freitag, 11. Januar 2013

Syrien: Zivilisten bombardiert

Terror der Regierungstruppen
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Im Norden der syrischen Provinz Idlib ist laut Ärzte ohne Grenzen die Zivilbevölkerung Opfer heftigen und wahllosen Beschusses durch Regierungstruppen. 

Donnerstag, 10. Januar 2013

Müssen wir mehr tun?

Cybercrime in Mecklenburg-Vorpommern
Redaktion: Bund Deutscher Kriminalbeamter 
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Uta-Maria Kuder und der Direktor des Landeskriminalamtes Ingolf Mager äußerten in öffentlichen Statements ihre Befürchtungen um einen Anstieg von Straftaten mittels Internet in Mecklenburg-Vorpommern. Offenbar mit großer Sorge betrachtet LKA-Direktor die Zunahme dieser Delikte von 2010 zu 2011 und eine weitere Steigerung der Fallzahlen für das Jahr 2012. 

Mittwoch, 9. Januar 2013

Warum Seifenblasen kugelförmig sind

„Schülertag Mathematik und Informatik“
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Ein kleines Drahtgestell, etwas Seifenwasser, ein wenig Puste – und schon schweben funkelnde Seifenblasen in der Luft. Doch egal welche Form das Gestell auch hat, es entstehen immer kugelförmige Gebilde. Dieser und anderen Erscheinungen geht die interaktive Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena auf den Grund.

Wachstumsregion Westmecklenburg

Bilanz und Ausblick der Wirtschaft
Redaktion: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Unternehmen Westmecklenburgs blicken auf ein gutes Wirtschaftsjahr 2012 zurück. Mit der stärkeren Anbindung an die Metropolregion Hamburg und der Ansiedlung des Großkonzerns Nestlé in Schwerin kann zukünftig noch mehr Wirtschaftsdynamik generiert werden. Für die Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin (IHK) und der Handwerkskammer Schwerin (HWK), Siegbert Eisenach und Edgar Hummelsheim, steht fest: „Westmecklenburg ist eine Wachstumsregion.“

Dienstag, 8. Januar 2013

Journalismus entsteht auf der Straße

Wie kann man Blogs finanzieren?
von Heiko Wruck
AUFSATZ
Der Journalismus befindet sich nicht in der Krise. Und auch die Zeitungsverlage sind weit weg vom Sterbebett. Es wechseln lediglich die Geschäftsmodelle. Mitten in der Krise steckt jedoch ein anderer: der Mediennutzer.

Geburtsstunde des modernen Sozialstaats

Tagung: Impulse für Sozialpädagogik
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Vom 31. Januar bis zum 2. Februar 2013 findet eine Tagung des Instituts für Bildung und Kultur der Universität Jena sowie der Evangelischen Akademie Thüringen zu „Johannes Daniel Falks Impulse für Sozialpädagogik, Diakonie und Sozialpolitik“ anlässlich 200 Jahre „Gesellschaft der Freunde in der Not“ in Weimar statt.

Montag, 7. Januar 2013

Rekordtief 2012

Weniger Verkehrstote in MV
Redaktion: Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Eine positive Entwicklung zeigt eine vorläufige Verkehrsunfallstatistik der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommerns, wonach im Jahr 2012 ein Rückgang der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Personen um 42 Prozent zu verzeichnen ist.

Strategischen Herausforderungen

Vortrag: Israel und der Nahe Osten
Redaktion: Botschaft des Staates Israel
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Greifswald/gc. Am Dienstag, 8. Januar 2013, hält der Gesandte der Botschaft des Staates Israel, Emmanuel Nahshon, im Konferenzsaal der Universität Greifswald, Domstraße 11, Eingang 2, 17489 Greifswald, einen Vortrag zum Thema „Israel und die strategischen Herausforderungen in Nahen Osten“.

Rechtsextremismus und Kindheit

Ringvorlesung in Erfurt am 8. Januar 2013
Redaktion: Fachhochschule Erfurt
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Erfurt/gc. In der gemeinsamen Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt zu „Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Fremdenfeindlichkeit – Spurensuche in Geschichte und Gegenwart“ spricht in der ersten Veranstaltung des neuen Jahres am 8. Januar 2013 um 18 Uhr im Audimax der Universität Erfurt Prof. Dr. Peter Rieker, Uni Zürich, zum Thema „Rechtsextremismus und Kindheit. Bedingungen und Prävention“.

Direktanschluss im Fernverkehr

Aktionsbündnis lädt zur Podiumsdiskussion
Redaktion: Aktionsbündnis Nächster Halt – Weimar!
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Weimar/gc. Das Aktionsbündnis  „Nächster Halt Weimar“ fordert auch nach 2015 eine direkte und regelmäßige Anbindung Weimars an den Fernverkehr. Das Bündnis lädt alle Betroffenen und Interessierten zu einer Podiumsdiskussion am Dienstag, 8. Januar, 17 Uhr, nach Weimar in den mon ami ein.

Nur Blöde fahren

von Heiko Wruck
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Nachnutzungen jeglicher Art nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Autors oder Seitenbetreibers.
Glosse
Spätestens wenn der Liter Kraftstoff endlich die 5-Euro-Marke dauerhaft durchbricht, müssen wir uns fragen, ob wir nicht besser von zu Hause aus arbeiten sollten.

Sonntag, 6. Januar 2013

Bedrohte Lausitzer Dörfer

Braunkohlenutzung schrittweise auslaufen
Redaktion: Grüne Liga Umweltgruppe Cottbus
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Atterwasch/gc. Bereits zum sechsten Mal protestieren heute, 6. Januar 2013, Einwohner bedrohter Brandenburgischen Dörfer Grabko, Kerkwitz und Atterwasch mit einem Sternmarsch gegen neue Braunkohlentagebaue in Brandenburg. Auf einer Wiese zwischen den Dörfern kommen sie zusammen, um gemeinsam den Auftakt der diesjährigen Proteste zu begehen.

Persönlicher Datenschutz

Wie geht das bei Facebook?
Redaktion: Hamburgischer Datenschutzbeauftragter
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Hamburg/gc. Die erste Anmeldung bei Facebook erfolgt durchschnittlich mit 12,7 Jahren. 81 Prozent aller 12- bis 19-jährigen haben einen Facebook-Account. Diese Zahlen* belegen, welchen Stellenwert das soziale Netzwerk im Leben von Kindern und Jugendlichen einnimmt.

Samstag, 5. Januar 2013

Falschmeldung der Ostsee-Zeitung

Staatskanzlei weist Aussage zurück
Redaktion: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern weist die Aussage in der Ostsee-Zeitung vom 3. Januar 2013 „Sellering verdient so viel wie Merkel“ als falsch zurück. „Dass es sich hierbei um eine Falschmeldung handelt, ist  für jeden offensichtlich, der sich sachlich informiert“, so ein Sprecher der Staatskanzlei.

Ludwigslust-Parchim hart am Limit

Keine Schule wird 2013 geschlossen
von Heiko Wruck
INTERVIEW
Ludwigslust/gc. Der Großkreis Ludwigslust-Parchim geht ins zweite Jahr seines Bestehens. Herausforderungen gibt es für die Verwaltung viele - Interview mit Landrat Rolf Christiansen.

Freitag, 4. Januar 2013

Weitere Studienteilnehmer gesucht

Entlastung Angehöriger Demenzkranker
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Jena/gc. Demenz belastet nicht nur die Erkrankten, sondern auch die Personen, die die Demenzkranken betreuen und pflegen. Wie Angehörige von Menschen mit einer Demenz unterstützt werden können, untersuchen Forscherinnen der Universitäten Jena und Hildesheim. 

Rundfunkgebühr für Blinde?

Welt-Braille-Tag, Strafzahlung für Teilhabe
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Am 4. Januar 2013 wäre  Louis Braille 204 Jahre alt geworden. Alljährlich an seinem Geburtstag gedenkt die Welt des Erfinders der Blindenschrift. Braille war mit vier Jahren durch einen Unfall vollständig erblindet. Mit 16 hatte er seine Braille-Schrift, die bis heute verwendete Blindenschrift, fertiggestellt. Als er zusätzlich eine Notenschrift für Blinde erfand, war er gerade 19 Jahre jung. Ihm ging es um die Teilhabe Blinder am gesellschaftlichen Leben. Diese Teilhabe wird den Blinden und stark Sehbehinderten in Mecklenburg-Vorpommern ab Januar 2013 ein Stück mehr erschwert. Sie sollen nun mit rund einem Drittel der üblichen Rundfunkgebühr den milliardenschweren Haushalt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sanieren helfen. Vorher waren sie von der Gebühr befreit.

Donnerstag, 3. Januar 2013

309.160 Behinderte im Nordosten

Gesellschaftliche Teilhabe verbessern
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Mecklenburg-Vorpommern ist bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im ablaufenden Jahr 2012 ein gutes Stück vorangekommen. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales hatten die Bundesländer im September 2011 die Richtlinie „Initiative Inklusion – Verbesserung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt“ erarbeitet.

20 Pillen täglich

Pharmaindustrie gefordert
Redaktion: Ärzte ohne Grenzen
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. Ärzte ohne Grenzen begrüßt die am Montag , 31. Dezember 2012, erfolgte Genehmigung des Medikaments Bedaquilin durch die US-amerikanische Zulassungsbehörde. Es ist das erste Tuberkulosemedikament, das seit 1963 registriert wurde.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Schulstandorte auf einen Blick

Neues Webangebot hilft bei Suche
Redaktion: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Schwerin/gc. Am 18. Dezember 2012 stellten das Statistische Amt und das Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen im Landesamt für innere Verwaltung ein gemeinsam konzipiertes, neues Webangebot kostenfrei zur Verfügung. 

Dienstag, 1. Januar 2013

Transplantationszentrum auffällig

Unregelmäßigkeiten in Leipzig
Redaktion: Bundesärztekammer
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Berlin/gc. In Wahrnehmung ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben haben die Prüfungskommission und die Überwachungskommission - in gemeinsamer Trägerschaft von Deutscher Krankenhausgesellschaft, GKV-Spitzenverband und Bundesärztekammer - am Transplantationszentrum Leipzig Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Einer von Sechs

Niedriglohnempfänger in der EU
Redaktion: Eurostat
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Luxemburg/gc. Der Anteil der Niedriglohnempfänger an der Gesamtzahl der Arbeitnehmer belief sich in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU27) im Jahr 2010 auf 17,0 Prozent. Dieser Anteil variierte deutlich zwischen den Mitgliedstaaten:

Was manche Chefs erwarten

Anwesenheit auch bei Krankheit
Redaktion: LAB Lachner Aden Beyer & Company GmbH
Dieser Beitrag kann in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. 
Pressemitteilung
Düsseldorf/gc. Rund ein Drittel aller deutschen Führungskräfte schickt seine Mitarbeiter auch bei einer ernsten Erkrankung nicht nach Hause. 17 Prozent sagen, von häufig kranken Mitarbeitern sollte man sich trennen. Knapp jeder zehnte Manager hält ein individuelles Prämiensystem bei wenigen Krankheitstagen für ein geeignetes Steuerungsinstrument. Das sind einige Ergebnisse einer gemeinsamen Umfrage der LAB Lachner Aden Beyer & Company GmbH und der Hochschule Coburg.