Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Lebendige Integration

Zarrentiner Flüchtlingshilfe sucht Mitstreiter
von Karl-Heinz Mintert, Mitglied der Zarrentiner Flüchtlingshilfe 
BERICHT
Zarrentin/gc. Anfang Oktober 2015 kamen die ersten 13 Flüchtlinge aus Syrien und Mauretanien in Zarrentin am Schaalsee an. Nach und nach kamen weitere 20 Flüchtlinge aus Afghanistan, Ghana und aus Syrien nach Zarrentin. Gegenwärtig sind noch 14 Frauen, Kinder und Männer aus den schon genannten Ländern in unserer Stadt. Darunter ein Baby, das im November das Licht der Welt erblickte.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Europa auf dem Prüfstand

Wie zukunftsfähig ist die EU?
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Psychologen der Universität Jena befragen junge Menschen nach ihrem Verhältnis zu Europa und der EU / Weitere Teilnehmer zwischen 20 und 30 Jahren werden gesucht

Überflieger mit scharfen Augen

Drohneneinsatz mit hochpräziser Messtechnik
Redaktion: Siemens AG
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Siemens entwickelt smarte Inspektionssysteme für Pipelines, Industrieanlagen und Hochspannungsmasten. Dabei bedient sich das Unternehmen an Drohnen und intelligenter 3D-Bildanalyse.

Der Preis der Verstädterung

300.000 qkm fruchtbarsten Ackerlands verschwinden
Redaktion: MCC
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Durch die rasante Expansion der Städte werden bis zum Jahr 2030 global etwa 300.000 Quadratkilometer von besonders fruchtbarem Ackerland verloren gehen. Das entspräche nahezu der Größe Deutschlands.

Die Zukunft der norddeutschen Häfen

Standpunkte TV zum Thema werden ausgetauscht
Redaktion: NORDMETALL
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. In Standpunkte TV, dem Fernseh-Talkformat von NORDMETALL bei Hamburg1, wird heute, 28. Dezember 2016, ab 20:15 Uhr die „Zukunft der norddeutschen Häfen“ diskutiert.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Beizeiten anfangen

Wenn ein Jahr nicht leer verlaufen soll 
von Dr. Margret Seemann, Wittenburgs Bürgermeisterin
KOLUMNE
Weihnachten und die Zeit zwischen den Jahren bringen uns Besinnlichkeit und regen uns zum Nachdenken an. Was haben wir im vergangenen Jahr erreicht? Was sind unsere Vorsätze für das neue Jahr?

Künstliche Intelligenz

Wem werden wir gehören?
von Heiko Wruck
FEUILLETON
Heute wissen fünf private Unternehmen mehr über Internetnutzer, als je eine Regierung je über die von ihr Regierten gewusst hat – und das rund um den Globus.

Samstag, 24. Dezember 2016

Weihnachten 2016


Verzwickte Sache

von Heiko Wruck
GLOSSE
Wie jetzt bekannt wurde gab es einen Vorfall, der die Weihnachtsgeschichte heute in einem gänzlich anderen Licht erscheinen lässt. Kurz nach Christi Geburt soll von Sicherheitskräften ein Mann getötet worden sein, als er sich mit zwei weiteren Begleitern dem Geburtsstall des Jesus-Kindes genährt haben soll.

Freitag, 23. Dezember 2016

Frühstück immer gemeinsam ...

bei Frauenarzt & Palliativmediziner Dr. Stephan Henschen
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Herr Doktor, gibt’s Pillen zum Frühstück?
Es ist dann meistens 6.15 Uhr, da nehme ich lieber Brötchen, Marmelade und Kaffee. Ein gemeinsames Frühstück in der Familie ist mir wichtig, damit alle gut in den Tag starten. Da wird immer noch was besprochen, was am Tag so anliegt. Auch das gemeinsame Abendbrot ist mir wichtig. Da wird dann auf den Tag zurückgeblickt.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Leckeres Fest

von Heiko Wruck
GLOSSE
Ganz sicher ist Weihnachten ein fest für die Menschen. Aber deswegen sollten auch die Tiere, insbesondere unsere lieben Hunde und Katzen, nicht zu kurz kommen.

Montag, 19. Dezember 2016

Von Menschen für Menschen

Gebrauchtes oder Neues als Sachspende ans Bunte Q
Redaktion: Buntes Q Schwerin
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Seit vielen Jahren ist die Projektwerkstatt „Buntes Q“ in der Schweriner Weststadt eine Begegnungsstätte für Menschen unabhängig von Alter und Geschlecht, Herkunft, Glauben, sexueller Orientierung und Lebenseinstellung.

Nahezu 360.000 erstmalige Asylbewerber

Mehrheit aus Syrien, Afghanistan und dem Irak
Redaktion: Eurostat
PRESSEMITTEILUNG
Luxembourg/gc. Im Laufe des dritten Quartals 2016 (von Juli bis September) beantragten 358 300 Asylsuchende erstmals Schutz in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU).

2,5 Millionen importiert

Weihnachtsbäume zu den Festtagen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2015 wurden 2,5 Millionen Weihnachtsbäume im Wert von 28 Millionen Euro nach Deutschland importiert.

Freitag, 16. Dezember 2016

Die Bundesregierung zensiert

Aussagen zu Reichtum und Einfluss
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Köln/gc. Die Bundesregierung hat brisante Passagen aus dem Armuts- und Reichtumsbericht gestrichen. Die Aussagen betreffen vor allem eine Studie mit der Aussage, dass reichere Menschen mehr Gehör in der Politik finden. Auch ein Kapitel über Lobbyismus und Einfluss von Interessenvertretungen wurde gestrichen. Dazu kommentiert Christina Deckwirth vom Verein Lobbycontrol ...

Wer nicht kämpft, hat verloren,

... sagt Doreen Liedtke-Uymaz und frühstückt herzhaft
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Wie beginnt der Tag, wenn man nicht zur Arbeit muss?
Wir stehen um 5.30 Uhr auf, dann frühstücke ich mit meinem Jüngsten. Mein Frühstück ist meistens herzhaft: Kichererbsen, Fladenbrot, Petersilie, Tomaten und Kaffee – das ist so ein bisschen orientalisch.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitik

Bundesregierung zum Handeln aufgefordert
Redaktion: SoVD
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Am heutigen Mittwoch, 14. Dezember 2016, übergibt die CEDAW-Allianz offiziell der Bundesregierung ihren Alternativbericht. Er bezieht sich auf den kombinierten siebten und achten Bericht der Bundesrepublik Deutschland zum Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW).

Solider Haushalt

MV mit viertniedrigster Pro-Kopf-Verschuldung
Redaktion: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Schwerin/gc. Mecklenburg-Vorpommern ist finanziell gut für die Zukunft gerüstet. Zu diesem Urteil kam der Stabilitätsrat in seiner 14. Sitzung. Nach der Überprüfung verschiedener Kennziffern glänzt das Land nicht zuletzt mit seiner niedrigen Verschuldung je Einwohner.

Dienstag, 13. Dezember 2016

Jeder sechste Arbeitnehmer

Niedriglohnempfänger in der Europäischen Union 
Redaktion: Eurostat
PRESSEMITTEILUNG
Luxembourg/gc. Im Jahr 2014 waren 17,2% der Arbeitnehmer in der Europäischen Union (EU) Niedriglohnempfänger. Das bedeutet, dass ihr Bruttostundenverdienst zwei Drittel oder weniger des nationalen Medianverdienstes betrug.

Wie verteilen sich die Verdienste in der EU?

Unterschiede: Mitgliedstaaten und Wirtschaftszweige
Redaktion: Eurostat
PRESSEMITTEILUNG
Luxembourg/gc. In den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) lassen sich erhebliche Unterschiede bei den Bruttostundenverdiensten feststellen, und zwar nicht nur zwischen den 10% der Beschäftigten, die am wenigsten, und den 10%, die am meisten verdienen, sondern auch zwischen den einzelnen Wirtschaftszweigen, wobei in allen EU-Mitgliedstaaten die Finanz- und Versicherungsdienstleistungen jeweils zu den Branchen mit der besten Bezahlung und das Beherbergungs- und Gaststättenwesen jeweils zu denen mit der geringsten Bezahlung gehören.

Design ist alles

von Heiko Wruck
GLOSSE
Moderne Gentechnologie ist schon eine sehr faszinierende Angelegenheit. Man kann nicht nur die Haar-, Haut- und Augenfarbe gezielt beeinflussen, sondern auch das Geschlecht. Nur eine genetische Änderung, schon wird aus dem Embryo ein männliches Wesen.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Neue Akteure: Es werden mehr …

„Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“ 
Redaktion: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
PRESSEMITTEILUNG
Schwechow/gc. Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe freut sich, über neue Partner im länderübergreifenden Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Am 8. Dezember 2016 wurden diese in der Schwechower Obstbrennerei, selbst Netzwerkpartner seit dem Jahr 2012, ausgezeichnet.

Schadsoftware „Goldeneye“

Die Methode ist nicht neu, nur neu verpackt
Redaktion: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Rampe/gc. Die aktuell bundesweit in Umlauf befindliche, Festplatten verschlüsselnde und Lösegeld fordernde Ransomware namens „Goldeneye“ gelangt über den Anhang einer E-Mail auf die Computer von geschädigten Firmen – auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Freitag, 9. Dezember 2016

500 Euro für die Parchimer Tafel

1.000 Menschen brauchen Lebensmittelspenden
von Heiko Wruck
BERICHT
Parchim/gc. Am vergangenen Mittwochnachmittag, 7. Dezember 2016, wurde eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Parchimer Tafel übergeben. Traditionell verzichten der Kreistagspräsident und der Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim auf postalische Weihnachtsgrüße und stiften stattdessen in jedem Jahr an eine gemeinnützige Einrichtung – in diesem Jahr an die Parchimer Tafel e. V. Aktuell werden circa 1000 hilfsbedürftige Personen in Parchim und im Parchimer Umland von der Parchimer Tafel versorgt.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Trübe Aussichten bei McDonald’s & Co.

NGG will Lohn-Plus für Beschäftigte
Redaktion: NGG
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. M wie McDonald’s – M wie Mindestlohn? Im Landkreis Ludwigslust-Parchim können Beschäftigte der Restaurant-Kette noch nicht darauf hoffen, ab Januar 2017 deutlich mehr als den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde zu bekommen.

Die Uhr diktiert nur den Dienst,

... aber nicht die freie Zeit für Sebastian Knauer
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Tagesbeginn mit einem Journalistenfrühstück?
Nee, wenn damit ein Kaffee und ‘ne Zigarette gemeint sind. Ich frühstücke unter der Woche eigentlich gar nicht. Meine Mutter hat mir beigebracht, nicht aus dem Haus zu gehen, ohne was Warmes getrunken zu haben. Damals noch mit Frühstück. Übrig geblieben ist die Gewohnheit, morgens wenigstens einen Kaffee zu trinken. Am Wochenende ist das anders. Da kann ich spät, lange und ausgiebig frühstücken: Es ist mehr ein Brunch, da habe ich auch die Zeit dafür.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Zusammenbruch im Jahr 2019

Dorschbestand in der westlichen Ostsee
Redaktion: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
PRESSEMITTEILUNG
Kiel/gc. Experten des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und des Kieler Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“ aus den Bereichen Biologie, Ökonomie und Recht kritisieren in einem aktuellen Positionspapier die kürzlich beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung und Europäischen Union zur Sicherung des Bestandes des westlichen Ostseedorsches als nicht ausreichend.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Ärzte in Not

von Heiko Wruck
GLOSSE
Sparen und Verzicht können keine Lösung sein, um unser Wirtschaftssystem zu retten. Das merken wir zum Beispiel deutlich im Gesundheitswesen. Seit es die elektrischen Zahnbürsten gibt, haben Zahnärzte und Dentallabors weniger zu tun.

Samstag, 3. Dezember 2016

7.000ster Arzteinsatz

33 Jahre: Ehrenamtliche in medizinischen Hilfseinsätzen
Redaktion: German Doctors
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Es ist der Beginn des 7.000 Arzteinsatzes im Namen der Hilfsorganisation German Doctors e.V., wenn die Gynäkologin Monika Euler (56) heute ins westafrikanische Sierra Leone aufbricht. Seit 33 Jahren entsendet der Verein mit Geschäftssitz in Bonn Ärzte zu ehrenamtlichen 6-Wochen-Einsätzen in Armutsregionen der Erde. Mehr als 12 Millionen Patientenkontakte hatten die Mediziner in diesem Zeitraum. Aktuell nehmen sich jedes Jahr rund 300 German Doctors in acht Projekten extrem Bedürftiger an, zuletzt auch in Griechenland.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Planungssicherheit bis Ende 2019

Neuer Tarifabschluss in der Zeitarbeit
Redaktion: Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen
PRESSEMITTEILUNG
Münster/gc. Gemeinsam mit der Tarifgemeinschaft Leiharbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hat die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) nach einem Verhandlungsmarathon von Dienstagmorgen, 29. November 2016, bis in den frühen Abend des Mittwochs, 30. November 2016, hinein einen neuen Tarifabschluss für den Entgelttarifvertrag erreicht.

Ländliche Gebiete abgehängt

Studie zum Thema Fachärztemangel
Redaktion: pronova BKK
PRESSEMITTEILUNG
Leverkusen/gc. Mehr als zwei Drittel der Deutschen benötigten innerhalb des letzten Jahres eine fachärztliche Behandlung. Bei der Versorgung mit Facharztpraxen besteht aber weiterhin eine deutliche Kluft zwischen ländlichen Gegenden und urbanen Zentren.

Weniger Bürokratie bei Saison-Kurzarbeitergeld

Schlechtwettergeld im Landkreis Ludwigslust-Parchim
Redaktion: IG BAU Mecklenburg
PRESSEMITTEILUNG
Lassahn/gc. Die 389 Baubetriebe im Landkreis Ludwigslust-Parchim können ihren Mitarbeitern in der kalten Jahreszeit den Gang zum Arbeitsamt ersparen. Wenn auf den Baustellen witterungsbedingt nichts mehr geht, erlaubt das Saison-Kurzarbeitergeld (Saison-Kug) seit dem 1. Dezember die Weiterbeschäftigung von Maurern, Dachdeckern und Co.

28 Kerzen in der Vorweihnachtszeit

Wichern-Kranz schmückt Stadthaus bis Januar
Redaktion: Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Ohne die Idee des Theologen und Erziehers Johann Hinrich Wichern gäbe es den heute so beliebten Adventskranz vielleicht gar nicht. Einen Nachbau des berühmten Wichern-Kranzes von 1839 stellt das Diakonische Werk MV seit 2011 in der Vorweihnachtszeit in öffentlichen Gebäuden auf, um  an den Begründer der neuzeitlichen Diakonie zu erinnern und auf die Weihnachtszeit einzustimmen.

Mittwoch, 30. November 2016

Bundeswettbewerb Mathematik

Drei Landessieger aus Mecklenburg-Vorpommern
Redaktion: Bildung & Begabung gGmbH
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Florian Oberender und Jonas Walter aus Rostock haben einen ersten Preis in der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik errungen. Für ihre starken Leistungen werden sie gemeinsam mit den zweiten und dritten Preisträgern am Mittwoch, 30. November 2016, in Berlin ausgezeichnet, wie das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung in Bonn mitteilte. Insgesamt haben sich 1.426 Jugendliche aus ganz Deutschland in 2016 am Bundeswettbewerb Mathematik beteiligt.

Rauch ohne Feuer

Großschadensübung in Helios-Kliniken Schwerin
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Am vergangenen Samstag, 26. November 2016, trainierten die Schweriner Berufsfeuerwehr mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Schwerin ein Großschadensereignis auf der Intensivstation in den Helios-Kliniken Schwerin.

Smart Home

von Heiko Wruck
GLOSSE
Mein Smart Home hat mich Woche nicht aus dem Haus gelassen und meine Frau kam nicht rein. Wir steuern unser Häuschen komplett übers Web.  Jedenfalls bis vorige Woche.

Sonntag, 27. November 2016

Papier statt Patienten

Deutschlands Ärzte: 52 Millionen Stunden Bürokratie
Redaktion: Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
PRESSEMITTEILUNG
Bielefeld/gc. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) haben einen Bürokratieindex entwickelt, um transparent zu machen, wie viel Zeit die Niedergelassenen für Büroarbeit aufwenden.

Nachhaltige Landwirtschaft

Neuer Kodex soll Meilenstein setzen
Redaktion: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
PRESSEMITTEILUNG
Osnabrück/gc. „Landwirte haben eine große Verantwortung für die natürlichen Lebensgrundlagen. Hierbei müssen sie zunehmend auf unterschiedliche Nachhaltigkeitsansprüche aus Gesellschaft, Politik und Verwaltung sowie von zahlreichen Akteuren der Lebensmittelbranche reagieren. Was fehlt, ist ein einheitlicher und allgemein akzeptierter Nachhaltigkeitskodex der Landwirtschaft, der Umwelt-, Tierschutz-, Wirtschafts- und Sozialstandards gleichermaßen berücksichtigt“, sagte Johannes Remmel, Agrarminister von Nordrhein-Westfalen, am 23. November 2016 in der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Tumoren schrumpften nachhaltig

Neuer Angriffspunkt gegen Brustkrebs
Redaktion: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Ein Wirkstoff mit Namen Dinaciclib kann möglicherweise verhindern, dass Brusttumoren gegen eine Chemotherapie resistent werden.

Mennoniten- und Namibierdeutsch

Variantenwörterbuch in II. Auflage
Redaktion: Universität Duisburg-Essen
PRESSEMITTEILUNG
Duisburg/gc. Ägrisch sagen die Rumäniendeutschen zur Stachelbeere. Für Mennoniten ist die Autobahn ein Hochweg. Namibier bezeichnen mitunter eine Ziege als Bokkie – all dies und noch viel mehr steht im „Variantenwörterbuch des Deutschen“, das nun in zweiter, völlig neu bearbeiteter Auflage erschienen ist.

Samstag, 26. November 2016

Shoah in Polen

Osteuropahistoriker geben Buch heraus
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Die Literatur über die Shoah – die planmäßige Ermordung der europäischen Juden – füllt inzwischen wohl kilometerweit die Regale. Doch bislang gab es keine Darstellung, die die zentralen Orte der Shoah in Polen erfasst, beschreibt und analysiert. Diese Lücke hat ein Team von Historikern der Universität Jena nun geschlossen.

Wie steht’s um das Sterben im Heim?

Bundesweite Online-Befragung soll Aufschluss geben
Redaktion: Universität Augsburg
PRESSEMITTEILUNG
Augsburg/gc. Eine bundesweite Bestandsaufnahme der Umsetzung hospizlich-palliativer Angebote in den stationären Pflegeeinrichtungen ist das Ziel eines Gemeinschaftsprojekts des Zentrums für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) an der Universität Augsburg und des Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) München.

Marktnischen kein Garant für Zukunftserfolg

Studie: KMU müssen Strategiefähigkeit erhöhen
Redaktion: ZEW
PRESSEMITTEILUNG
Mannheim/gc. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland setzen auf Spezialisierung und Nischen. Das ist auch in Zukunft ein Erfolgsmodell. Märkte und Produkte unterliegen jedoch einem stetigen Wandel.

Eine flüssige Gebäudehülle soll vor Hitze und Kälte schützen

Prototypen für intelligente Fassaden
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Man stelle sich ein solches Gebäude vor: Wenn im Sommer die Sonne scheint, sorgen eine intelligente Fassade und solche Fenster für angenehme Kühle im Inneren. Im Winter dagegen bleibt es behaglich warm, auch ohne dass eine zusätzliche Heizung notwendig ist.

Wahrnehmung von Klimarisiken

Maßnahmen gegen Klimawandel sind Kulturfragen
Redaktion: Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)
PRESSEMITTEILUNG
Erkner/gc. Maßnahmen zum Umgang mit dem Klimawandel scheitern vielerorts nicht an technischen Möglichkeiten, sondern an sozialen und kulturellen Differenzen zwischen politischen und gesellschaftlichen Akteuren.

Freitag, 25. November 2016

Neudefinition des Ampere

Unveränderlich auf Basis der Naturkonstanten
Redaktion: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
PRESSEMITTEILUNG
Braunschweig/gc. Den Wissenschaftlern ist es gelungen, das Ampere weitaus genauer darzustellen als in der klassischen Definition.

Gib nicht auf

von Heiko Wruck
GLOSSE
„Mutti, Mutti! Was krieg ich vom Nikolaus?“ „Nun, mein lieber Sohn, da warten wir mal ab, was dir der Nikolaus so alles in deine Stiefelchen steckt.“

Mittwoch, 23. November 2016

Gekaufte Politik

Parteienfinanzierung braucht klare Regeln 
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Das ZDF-Magazin Frontal21 berichtet, dass die SPD-Agentur Network Media GmbH Unternehmen und Lobbyisten für hohe Geldbeträge exklusive Gespräche mit Spitzenpolitikern wie Justizminister Maas, Arbeitsministerin Nahles, Umweltministerin Hendricks oder Fraktionschef Oppermann anbietet. LobbyControl kommentiert: 

Der Sieg ging an die Dömitzer Auswahl

Hallenfußballturnier brachte junge Menschen ins Gespräch
von Heiko Wruck
BERICHT
Ludwigslust/gc. Am Samstag, 19. November 2016, wurde von 10 bis 14 Uhr in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums Ludwigslust ein integratives Fußballturnier ausgetragen.

Dienstag, 22. November 2016

Reisebericht über eine alternative Geldanlage

Mit Oikocredit zu Besuch in Ecuador
Redaktion: Eine Welt e.V. Schwerin
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Seit über 40 Jahren gibt die internationale Genossenschaft „Oikocredit“ die Gelder von privaten Anlegern als Kleinkredite an Menschen im globalen Süden weiter.

Freitag, 18. November 2016

Deutsch: die erste Zweite

Mehrsprachigkeit in Russland
Redaktion: Goethe-Institut
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Sprachkompetenz ist eine der Schlüsselqualifikationen des 21. Jahrhunderts.

Donnerstag, 17. November 2016

Neue Website zur Vernetzung

Fluchtforschung in Deutschland
Redaktion: BICC
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Die Website des Projektes „Flucht: Forschung und Transfer“ des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und des Bonner Friedens- und Konfliktforschungszentrums BICC zeigt nun erstmals in einer interaktiven Landkarte die Vielfalt der Forschungslandschaft zum Thema Flucht in Deutschland auf.

Deutsches Wasser

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Führer der Patriotischen Konditoren gegen die Islamisierung des Abendlandes (PAKIDA), empört sich über die in der Vorweihnachtszeit aufkommenden Vanille-Kipferln, Zimtsterne, Weihnachtsplätzchen, Kardamom-Printen, Lebkuchen und Christstollen.

Mittwoch, 16. November 2016

Angst vor Konflikten und Krieg

Geflüchtete zeigen eine hohe Bildungsorientierung
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Die seit 2013 eingereisten Geflüchteten zeigen eine hohe Bildungsorientierung. Es gibt viele gemeinsame Wertvorstellungen bei Geflüchteten und Deutschen. Die häufigsten Fluchtursachen sind Angst vor gewaltsamen Konflikten und Krieg.

Respektlose Kommentare

Online-Medien sollten Reaktionen gut überlegen
Redaktion: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
PRESSEMITTEILUNG
Mainz/gc. Ironische Moderation von unzivilen Nutzerkommentaren auf Online-Nachrichtenseiten schädigt Glaubwürdigkeit und Nachrichtenqualität des Mediums

Jedes vierte Kind in der EU

Armut oder soziale Ausgrenzung
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2015 waren rund 25 Millionen Kinder bzw. 26,9% der Bevölkerung im Alter von 0 bis 17 Jahren in der Europäischen Union (EU) von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.

Über ein Drittel Eigentums- und Vermögensdelikte

Staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren 2015
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2015 erledigten die Staatsanwaltschaften in Deutschland insgesamt rund 5,0 Millionen Ermittlungsverfahren. Das waren 6,2 % mehr als im Jahr 2014 (rund 4,7 Millionen Verfahren).

Dienstag, 15. November 2016

Mehrweg gegen Müllberge

Zur Woche der Abfallvermeidung
Redaktion: Projektbüro „Nachhaltiger Warenkorb“
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. In Deutschland entsteht so viel Verpackungsmüll wie nie zuvor: 17,78 Millionen Tonnen pro Jahr.

Zwang kann ohne ein zusätzliches Fachgutachten angeordnet werden

Bundesverwaltungsgericht stärkt kommunale Wärmewende
Redaktion: Sterr-Kölln & Partner mbB
PRESSEMITTEILUNG
Freiburg/gc. Städte und Gemeinden können die Nutzung von Wärmenetzen aus Gründen des Klimaschutzes künftig leichter durchsetzen.

Privater Bedarf am stärksten

589.000 Handwerksunternehmen in 2014
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Im Jahr 2014 waren in Deutschland rund 589.000 Unternehmen im zulassungspflichtigen1 und zulassungsfreien2 Handwerk tätig.

Sonntag, 13. November 2016

Jahrelange Ausdauer gewürdigt

Aktionsgruppe Eine Welt Schwerin ausgezeichnet
Redaktion: Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin 
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Die Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin hat Anfang November 2016 in Rostock den mit 1.500 Euro dotierten 2. Preis des Ökumenischen Eine Welt-Förderpreises der Kirchen in MV gewonnen.

Samstag, 12. November 2016

MVs erster Schnee und die Folgen

Viele Glätteunfälle und häufiger Schneebruch
von Heiko Wruck
BERICHT
Lassahn/gc. Am vergangenen Dienstag, 8. November 2016, fiel in Mecklenburg-Vorpommern der erste Schnee des Jahres - mit Folgen.

Leerstand wieder Stätte der Begegnung

Bund fördert Greifswalder „STRAZE“
Redaktion: Sonja Steffen, MdB
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Das Greifswalder Gesellschaftshaus in der Stralsunder Straße 10 wird vom Bund mit 425.000 Euro gefördert.

Freitag, 11. November 2016

Wir zuerst!

von Heiko Wruck
KOMMENTAR
Amerika zuerst,  proklamiert Donald Trump.

Es kann gelingen

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Vorsitzende der „Backstuben im Dienst des Abendlandes“ (BACKIDA), Bäckerbursche Loki Halm, gratuliert Donald Trump zu dessen Wahlsieg.

Erst eigenes Vermögen verbrauchen

Kein Unterhaltsanspruch für reiche Studentin
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Eine Studentin mit einem Vermögen über 56.000 Euro hat keinen Anspruch auf elterlichen Unterhalt. So urteilte das OLG Zweibrücken im Fall einer Psychologiestudentin. Demnach muss ein volljähriges Kind in der Ausbildung seinen Lebensunterhalt mit eigenem Geld decken. (Az. 1 F 88/14).

Donnerstag, 10. November 2016

Wenn Großeltern und Enkel ihr Ding drehen

Familien-Movies und bewegende Geschichten gesucht
Redaktion: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
PRESSEMITTEILUNG
Remscheid/gc. Jetzt mitmachen bei der neuen Ausgabe des Generationenfilmpreises ...

Blasphemie auf Heckscheibe ist Beleidigung

Sprüche hatten öffentlichen Frieden gestört
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Wer sich mit Sprüchen auf der Autoheckscheibe über die Kirche lustig macht oder gar zum Mord am Papst aufruft, der stört den öffentlichen Frieden. So urteilte das Amtsgericht Lüdinghausen (Az. Ds-81 Js 3303/15-174/15).

Mittwoch, 9. November 2016

Terroristen sind schlechte Fahrlehrer

Fahrschüler sind leicht zu beeinflussen
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Wer vor hat, in Syrien in den Heiligen Krieg zu ziehen, dem kann die Fahrlehrererlaubnis entzogen werden. Denn dieses Vorhaben widerspricht der nötigen Vorbildfunktion, beschloss das Verwaltungsgericht Düsseldorf  (Az. 6 L 3816/15).

Allein im Landkreis Ludwigslust-Parchim

20.300 Frauen in „atypischer Beschäftigung“
Redaktion: IG Bau Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Rostock/gc. Unsichere Jobs sind meist Frauensache. Im Landkreis Ludwigslust-Parchim arbeiteten Ende letzten Jahres rund 20.300 Frauen in Teilzeit, Mini-Job oder Leiharbeit. Damit machten sie 70 Prozent der „atypischen Beschäftigung“ aus.

Dienstag, 8. November 2016

Krebsmedikament vom Markt

Alle beteiligten Institutionen haben Recht, aber ...
Redaktion: DGHO
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. AstraZeneca hat die Öffentlichkeit am 2. November 2016 informiert, dass das neue Lungenkrebsmedikament Osimertinib (Tagrisso®) mit sofortiger Wirkung wieder vom deutschen Markt genommen wird.

Bevölkerungsrückgang absolut

Demografischer Wandel dämpft Steuereinnahmen
Redaktion: FIT
PRESSEMITTEILUNG
Sankt Augustin/gc. Die Alterung der Gesellschaft und der Bevölkerungsrückgang beeinträchtigen mittel- und langfristig die Steuereinnahmen in Deutschland.

Kein Sorgerecht für IS-Kämpfer

Kindeswohl nicht mehr möglich
Redaktion: Deutsche Anwaltshotline AG
RATGEBER
Nürnberg/gc. Liegen die erzieherischen Grundansichten zweier getrenntlebender Eltern weit auseinander, ist es für das Kindeswohl am besten, wenn das Sorgerecht bei einem Elternteil alleine bleibt. Das gilt besonders dann, wenn der Vater des Kindes sich dem sog. Islamischen Staat (IS) angeschlossen hat, beschloss das Oberlandesgericht Karlsruhe (Az. 18 UF 265/15).

Solche Menschen brauchen wir

Volkssolidarität Südwestmecklenburg entsteht
Redaktion: Volkssolidarität
PRESSEMITTEILUNG
Ludwigslust/gc. Sie ist 90 Jahre alt, die Hälfte ihres Lebens Mitglied der Volkssolidarität und immer noch aktiv im Ehrenamt.

Montag, 7. November 2016

Die Zehn Gebote

Sexualethische Normen angefügt
Redaktion: Exzellenzcluster „Religion und Politik“
PRESSEMITTEILUNG
Münster/gc. Die Zehn Gebote der Bibel waren in ihren ersten Jahrhunderten der Verschriftlichung nach neuesten Forschungen lange nicht so in Stein gemeißelt wie vermutet.

„Verein(t) für gute Schule“

Förderpreis: Brandenburg, MV und Bremen
Redaktion: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
PRESSEMITTEILUNG
Essen/gc. Die Stiftung Bildung und Gesellschaft und die Stiftung Bildung haben gemeinsam mit der Stiftung Schüler Helfen Leben die Preisträger des diesjährigen Förderpreises „Verein(t) für gute Schule“ prämiert.

Dreistester TTIP-Lobby-Akteur

Democracy for Sale Award
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Brüssel/gc. LobbyControl, Corporate Europe Observatory (CEO), Friends of the Earth Europe (FoEE) und WeMove.eu haben die European Crop Protection Association (ECPA) und Crop Life America (CLA) am 3. November 2016 in Brüssel mit dem Negativpreis „Democracy for Sale Award“ ausgezeichnet. Begründung:

Um mehr als vier Jahre gealtert

Deutschlands Bevölkerung seit 1995
Redaktion: GDV
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Das Durchschnittsalter ist bundesweit innerhalb von zwei Jahrzehnten von 40,0 auf 44,2 Jahre geklettert. Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet mit einem Plus von 8,2 Jahren den größten Anstieg.

Sonntag, 6. November 2016

Kuckuckseier

von Heiko Wruck
GLOSSE
Beziehen Sie Hartz-IV-Leistungen, dann sollte Ihnen klar sein, dass Sie auch offenlegen müssen, mit wem Sie Sex hatten. So jedenfalls sah es das Jobcenter in Stade, Niedersachsen.

Fußball-Livekonferenz in der ARD

Christi Himmelfahrt – Finaltag der Amateure 2017
Redaktion: Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Rostock/gc. Die Premiere vor rund fünf Monaten war ein großer Erfolg, nun wird die zweite Auflage geplant: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), seine 21 Landesverbände und die ARD haben sich auf den Termin für den Finaltag der Amateure 2017 verständigt.

Samstag, 5. November 2016

Auf jeden Fall nicht wie alle anderen

Schnitt, Stoff, Garn, Wolle, Nähmaschine
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Am 7. November 1996 begann die Unternehmensgeschichte von des Stoff-, Nähmaschinen- und Kurzwarengeschäfts Fadenlauf in Schwerin.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Morde in der Heil- und Pflegeanstalt

NS-Euthanasie auf dem Schweriner Sachsenberg
Redaktion: Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern 
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Die Heil- und Pflegeanstalt auf dem Schweriner Sachsenberg, im 19. Jahrhundert zur Behandlung psychisch kranker Menschen gegründet, gehört zu den zentralen Orten der nationalsozialistischen Medizinverbrechen auf dem heutigen Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Mein Feedback an MICROSOFT

von Heiko Wruck
STELLUNGNAHME
Das neue Outlook ist wirklich mieserabel. Alle meine Filter, die ich im alten Outlook eingerichtet hatte, funktionieren nicht mehr. Ich muss sie jetzt neu einrichten. Aber auch das klappt nicht reibungslos.

Zum Frühstück gibt’s Honig,

... sagt der Zarrentiner Bärenschützer Carsten Hertwig
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Zarrentin/gc. Gibt’s jeden Tag ein gutes Bären-Frühstück?
Zum Frühstück, meistens zwischen 6 und 7 Uhr, gibt’s – montags bis freitags –Müsli, Obst und Tee. Frühsport gibt es meistens leider nur sonntags, gegen 8.30 Uhr ist’s dann eher ein Kaiserfrühstück mit Ei, Brötchen, Marmelade, Honig und Tee. Wichtig ist für mich, dass viel aus der Region kommt.

Montag, 24. Oktober 2016

Ein zweischneidiges Schwert

Helle Verpackungen — „gesündere“ Lebensmittel?
Redaktion: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
PRESSEMITTEILUNG
Kiel/gc. Gesundheitsbewusste Verbraucher sind ein zunehmend gefragtes Segment und Hersteller bedienen diese Nachfrage mit einer Vielzahl vermeintlich gesunder Produkte.

Regionale Unterschiede in der Lebenserwartung

Sie haben in den letzten 20 Jahren abgenommen
Redaktion: Deutsches Statistisches Bundesamt
PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden/gc. Die Unterschiede in der Lebenserwartung von Neugeborenen zwischen den Bundesländern nehmen ab.

Alles Willkür

von Heiko Wruck
GLOSSE
Die Fanatiker der Reinheit setzen auf eine absolut saubere, homogene Gesellschaft, in der die Gleichheit zur Identität erhoben wird.

Sonntag, 23. Oktober 2016

Kindergärten unterstützen an St. Martin Projekte in Indien

Rekordziel: Über 160.000 Kinder bei Laternenaktion
Redaktion: World Vision Deutschland e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Friedrichsdorf/gc. An der diesjährigen „Lichterkinder“-Aktion der Hilfsorganisation World Vision werden sich so viele Kinder wie noch nie beteiligen.

Jetzt in Berlin

Goethe-Institut Damaskus | Im Exil 
Redaktion: Goethe-Institut e. V.
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Der Projektraum „Goethe-Institut Damaskus | Im Exil“, der am 20. Oktober 2016 in Berlin eröffnet wurde, präsentiert bis zum 5. November 2016 rund 100 syrische und deutsche Künstler.

Schmutzige Methoden

Lobbyismus auf Kosten von Patienten
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Unternehmen und ihre Lobbyorganisationen müssen offenlegen, welche vermeintlich neutralen Vereine und Initiativen sie finanzieren, um ihre eigene Agenda voranzutreiben.

Freitag, 21. Oktober 2016

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Kleinbauern in Afrika

Mechanisierung soll Einkommen steigern
Redaktion: Universität Hohenheim 
PRESSEMITTEILUNG
Stuttgart/gc. Forscher der Universität Hohenheim untersuchen, wie Lohnunternehmer in Sambia Traktoren nachhaltig für Kleinbauern einsetzen. Ein Werkstattbericht. 

Kurz, klar, direkt

von Heiko Wruck
GLOSSE
Da kommst du von einem sehr anstrengenden Tag von der Arbeit nach Hause, aber nichts ist gemacht.

Sonntag, 16. Oktober 2016

Bis zu 72 Stunden nach dem Tod

10 Jahre Einsatz für die Augenhornhautspende
Redaktion: HELIOS Kliniken Schwerin GmbH
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Die Kornea- und Gewebebank Schwerin feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Ein Geburtstag, der eng verbunden ist mit dem Aufbau der Gewebespende im Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern und der Versorgung tausender Patienten.

Freitag, 14. Oktober 2016

Von erfolgreichen Ideen lernen

Agrar-Innovationen unter der Lupe
Redaktion: Universität Hohenheim
PRESSEMITTEILUNG
Stuttgart/gc. Forscher der Universität Hohenheim durchleuchten innovative Agrar-Projekte in ganz Europa. Sie zeigen auf, welche Faktoren den Erfolg ausmachen.

Über 50 Jahre alt?

Arbeitsaufnahme von Hartz-IV-Empfängern
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Gesundheitliche Einschränkungen, langer Hartz-IV-Bezug und ein Alter über 50 zählen zu den größten Hindernissen.

Wölfe in Schafspelzen

Vorgesetzte als nette Erpresser
Redaktion: MPG
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Was macht ein gewinnorientierter Chef, wenn er mit dem Verhalten seines Angestellten nicht zufrieden ist?

Grüner Zeitgeist – Fremde Natur

Repräsentative Allensbach-Umfrage
Redaktion: Deutsche Wildtier Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Eine repräsentative Allensbach-Umfrage im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung zeigt die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Starke Küsten – schwache Metropolen

Der deutsche Flickenteppich der Energiewende
Redaktion: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Die Energiewende in Deutschland schreitet voran. Wasserkraft, Wind, Sonne und Biomasse lieferten 2015 etwa 35 Prozent des Stroms.

Unbegrenzt viele Leben

Baustellen sicherer machen mittels virtueller Realität
Redaktion: Ruhr-Universität Bochum
PRESSEMITTEILUNG
Bochum/gc. Mit interaktiven Virtual-Reality-Schulungen wollen Bochumer Forscher Baustellen sicherer machen.