Dienstag, 27. Juni 2017

Integrierte Kommunikation

Unternehmen im Dschungel der Medienvielfalt
Redaktion: Universität Leipzig
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Wissenschaftler der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie untersucht, wie in Deutschland im Dschungel der Medienvielfalt zielgerichtet Unternehmens- und Marketingkommunikation umgesetzt wird.

„Kleiner Mann“ kein typischer AfD-Wähler

Studie der Universität Leipzig veröffentlicht
Redaktion: Universität Leipzig
PRESSEMITTEILUNG
Leipzig/gc. Der Soziologe Holger Lengfeld von der Universität Leipzig hat die weit verbreitete These widerlegt, wonach die „kleinen Leute“ mit eher niedrigem Einkommen und geringem Bildungsgrad typische Wähler der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) sind. In seiner wissenschaftlichen Analyse auf Grundlage neuerer repräsentativer Umfragedaten fand er heraus, dass die Wähler dieser Partei vielmehr aus allen Statuslagen kommen - sowohl hohen als auch niedrigen. Seiner Untersuchung zufolge neigen Bezieher durchschnittlicher oder höherer Einkommen sowie Ostdeutsche und männliche Wahlberechtigte eher dazu, die AfD zu wählen.

Montag, 26. Juni 2017

Alte und neue Wege

von Heiko Wruck
GLOSSE
Das ist der Unterschied: Während in China die Seidenstraße neu belebt wird, stolpert man in Europa auf dem Jakobsweg herum.

Spenden


Freitag, 23. Juni 2017

Einstiegschancen für Geflüchtete

Am häufigsten in Zeitarbeitsfirmen
Redaktion: IAB
PRESSEMITTEILUNG
Nürnberg/gc. Jede vierte Zeitarbeitsfirma hat im vierten Quartal 2016 schon Erfahrungen mit den Geflüchteten gesammelt, die seit 2014 nach Deutschland gekommen sind. Nach den Zeitarbeitsfirmen folgen die Bereiche „Gastgewerbe“ sowie „Erziehung und Unterricht“ mit jeweils knapp 16 Prozent und der Bereich „Metalle und Metallerzeugung“ mit gut dreizehn Prozent. Das geht aus einer am Dienstag, 20. Juni 2017, veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Wie Katzen die Welt eroberten

Neue Studie zur Domestikation
Redaktion: Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Die Domestikation der Falbkatze zur Hauskatze fand sowohl in Ägypten als auch im Nahen Osten statt – und beide Linien haben ihre Spuren im Erbgut der europäischen Hauskatzen hinterlassen, wie eine neue Studie zeigt.

Medienmarkt in Serbien

Der Staat erkauft sich Hofberichterstattung
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der Medienmarkt in Serbien ist sehr stark konzentriert und die Staatsspitze unter Präsident Vucic übt als größter Geldgeber und Werbekunde erheblichen Einfluss auf die Berichterstattung aus. Daran hat die Privatisierung der vergangenen Jahre nichts geändert – im Gegenteil: In manchen Regionen sind monopolartige Strukturen entstanden, in denen regierungsfreundliche Unternehmer die Medien kontrollieren.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Haftmechanismen von Zecken untersucht

Ein Pad zwischen den Krallen hält auf Haut und Glas
Redaktion: Technische Universität Dresden
PRESSEMITTEILUNG
Dresden/gc. Zecken hungern fast ihr gesamtes Leben. In den bis zu drei Jahren verbringen sie 90 Prozent ihrer Zeit lauernd auf Gräsern, Kräutern und Sträuchern oder pausierend in der Streu.

Vorbeugen, mindern oder lösen

Konfliktprävention in Flüchtlingsunterkünften
Redaktion: Bonn International Center for Conversion (BICC)
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Auch wenn das Leben in Unterkünften für Geflüchtete in der Regel friedlich verläuft, kann es in Gemeinschaftsunterkünften doch zu Konflikten kommen, die manchmal sogar in Gewalt münden. Anlässlich des UN-Weltflüchtlingstags am 20. Juni 2017  legt das Bonner Friedens- und Konfliktforschungszentrum BICC ein Politikpapier mit Handlungsempfehlungen zur Prävention von Konflikten in Flüchtlingsunterkünften vor. Um Konflikten vorzubeugen, sie zu mindern oder zu lösen, muss vor allem die Selbstverantwortung geflüchteter Menschen gestärkt werden.

„Gläserne Gesetze“ gefordert

Über 1.250 Bürgeranfragen bei Transparenzaktion
Redaktion: Parlamentwatch e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Seit Donnerstagmittag, 15. Juni 2017, haben Bürger mehr als 1.250 Anträge auf Herausgabe von Lobbyisten-Stellungnahmen an die Bundesministerien sowie das Kanzleramt gestellt.

Das Klima an den Kipppunkten

Graduelle CO₂-Veränderungen, abrupte Schwankungen
Redaktion: Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
PRESSEMITTEILUNG
Bremerhaven/gc. Während der letzten Eiszeit konnte der Einfluss von atmosphärischem CO₂ auf den Nordatlantikstrom innerhalb weniger Jahrzehnte in Grönland einen Anstieg der Temperatur um bis zu 10 Grad Celsius verursachen.

Dienstag, 20. Juni 2017

Türkei – Urteil aufheben!

25 Jahre Haft für mutmaßlichen Informanten
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen ist schockiert über das Urteil vom Mittwoch, 14. Juni 2017, eines türkischen Gerichts gegen den CHP-Abgeordneten und mutmaßlichen Informanten Enis Berberoglu.

Heute ist Weltflüchtlingstag

Ein offenes Europa für Flüchtlinge
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20.Juni 2017 und vor dem EU-Gipfel am 22. Juni 2017 appellieren PRO ASYL, Paritätischer Gesamtverband, Jesuiten-Flüchtlingsdienst, Republikanischer Anwaltsverein und Neue Richtervereinigung an die Staats- und Regierungschefs, für ein offenes Europa für Flüchtlinge einzutreten.

Kernforderungen zur Bundestagswahl

Korruptionsbekämpfung muss zentraler Bestandteil werden
Redaktion: Transparency International Deutschland e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. hat am 20. Juni 2017 ihre Forderungen an die deutsche Politik im Wahljahr 2017 vorgestellt. Der Katalog umfasst 18 Kernforderungen zu den Themen Lobbyismus, Unternehmensverantwortung, Hinweisgeberschutz, Transparenzgesetze und Bankenaufsicht. Korruptionsbekämpfung fängt im eigenen Land an und die politisch Verantwortlichen sind gefordert, die gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen.

Montag, 19. Juni 2017

Spenden


Mixed Reality

von Heiko Wruck
GLOSSE
Eine wirklich spektakuläre Welt tut sich dieser Tage auf. Unsere reale Umgebung vermischt sich mit virtuellen Welten und wird eins:?Mixed Reality. Schnitzeljagd war gestern, heute gibt’s Pokemon go, aber bereits morgen lasern Datenbrillenimplantate Hologramme aus dem Web direkt auf die Netzhaut.

Montag, 12. Juni 2017

Smartes Glas

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der moderne Kneipentresen zeichnet sich durch Schnaps- und Biergläser aus, die sich selbstständig in der Cloud anmelden und online bleiben. Das hat Vorteile – für die Kneiper und die Gäste gleichermaßen.

Spenden


Samstag, 10. Juni 2017

Insgesamt 10.000 Euro ausgelobt

Seniorenfreundliche Städte und Gemeinden
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Bis zum 15. Juni 2017 können beim Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung noch Bewerbungen für die seniorenfreundlichsten Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern eingereicht werden. Der gemeinsam vom Sozialministerium und dem Landesseniorenbeirat ausgerufene Wettbewerb findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und ist mit insgesamt 10.000 Euro ausgelobt. 

Freitag, 9. Juni 2017

Sauberkeit nimmt Fahrt auf

Windstrom auf Augenhöhe mit Atomstrom
Redaktion: IWES
PRESSEMITTEILUNG
Kassel/gc. „Die Windenergie ist zu einem wesentlichen Bestandteil der Energieversorgung geworden. Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Meilenstein der Transformation des Energieversorgungssystems erreicht: Mit 29 % des Bruttostromverbrauchs lieferten die erneuerbaren Energien mehr Energie als die konventionellen Atom- und Braunkohlekraftwerke. Der Windenergiebeitrag zur deutschen Bruttostromerzeugung erreichte mit 80 Terawattstunden 12,4 %, während der Kernenergieanteil bei 13 % lag. Die Stromproduktion mit Offshore-Windenergieanlagen nimmt Fahrt auf“, fasst Prof. Dr. Kurt Rohrig, Herausgeber des neu erschienenen „Windenergie Report Deutschland 2016“, die Bedeutung der Windenergie zusammen.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Altes Ägypten – Erbgut von Mumien

Kaum Genaustausch mit Afrika südlich der Sahara 
Redaktion: Eberhard Karls Universität Tübingen
PRESSEMITTEILUNG
Tübingen/gc. Die nächsten Verwandten der alten Ägypter stammten aus dem Nahen Osten. Erstmals konnte ein internationales Wissenschaftlerteam Genmaterial von ägyptischen Mumien aus der Zeit um 1.400 v. Chr. bis 400 n. Chr. umfassend rekonstruieren und analysieren.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Feuer, Stürme und Insekten

Klimawandel verstärkt Risiko für Wälder
Redaktion: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
PRESSEMITTEILUNG
Potsdam/gc. Dürre, Feuer und Wind gehören genauso dazu wie Insekten und Pilzbefall: sie alle bedeuten Stress für die Wälder der Erde – und sie alle reagieren auf den Klimawandel. Gut ein Drittel der Kontinente weltweit ist von Wäldern bedeckt, dennoch sind die Erkenntnisse zum Zusammenspiel dieser Störfaktoren im globalen Klimawandel bislang noch lückenhaft – denn oft werden sie nur isoliert voneinander und lokal betrachtet. Erstmals hat ein internationales Team von Wissenschaftlern nun auf der Basis von mehr als 600 Forschungsarbeiten der letzten 30 Jahre die möglichen Klimafolgen auf Störungen im Wald umfassend untersucht. Ergebnis: In Zukunft ist mit zunehmenden Risiken für Wälder zu rechnen.

Dienstag, 6. Juni 2017

63 300 in der EU registriert

Unbegleitete Minderjährige in 2016 
Redaktion: Eurostat
PRESSEMITTEILUNG
Luxembourg/gc. Im Jahr 2016 wurden 63 300 Asylbewerber, die in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) internationalen Schutz suchten, als unbegleitete Minderjährige eingestuft. Gegenüber 2015 (mit fast 96 500 registrierten unbegleiteten Minderjährigen) ist deren Zahl um etwa ein Drittel zurückgegangen, war jedoch immer noch etwa fünfmal höher als der jährliche Durchschnitt im Zeitraum 2008-2013 (etwa 12 000 pro Jahr).

Schwules Hamburg

Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften 2016
Redaktion: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Im vergangenen Jahr haben 6.218 Hamburgerinnen und Hamburger in einer gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaft gelebt, davon 3.922 Männer und 2.296 Frauen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Gesamtzahl der Menschen in gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaft  damit  um  sechs Prozent. Das geht aus einer Auswertung des Melderegisters hervor, die das Statistikamt Nord zum Stichtag 31. Dezember 2016 durchgeführt hat. Seit dem Jahr 2003 hat sich die Zahl auf das Fünffache erhöht.

Deutschland zum Handeln aufgefordert

Entführung eines aserbaidschanischen Journalisten
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen ist bestürzt über die Entführung des aserbaidschanischen Journalisten Afgan Muchtarli. Er war am Montagabend, 29. Mai 2017, in der georgischen Hauptstadt Tiflis verschwunden und einen Tag später in Baku wieder aufgetaucht, wo er von der Polizei festgehalten wird. Aserbaidschanische Regimegegner stehen auch im georgischen Exil zunehmend unter Druck. Reporter ohne Grenzen hat darauf wiederholt aufmerksam gemacht. Dennoch verweigern deutsche Behörden in Georgien lebenden Exil-Journalisten aus Aserbaidschan immer wieder die Einreise.

Nirgends im Land sicher

Anschlag in Kabul tötet zwei Medienmitarbeiter
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Bei dem schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Mittwochmorgen, 31. Mai 2017 sind auch zwei Medienmitarbeiter getötet und mindestens sechs Journalisten verletzt worden. Damit steigt die Zahl der allein in den vergangenen zwei Wochen getöteten Medienschaffenden auf fünf. Im Mai 2017 starben vier Medienmitarbeiter durch einen Anschlag auf das Gebäude der staatlichen Rundfunkgesellschaft in der östlichen Provinzhauptstadt Dschalalabad. Trotz der anhaltenden Gewalt auch gegen Journalisten im Land geht die Bundesregierung davon aus, dass es in Afghanistan immer noch sichere Regionen gibt.

Montag, 5. Juni 2017

Werbung in den Sozialen Netzen

Wie nachvollziehbar sind die Schaltungen?
von Heiko Wruck
AUFSATZ
Wer sich Werbung in einer gedruckten Zeitung leistet, der weiß ganz genau, welche konkrete Leistung bezahlt wird. Bei Online-Werbung in den Sozialen Medien ist das nicht der Fall. Egal wie viel Geld der Werbetreibende den Sozialen Medien einsetzt, auch nach der Kampagne weiß er nicht einmal ansatzweise, welche Leistung dafür konkret gekauft wurde.

Bloß keinen Druck

von Heiko Wruck
GLOSSE
Der Wettbewerb ist das Grundübel unserer Zeit. Er erzeugt Konkurrenz, Druck, Unfairness und schließlich Verbrechen.

Spenden


Sonntag, 4. Juni 2017

Blinde Pflichterfüllung

Des Humanismus willige Helfer
von Heiko Wruck
KOMMENTAR
In Nürnberg wollte die Polizei am 31. Mai 2017 einen 20-jährigen Afghanen während des Unterrichts für die Abschiebehaft aus der Berufsschule abholen. Fazit: Pefferspray, Hunde mit Beißschutz und Schlagstöcke kamen zum Einsatz; 9 verletzte Polizisten, ein ausgeschlagener Zahn.

Samstag, 3. Juni 2017

Der Stoff, der nicht mehr stoned macht

Cannabiserzeugnisse in Alten- und Pflegeeinrichtungen
von Jürgen Rathje
KOLUMMNE
Am 9. Mai 2015 fand in Rostock zum ersten Mal eine Demonstration für die Legalisierung von Cannabis im Rahmen des „Global Marijuana March“ statt. Die dortige lokale Aktionsgruppe des „Hanfbündnisses Rostock“ hatte dies organisiert. Deutschlandweit waren über 25 „Hanfmärsche“ angekündigt. Weltweit fanden in etwa 250 Städten Demonstrationen statt, um eine andere Drogenpolitik zu fordern. Eine Re-Legalisierung von Cannabis als Medizin, Rohstoff und Genussmittel sei längst überfällig, lautete damals die Forderung in der Hansestadt.

Schächten in MV kein Thema

Bisher keine Anträge beim Land eingegangen
Redaktion: Landwirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. In Reaktion auf den Antrag der AfD-Fraktion „Schächtungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern“ stellte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus am 17. Mai 2017 im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin klar: „Das betäubungslose Schlachten ist laut Gesetzgeber grundsätzlich verboten. Ausnahmegenehmigungen können erteilt werden, sofern diese im Rahmen der freien Religionsausübung zwingend notwendig sind. Und selbst dann ist das Schächten gesetzlich klar geregelt.“

Spenden


Jazz, Puppenspiel und ein leckeres Buffet

Kulturkate Pritzier lädt zu wundervollem Event ein
Redaktion: Theater Kulturkate Pritzier
PRESSEMITTEILUNG
Pritzier/gc. Am kommenden Sonntag, 11. Juni 2017, lädt ab 11 Uhr die Kulturkate Pritzier zum Jazz-Picknick mit dem Karl-Tremkow-Quartett ein. Zusätzlich führt das Tandera Theater aus Testorf das Puppenspiel „Ich will eine Katze!“ (ab 4 Jahre) auf. Beides wird verbunden mit einem großen mediterranen Buffet.

Montag, 29. Mai 2017

Geflügelmast mit Arsen

Problematischer als angenommen?
Redaktion: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Arsenhaltige Futterzusatzstoffe sind in der Europäischen Union seit 1999, in Nordamerika seit 2013 verboten. In vielen anderen Ländern werden sie nach wie vor in der Geflügelmast eingesetzt, um Parasiteninfektionen vorzubeugen und die Gewichtszunahme zu steigern. In der Zeitschrift Angewandte Chemie zeigen Wissenschaftler jetzt, dass die Gefahren für die menschliche Gesundheit höher sein könnten als bisher angenommen, da der metabolische Abbau in Hühnern offenbar über Zwischenstufen läuft, die wesentlich toxischer als die Ausgangsstoffe sind.

Journalisten wie Verbrecher oder Spione behandelt

Kongo: Deutsche-Welle-Korrespondent sofort freilassen
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen fordert die Behörden der Demokratischen Republik Kongo auf, Deutsche-Welle-Korrespondent Antediteste Niragira sofort freizulassen. Der DW-Mitarbeiter war in einem Flüchtlingslager an der Grenze zu Burundi verhaftet worden, wo er über die katastrophalen Lebensbedingungen der Menschen berichten wollte.

Folter in Polizeigewahrsam ungesühnt

Bahrain: Urteil gegen langjährige Korrespondentin
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Ein Strafgericht im arabischen Golfstaat Bahrain hat die langjährige Korrespondentin des französischen Auslandsfernsehens France 24 und des Radiosenders Radio Monte Carlo Dualija wegen ungenehmigter Tätigkeit als Journalistin zu einer Geldstrafe verurteilt. Das Informationsministerium hatte sich im Juni 2016 geweigert, der Journalistin Nasiha Said die Akkreditierung zu verlängern.

Spenden


Sonntag, 28. Mai 2017

Umsteiger im wahrsten Wortsinn

Bahnhof vor Abrissbirne und Amtsschimmel gerettet
von Heiko Wruck
BERICHT
Hagenow/gc. Am 1. Dezember 2014 erfolgte der berufliche Neustart in einem Imbisswagen am Gleis 2 des Bahnhofs Hagenow Land. Dennis Otto, Berliner Kneipenkind, gelernter Eisenbahner und Lokführer, sowie Aribert Otto, vollausgebildeter Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, gaben ihre Jobs auf und stiegen in die Gastronomie ein.

Samstag, 27. Mai 2017

Auf jeden Fall keine Kreide ...

frühstückt Felix Gerlach, dafür mit Familie und Gott
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Frühstückt ein Billardspieler abends allein?
Also wir, meine Frau und die vier Kinder, stehen unter der Woche gegen 6.30 Uhr auf. 7.15 Uhr gibt‘s Familienfrühstück: Nutella, Brot, Cornflakes, je nachdem, was jeder mag. Ich nehme dazu einen Latte macchiato. An den Wochenenden kommt das Frühstück später.

Mittwoch, 24. Mai 2017

„So sind wir wirklich!"

Bundes.Festival.Film. 2017
Redaktion: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
PRESSEMITTEILUNG
Remscheid/gc. Der Deutsche Generationenfilmpreis feiert 20-jähriges Jubiläum. Seit 1998 bietet der Bundeswettbewerb älteren und jungen Menschen ein Forum für ihre Erfahrungen und Sichtweisen.

„Einfach Lesen!”

Kinderbücher und Podcasts für geflüchtete Kinder
Redaktion: Goethe-Institut
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Etwa ein Drittel der Menschen, die aus Syrien und Afghanistan nach Deutschland geflüchtet sind, sind Kinder und Jugendliche. Eine deutsch-arabische Kinderbuchreihe des Goethe-Instituts wurde jetzt um Ausgaben auf Dari und Paschtu erweitert.

Längste Deutschstunde der Welt

25 Stunden Unterricht ohne Unterbrechung
Redaktion: Goethe-Institut Krakau
PRESSEMITTEILUNG
Krakau/gc. Das Goethe-Institut Krakau begeht sein 25-jähriges Jubiläum mit einem Weltrekordversuch. Am 26. Mai initiiert das Institut mit 25 Stunden Deutschunterricht die längste Fremdsprachenstunde der Welt. Sie wird auf Facebook per Livestream übertragen.

Der Müller-Dübel

von Heiko Wruck
GLOSSE
Karl Marx hatte recht mit seinem „Gesetz des tendenziellen Falls der Profitrate“. Nach Marx sind der technische Fortschritt und die Logik des Kapitalismus dafür verantwortlich.

Montag, 22. Mai 2017

Aber nur Gedrucktes

Leseförderprojekt „Zeitschriften in die Schulen“
Redaktion: Stiftung Lesen
PRESSEMITTEILUNG
Mainz/gc. Rund 7.000 Schüler in Mecklenburg-Vorpommern dürfen Zeitschriften im Unterricht lesen. Das bundesweite Projekt soll Kinder und Jugendliche zum Lesen motivieren und ihnen die Bedeutung der Pressefreiheit nahebringen.

Spenden


Samstag, 20. Mai 2017

Flusslandschaft Elbe – Leben am Fluss

Sonderausstellung auf der Festung Dömitz
Redaktion: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
PRESSEMITTEILUNG
Dömitz/gc. Anlässlich des 5. BiosphäreElbeMarktes auf der Festung Dömitz wurde die neue Sonderausstellung „Flusslandschaft Elbe - Leben am Fluss“ im Infozentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern eröffnet.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Kommt das Hau-ab-Gesetz?

Bundestag entscheidet über erneute Asylrechtsverschärfung
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Am heutigen Donnerstag,18. Mai 2017, steht der Gesetzentwurf eines »Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht« auf der Tagesordnung. Dieses Gesetz baut Deutschland vom Aufnahmeland zum Abschiebeland um und perfektioniert die Abschiebemaschinerie, um die Betroffenen außer Landes zu schaffen. PRO ASYL appelliert an den Deutschen Bundestag, das Gesetz nicht zu beschließen.

Kostenlose Kita, ach nö!

von Heiko Wruck
GLOSSE
Nach aktuellen Berechnungen des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund wurden in 2015 von den Eltern schätzungsweise 3,8 Milliarden Euro für die Nutzung von Kitas und Kindertagespflege ausgegeben. Zusätzlich wenden die Bundesländer für Beitragsbefreiungen mehr als 550 Millionen Euro im Jahr auf. Über 4,4 Milliarden Euro haben die von Eltern und Ländern in 2015 insgesamt gezahlt, so die Berechnungen. Damit ist klar, die kostenlose Kita für alle können wir uns abschmatzen!

Chelsea Manning freisprechen

Feldzug mit Spionagegesetzes von 1917
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert die US-Regierung auf, Chelsea Manning und weitere Whistleblower nicht länger strafrechtlich zu verfolgen. Zwar wurde Manning am Mittwoch, 17. Mai 2017, frühzeitig aus der Haft entlassen, das Urteil bleibt aber bestehen.

Nicht mehr aus der Not heraus

Die Gründerszene in MV hat sich deutlich gewandelt
von Heiko Wruck
GESPRÄCH
Schwerin/gc. Am 11. Mai 2017 fand in Rostock ein „Gründergarten“ statt. Steffi Groth, Geschäftsführerin der ATI Westmecklenburg GmbH in Schwerin, erklärt, was es damit auf sich hat.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Großes Beben überfällig

Wann und wo wird es Istanbul treffen?
Redaktion: Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
PRESSEMITTEILUNG
Potsdam/gc. Istanbul bereitet Erdbebenforschern große Sorge. In den nächsten Jahren rechnen sie mit einem Beben der Magnitude 7 oder größer. Entscheidend wird sein, wie stark die Erdkrustenplatten verhakt sind und wo genau das Beben seinen Ursprungsort haben wird. 

Moos rettet Moor

Nachhaltiger Rohstoffanbau und Klimaschutz 
Redaktion: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
PRESSEMITTEILUNG
Freiburg/gc. Ob im Schrebergarten oder im Gartenbau: Torf wird oft eingesetzt, um verschiedene Erden zu verbessern – doch der Abbau des Substrates, das in Mooren entsteht, zerstört ihr Ökosystem und trägt über erhöhte Emissionen von Kohlenstoffdioxid (CO₂) zur Klimaerwärmung bei.

Verhütung bleibt Frauensache

Historiker erforschten Geschichte der „Wunschkindpille“ 
Redaktion: Friedrich-Schiller-Universität Jena
PRESSEMITTEILUNG
Jena/gc. Verhütung war – und ist – Frauensache! Über Jahrhunderte versuchten Frauen, der Schicksalhaftigkeit von Schwangerschaften und Geburten zu entgehen und so die Zeugung und Geburt von Kindern auf den Fall zu beschränken, in dem das Kind erwünscht ist und aufgezogen werden kann.

Neue Flüchtlings-Studie

Humanitäre Grundhaltung in Deutschland stabil
Redaktion: Sozialwissenschaftliches Institut der EKD
PRESSEMITTEILUNG
Hannover/gc. In fünf Befragungswellen zwischen November 2015 und April 2017 hat das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD die Erwartungen der deutschsprachigen Bevölkerung zur Aufnahme von Flüchtlingen untersucht: mehr Engagierte in Ostdeutschland, deutliche Mehrheit kritisiert pauschale Abschiebepraxis.

Montag, 15. Mai 2017

Mesale Tolu sofort freilassen

Schamlose Verfolgung durch Erdogan
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert die türkische Justiz auf, die deutsche Journalistin Mesale Tolu sofort freizulassen. Laut Medienberichten sitzt Tolu seit dem 6. Mai 2017 im Frauengefängnis in Bakirköy. Offenbar wird ihr vorgeworfen, Terrorpropaganda betrieben zu haben und Mitglied einer Terrororganisation zu sein.

Politiker will Frau und Kinder eines Journalisten töten

Demokratische Republik Kongo: Vizegouverneur droht
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die jüngsten Schikanen gegen Journalisten in Kasai-Central, einer Provinz im Süden der Demokratischen Republik Kongo. Der Vizegouverneur drohte Edouard Diyi, Leiter eines Rundfunksenders in der Provinzhauptstadt Kananga, seine Frau und Kinder zu töten.

Aufruf für Bewerbungen

Kunstinitiativen gegen Rassismus und Diskriminierung
Redaktion: Amadeu Antonio Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Noch bis zum 16. Mai 2017 können Kunstschaffende und kreative Projekte sich für den Amadeu Antonio Preis 2017 bewerben oder von Dritten nominiert werden, der einmal mit 3.000 und zweimal mit 1.000 Euro dotiert ist.

Spenden


Samstag, 13. Mai 2017

Tage der Industriekultur am Wasser

In der Metropolregion Hamburg viel zu entdecken
Redaktion: Landkreis Ludwigslust-Parchim
PRESSEMITTEILUNG
Parchim/gc. Mit 380 Veranstaltungen in 131 Denkmalen an 68 Orten geht das erfolgreiche Kulturprojekt der Metropolregion Hamburg in die vierte Runde. Hafenanlagen, Schleusen und Schiffe, Leucht- und Wassertürme, Brücken und Mühlen, Fabriken und Kraftwerke geben am 17. und 18. Juni 2017 Einblicke in die Welt der Industriekultur am Wasser.

Freitag, 12. Mai 2017

Für Alleinerziehende und Kinder

Unterhaltsvorschusses bringt deutliche Verbesserungen
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Am 9. und 10. Mai 2017 fand in Schwerin die Bund-Länder-Tagung zur Reform des Unterhaltsvorschussgesetzes statt. Durch eine Ausweitung des Unterhaltsvorschusses sollen Alleinerziehende und ihre Kinder besser unterstützt werden.

An der Siegessäule am 21. Mai 2017

4. Charity Walk der Ahmadiyya Gemeinde
Redaktion: Ahmadiyya Gemeinde
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Am 21. Mai 2017 ab 12 Uhr findet am Schweriner Schloss zum 4. Mal der Ahmadiyya Charity Walk statt. Gemäß dem Ausspruch von Erich Kästner „Es gibt nichts Gutes – außer man tut es!“ sind alle Schweriner herzlich willkommen und eingeladen.

Sprach-Kitas werden gefördert

Die Potenziale aller Kinder wecken
Redaktion: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern
PRESSEMITTEILUNG
Schwerin/gc. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am vergangenen Donnerstag, 11. Mai 2017, in Rostock die Starterkonferenz zur zweiten Welle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ für Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein eröffnet.

Kreative Schüler wurden ausgezeichnet

Schülerferienticket 2017 in Mecklenburg-Vorpommern
von Heiko Wruck
BERICHT
Schwerin/gc. Die Gewinner sind: Moritz Stemmler aus Wismar, Jette Kadenbach aus Schwerin und Anna Lena Exner aus Dorf Mecklenburg! Herzlichen Glückwunsch! Erstmals hatte die Verkehrsgesellschaft MV in diesem Jahr einen Kreativwettbewerb zum Schülerferienticket in Mecklenburg-Vorpommern ausgelobt.

Donnerstag, 11. Mai 2017

Unbequeme Interessenkonflikte

Fünf drängende Gewässerthemen identifiziert
Redaktion: IGB
Berlin/gc. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 hat das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Deutschlands größtes Forschungszentrum für Binnengewässer, fünf drängende Gewässerthemen identifiziert und in einem IGB Policy Brief veröffentlicht.

Alles Hochdeutsch

von Heiko Wruck
GLOSSE
Chinesische Mädchen beim Shopping in Deutschland. Chao schaut zu Zhi und sagt: „Ni, gehen wir gemeinsam shoppen?“ Ni sieht zu Zhi: „Was meinst du, Zhi?“

Mittwoch, 10. Mai 2017

Erzwungene Migration

Flucht und Binnenvertreibung in Asien
Redaktion: Bonn International Center for Conversion (BICC)
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Asien und die Pazifikregion sind in besonderem Maße von Flucht und Vertreibung betroffen: 3,8 Millionen Menschen befinden sich dort unter dem Mandat des UNHCR, und mehrere Millionen sind Binnenvertriebene.

Cannabis kann Alterungsprozesse im Gehirn umkehren

Studien-Ergebnisse in „Nature Medicine“ vorgestellt
Redaktion: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. Mit zunehmendem Alter nimmt die Gedächtnisleistung ab. Cannabis kann diese Alterungsprozesse im Gehirn umkehren. Das zeigen Wissenschaftler der Universität Bonn mit ihren Kollegen der Hebrew University (Israel) an Mäusen. Alte Tiere konnten durch eine längere niedrig dosierte Behandlung mit einem Cannabis-Wirkstoff in den Zustand von zwei Monate jungen Mäusen zurückversetzt werden.

Intransparent: AfD in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein

Wahlkampfhilfe von millionenschwerer Tarnorganisation
Redaktion: LobbyControl
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten" macht auch in Schleswig-Holstein und NRW massiv Wahlwerbung zugunsten der AfD. Das Transparenzgebot im Parteiengesetz wird durch diesen Trick ausgehebelt. Durch die fortlaufende Kooperation der AfD mit dem Verein billigt sie diese Praxis.

Menschenrechtspreis an Pfarrerin und Synagogenvorsteher

Vorbildliches und couragiertes Engagement
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. Die STIFTUNG PRO ASYL zeichnet in diesem Jahr den langjährigen Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Pinneberg bei Hamburg, Wolfgang Seibert, und die evangelische Pfarrerin Doris Otminghaus mit ihrem Menschenrechtspreis aus.

Dienstag, 9. Mai 2017

Rudimentäres Wissen an der Wahlurne

European Election Study 2014 – Bildung, Wahlverhalten
Redaktion: FernUniversität in Hagen
PRESSEMITTEILUNG
Hagen/gc. Wer keine Ahnung von Politik hat, wählt eher europaskeptische Parteien … Tatsächlich? Angesichts jüngster Wahlerfolge populistischer Parteien – wie bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich – scheint es gesellschaftlicher Konsens zu sein, dass deren Wähler politisch eher unwissend sind. Der Sozialwissenschaftler Dr. Markus Tausendpfund von der FernUniversität in Hagen fragte sich, ob das stimmt: Wie wirkt sich politisches Wissen vonBürgern auf deren Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung aus?

Je weniger Selbstwert, desto mehr Nachrichten

Instant Messenger Facebook und WhatsApp
Redaktion: Hochschule Fresenius
PRESSEMITTEILUNG
Idstein/gc. Fernanda Heinke, Absolventin der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien in Düsseldorf, hat in ihrer Bachelorarbeit im Fach Angewandte Psychologie den Zusammenhang zwischen der Nutzungshäufigkeit von Instant Messengern und dem Selbstwertgefühl untersucht. Ihr Ergebnis: Wer wenig Selbstwertgefühl hat, kommuniziert umso häufiger über Facebook und WhatsApp.

Für ein geeintes Europa

DAAD startet Kampagne
Redaktion: Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Bonn/gc. #EuropaBewegen und #MovingEurope – unter diesen Hashtags ruft der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) am 5. Mai 2017 in einer Mitmach-Kampagne dazu auf, ein Zeichen für Europa zu setzen. Die Teilnehmer in den sozialen Medien sollen sich so über Bedeutung der Gemeinschaft bewusster werden und posten, warum sie sich für Europa bewegen.

Buchtipp: „Krieg im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Neuerscheinung
Redaktion: Institut für Friedensforschung (ifsh)
PRESSEMITTEILUNG
Hamburg/gc. Krieg im 21. Jahrhundert ist komplexer, volatiler, gesellschaftszentrierter und informationsintensiver. Die Kriegführung könnte man vereinfacht als unterschiedliche Kombinationen aus hochmodernen, traditionellen und asymmetrischen Komponenten beschreiben, die nach der postmodernen Devise „anything goes“ einerseits durch die Verbindung militärischer und ziviler Mittel Krieg begrenzen will. Andererseits tendiert sie wegen unvermeidbarer  Bumerangeffekte  auch  zur  Entgrenzung.  Neue  Einsatzoptionen sollen das Risiko eigener Verluste minimieren und die Führbarkeit von Kriegen erleichtern. Zugleich werden asymmetrische Reaktionen provoziert und normative Grenzen verschoben.

Samstag, 6. Mai 2017

Neues Buch: „Der Aufstand der Dummheit“

Beklemmende Analyse über Trump, AfD und Postings
Redaktion: edition a
PRESSEMITTEILUNG 
Wien/gc. Die Welt erlebt einen Aufstand der Dummheit. Zu diesem Schluss kommt der renommierte österreichische politische Analyst Robert Misik in seinem neuen Buch „Der Aufstand der Dummheit – und wie wir ihn stoppen“.

Freitag, 5. Mai 2017

Zerfall oder weiter wie gewohnt?

Fünf Zukunftsszenarien für die EU
Redakton: ISI
PRESSEMITTEILUNG
Karlsruhe/gc.  Der Erfolg der rechtsextremen und antieuropäischen Kandidatin Marine Le Pen beim ersten Durchgang der französischen Präsidentschaftswahl hat gezeigt, welchen Zuspruch populistische Parteien in Europa mittlerweile bekommen. Von der Stichwahl in zwei Wochen geht deshalb ein besonders starkes Signal für die Zukunft der Europäischen Union aus. Doch wie könnte diese Zukunft aussehen? Mit dieser Frage befasst sich die jetzt veröffentlichte Studie „EU break-up?“ des Fraunhofer ISI, die sechs potenzielle Entwicklungen zur EU-Zukunft vorstellt.

Gesundheitswesen 2025

Fünf Experten – fünf Thesen
Redaktion: Hochschule Fresenius
PRESSEMITTEILUNG
Idstein/gc. Unser Gesundheitswesen wird sich in den kommenden Jahren stark verändern: Der demographische Wandel – also die Gesellschaft veraltet, während die Zahl der Erwerbstätigen abnimmt – hat darauf massive Auswirkungen. Gleichzeitig wächst der medizinische Fortschritt. Doch innovative, teure Medikamente werden die Krankenkassen in eine massive Schieflage bringen.

Urgetreide und Backqualität

Dinkel-Test offenbart große Qualitätsunterschiede
Redaktion: Universität Hohenheim
PRESSEMITTEILUNG
Stuttgart/gc. Hoher Ertrag, Standfestigkeit und Resistenz gegen Krankheiten: Beim Anbau und der Züchtung von Dinkel haben diese Kriterien bislang Vorrang. Doch diese Prioritätensetzung missachtet die Anforderungen der Bäcker, so das Ergebnis des bislang größten Dinkeltests aller Zeiten mit 160 Dinkelsorten, dessen Auswertung die Universität Hohenheim in Stuttgart jetzt vorlegt. Denn dadurch halten sich bislang auch Sorten mit schlechter Backqualität im Markt.

Lektionen der Unmenschlichkeit

Medizinethik im Nationalsozialismus
Redaktion: Charité – Universitätsmedizin Berlin
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Haben sich Ärzte im Nationalsozialismus mit medizinischer Ethik beschäftigt? Ist die ärztliche Ethik unabhängig vom politischen System? Diese Fragestellungen haben Dr. Florian Bruns von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Dr. Tessa Chelouche von der israelischen Universität Haifa untersucht. Ihre aktuelle Studie Lectures on Inhumanity: Teaching Medical Ethics in German Medical Schools Under Nazism ist jetzt in der Fachzeitschrift Annals of Internal Medicine* erschienen.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Allein im europäischen Atlantik

1,5 Millionen Wale, Delphine und Schweinswale
Redaktion: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
PRESSEMITTEILUNG
Hannover/gc. Es leben 1,5 Millionen Wale, Delphine und Schweinswale im europäischen Atlantik. Für das Projekt „SCANS-III – Verbreitung und Populationsgröße von Walen im europäischen Atlantik“ zählte eine internationale Forschergruppe im Sommer 2016 Wale, Delphine und Schweinswale im europäischen Atlantik, um eine Aussage über die Größe der Populationen und die Verbreitung der Tiere treffen zu können. Insgesamt ermittelten sie etwa 1,5 Millionen Tiere.

Die ältesten Tiere der Welt

Kostenloser Vortrag in Bremerhaven
Redaktion: Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
PRESSEMITTEILUNG
Bremerhaven/gc. Älter als Methusalem – bei Kälte, Dunkelheit und Dauerdiät werden Schwämme in der Antarktis mehr als 10.000 Jahre alt. Sie sind die ältesten Tiere der Erde. 

30 Jahre Deutscher Jugendfilmpreis

Eine Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum
Redaktion: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
PRESSEMITTEILUNG
Remscheid/gc. Mit dem Start des bundesweiten Filmwettbewerbs für Kinder und Jugendliche sowie dem Festival „Jugend und Video" wurde Nachwuchsfilmern 1988 eine öffentlichkeitswirksame Plattform eröffnet.

Blutsverwandte

von Heiko Wruck
Die Gefahr, dass bald alle Deutschen aussterben, ist gebannt. Nicht deutschen, jedoch us-amerikanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, noch ungeborene Lämmchen in einer künstlichen Gebärmutter außerhalb des Muttertieres aufwachsen zu lassen. Das funktioniert tatsächlich.

Mittwoch, 3. Mai 2017

Dürfen wir Menschen designen?

Genomchirurgie, Verheißung oder Albtraum
Redaktion: Universität Heidelberg
PRESSEMITTEILUNG
Heidelberg/gc. „Dürfen wir Menschen designen?“ Mit dieser Frage beschäftigen sich Wissenschaftler aus der Genomforschung, der Theologie und der Gesundheitspolitik im Rahmen einer fächerübergreifenden Diskussion, die das Marsilius-Kolleg der Universität Heidelberg am Donnerstag, 4. Mai 2017, veranstaltet.

1000 Kilometer Reichweite

Neues Batteriekonzept setzt auf keramisches Material
Redaktion: Fraunhofer-Gesellschaft
PRESSEMITTEILUNG
München/gc. Mit Elektroautos kommt man heute noch nicht sehr weit. Ein Grund: Die Batterien benötigen viel Platz. Fraunhofer-Wissenschaftler stapeln großflächige Zellen übereinander. Das bringt mehr Leistung in die Fahrzeuge. Erste Tests im Labor verliefen positiv. Mittelfristig streben die Projektpartner mit dem Einbaukonzept Reichweiten für Elektroautos von 1000 Kilometern an.

Frauenquote für kommunale Ratsmandate

Anteil der Oberbürgermeisterinnen bricht ein
Redaktion: FernUniversität in Hagen
PRESSEMITTEILUNG
Hagen/gc. Die Stadt Erlangen gewinnt das Genderranking deutscher Großstädte 2017 vor den klassischen Spitzenreiterinnen Trier und Frankfurt am Main. Das Schlusslicht bildet Mülheim an der Ruhr. Dies ist das Ergebnis des vierten Genderrankings deutscher Großstädte, das Prof. Dr. Lars Holtkamp, Dr. Elke Wiechmann und Monya Buß von der FernUniversität im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung erstellt haben.

Samstag, 29. April 2017

Ehrlicher Rock – alles, was tanzbar ist

RockSpin aus Dabel setzt auf handgemachte Musik
von Heiko Wruck
BERICHT
Dabel/gc. Die fünf Männer gehören zum reiferen Semester, haben die Stürme des Lebens hinter sich. Doch ruhiger geworden sind eher nicht. RockSpin – Rockmusik und Tanzen – ist Bandname und Credo gleichermaßen.. Sie kommen aus Lübz, Techentin, Warin und Wismar und treffen sich einmal pro Woche bei Norbert Aulich im Probenraum in Dabel. Wenn Auftritte anstehen, auch öfter.

Freitag, 28. April 2017

Juden verbergen lieber ihre Identität

Antisemitismus in Deutschland
Redaktion: Amadeu Antonio Stiftung
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Anlässlich des am 24. April 2017 vorgelegten Antisemitismusberichts der Bundesregierung erklärt die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung, Anetta Kahane ...

#FreeDeniz-Konzert am 3. Mai

Vor dem Brandenburger Tor zum Tag der Pressefreiheit
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2017 lädt die Initiative Freundeskreis #FreeDeniz unter dem Motto: „Auf die Presse!“ zu einem großen Konzert mit Message und Kundgebung am Brandenburger Tor in Berlin ein.

Verstärkt in neuen Bundesländern

Chinesische Unternehmen investieren
Redaktion: WIRTSCHAFT+MARKT
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, Shi Mingde, hat die Zusammenarbeit in Wirtschaft und Handel als „Stabilitätsanker der chinesisch-deutschen Beziehungen“ gewürdigt. Nach Angaben des Pekinger Spitzendiplomaten habe das bilaterale Handelsvolumen im Vorjahr rund 170 Milliarden Euro betragen.

Löschbare Tinte für 3-D-Druck

Sollbruchstellen bieten eine Vielfalt an Anwendungen
Redaktion: Karlsruher Institut für Technologie
PRESSEMITTEILUNG
Karlsruhe/gc. Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt.

Alexa, ...

von Heiko Wruck
GLOSSE
Du gehst 45 Jahre lang jeden Tag zur Arbeit. Egal, welche Arbeit: Bau, Börse, Putzen, Kochen, Telefonverkauf, Schreibtischjob, Brötchen verkaufen, Manager sein oder am Fließband stehen ... Nie gekündigt, niemals krank, selten gefehlt, immer pünktlich. 45 Jahre lang der stetig gleiche Fluss. Eines Tages liegst du auf dem Sterbebett, weit vor Renteneintritt, kurz danach. Dein Leben zieht noch einmal im Zeitraffer an dir vorbei. Was siehst du?

Donnerstag, 27. April 2017

Studie „So schaffen wir das“

Zum zivilgesellschaftlichen Engagement für Geflüchtete
Redaktion: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt (Oder)/gc. Am Mittwoch, 3. Mai 2017, stellen um 13 Uh Studierende und Doktorandinnen der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ihre bundesweite Studie zum zivilgesellschaftlichen Engagement für und mit Geflüchtete(n) in Deutschland erstmals der Öffentlichkeit vor.

Flechten aus dem Bernsteinwald

Symbiosen aus Pilzen und Algen oder Blaualgen
Redaktion: Georg-August-Universität Göttingen
PRESSEMITTEILUNG
Göttingen/gc. Ein Forscherteam der Universitäten Göttingen und Helsinki hat 152 neue fossile Flechten in Bernsteinen entdeckt und analysiert. Die Fossilien sind zwischen 24 und 47 Millionen Jahre alt und stammen von zwei bedeutenden europäischen Bernsteinlagerstätten: aus dem Baltikum und aus Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Bisher existierten lediglich 15 fossile Belege von Flechten. Mit dem Fund hat sich die Zahl der bekannten Flechtenfossilien also mehr als verzehnfacht. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature Plants erschienen.

Transparenzregister lückenhaft

Gesetzesentwurf zur EU-Geldwäscherichtlinie
Redaktion: Transparency International Deutschland e.V.
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Der am 24. April 2017 in einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses thematisierte Gesetzesentwurf zur Umsetzung der vierten Antigeldwäscherichtlinie der EU ist an entscheidenden Stellen lückenhaft. Der Entwurf sieht vor, dass Unternehmen und Stiftungen künftig ihre wirtschaftlichen Eigentümer an ein bundesweites Transparenzregister melden müssen.

Inhumane Trennung beenden

Flüchtlingsfamilien zusammenführen
Redaktion: PRO ASYL
PRESSEMITTEILUNG
Frankfurt am Main/gc. PRO ASYL fordert den Bundestag auf, dringende humanitäre Bedürfnisse von getrennten Flüchtlingsfamilien nicht zu vertagen. Zwar ist es unüblich, dass Abgeordnete des Deutschen Bundestages während einer Legislaturperiode von einer Regierungskoalition beschlossene Gesetze ändern. In diesem Fall appelliert PRO ASYL eindringlich, eine Ausnahme zu machen.

Mittwoch, 26. April 2017

Medienfreiheit in Demokratien bedroht

Rangliste der Pressefreiheit 2017
Redaktion: Reporter ohne Grenzen
PRESSEMITTEILUNG
Berlin/gc. Medienfeindliche Rhetorik führender Politiker, restriktive Gesetze und politische Einflussnahme in Demokratien haben zu einer Verschlechterung der Lage für Journalisten und Medien weltweit beigetragen. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2017 hervor, die Reporter ohne Grenzen (ROG) am Mittwoch, 26. April 2017, veröffentlicht hat. In Ländern wie den USA, Polen oder Großbritannien tragen Spitzenpolitiker ihre Geringschätzung gegenüber Journalisten offen zur Schau.